Home > Company News > Neuer Service „Prozesscoach“ ergänzt digitalen Organisations-Manager ORGA-MAN

Neuer Service „Prozesscoach“ ergänzt digitalen Organisations-Manager ORGA-MAN

Prozesscoach
„Gründe, warum man gerade keine Zeit für seine Prozesse hatte oder verabredete Ziele nicht eingehalten hat, gibt es immer viele“, sagt Christina Ribbrock, Beraterin bei der Projekt:Unternehmensberatung GmbH, die nun auch als Prozesscoach fungiert. (Bild: Projekt: Unternehmensberatung)

Prozesscoach leistet schnelle und praktische Hilfe im Geschäftsprozessdschungel

Prozess- und Organisationsmanagement ist für Stadtwerke und EVU gerade vor dem Hintergrund der sich stetig verändernden Prozesslandschaft der Energiewirtschaft ein unternehmensweit wichtiges Thema. Ein Erfolgsfaktor hierbei ist ein praxistaugliches und schlankes IT-Tool für die Prozessorganisation. Um die Prozesse professionell und effizient erfassen und modellieren zu können, kann es allerdings insbesondere bei kleinen bis mittelgroßen Stadtwerken und EVU sinnvoll sein, einen externen Profi mit ins Boot zu holen. Um den Verantwortlichen dieser Unternehmen unter die Arme zu greifen und ihre Prozesse dauerhaft in den Griff zu bekommen, bietet die Projekt:Unternehmensberatung GmbH jetzt mit dem „Prozesscoach“ einen neuen Service rund um den digitalen Organisations-Manager ORGA-MAN an.

„Auch kleine und mittlere Stadtwerke sowie Energieversorger haben in der Regel Bedarf, ihre Geschäftsprozesse zu erfassen und zu optimieren. Oftmals fehlen jedoch das methodische Know-how bzw. aufgrund des Arbeitsalltags die notwendige Fokussierung sowie Konsequenz, um sich mit diesem wichtigen Thema kontinuierlich zu beschäftigen“ sagt Stefan Biesalski, Geschäftsführer der Projekt:Unternehmensberatung GmbH. „Genau diese Lücke wollen wir nun mit unserem neuen Service Prozesscoach schließen und eine entsprechende Unterstützung anbieten“ ergänzt Christina Ribbrock, langjährige Beraterin bei der Projekt: Unternehmensberatung.

Prozesscoach unterstützt als kompetenter Ansprechpartner

Mit dem neuen Service stellen die Münchner Berater den hausinternen Geschäftsprozessmanagern, den Prozessexperten oder  -verantwortlichen ihrer EVU-Kunden einen kompetenten Ansprechpartner zur Seite. Der Prozesscoach unterstützt bei Fragen zur Strukturierung und Modellierung der Prozesse oder fungiert als Sparringspartner bei Problemstellungen oder neuen Marktprozessen. Zudem profitieren die Kunden von der langjährigen energiewirtschaftlichen Expertise der Berater. So findet die Diskussion nicht nur auf methodischer und somit auf einer recht abstrakten Ebene statt, sondern auch fachlich-inhaltlich, um eine entsprechende unternehmensindividuelle sowie branchenorientierte Prozesslandschaft aufzubauen.

Erinnerer, Motivator und Steuerer im Hintergrund

„Eine der wichtigsten Aufgaben des Prozesscoachs ist es allerdings, regelmäßig die Prozesslandschaft und deren Weiterentwicklung im Blick zu behalten und sich mit den Geschäftsprozessmanagern sowie der Geschäftsführung zum Status auszutauschen, um möglicherweise steuernd eingreifen zu können“, erklärt Stefan Biesalski. „Gründe, warum man gerade keine Zeit für seine Prozesse hatte oder verabredete Ziele nicht eingehalten hat, gibt es immer viele“, erläutert Christina Ribbrock augenzwinkernd. Insofern ist der Prozesscoach vor allem auch Erinnerer, Motivator und Steuerer im Hintergrund. Zudem gibt der Prozesscoach Tipps, wenn sich Prozesse im Markt verändert haben oder neu hinzukommen. „Gerade haben wir es am Beispiel der EnWG Novellierung erlebt. Auch die Marktkommunikation 2022 wartet bereits auf die Energieversorger und hält ganz neue Prozesse für die unterschiedlichen Marktrollen bereit“, erläutern die Berater.

Die Projekt:Unternehmensberatung bietet den „Prozesscoach“ zu pauschalierten Paketpreisen auf der selbst entwickelten ORGA-MAN Plattform an, um so die Kunden optimal, unkompliziert und mit detailliertem System-Know-how unterstützen zu können.

Bitte lesen Sie auch:
● Damit Personalausfall kein Störfall wird: Mitarbeiter- und Prozessinformationen kombinieren
● Das Kundenverhalten digital tracken – Wie Stadtwerke und Energieversorger ihre Kundeninnen und Kunden besser verstehen
● Checklisten bringen Performance-Schub für die Prozessabwicklung und -dokumentation bei EVU
● Mit ORGA-MAN behalten die Stadtwerke Brandenburg an der Havel im Vertragsdschungel den Durchblick

Das könnte Sie auch interessieren
Geschäftsjahr 2020
CURSOR Software AG blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2020 zurück
Personalausfall
Damit Personalausfall kein Störfall wird: Mitarbeiter- und Prozessinformationen kombinieren
Prozessmanagement
TINA sorgt für flüssiges Prozessmanagement beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion
Kundenverhalten
Das Kundenverhalten digital tracken – Wie Stadtwerke und Energieversorger ihre Kundeninnen und Kunden besser verstehen