Home > Company News > Thyssengas beschafft erfolgreich Biogas als Betriebsgas für Verdichterstationen

Thyssengas beschafft erfolgreich Biogas als Betriebsgas für Verdichterstationen

Betriebsgas
Verdichteranlagen – Bild aus der Thyssengas-Anlage in Ochtrup –- sind Antriebe der Gasversorgungsnetze. Mit dem Betriebsgas werden Druckverluste im Transportnetz ausgeglichen. (Bild: Thyssengas).

Thyssengas vermeidet 2021 mit Biogas als Betriebsgas 800 Tonnen CO2

Die Thyssengas GmbH hat in einer am 10. März beendeten Ausschreibung 4,36 GWh Biogas beschafft. Damit wurde der Bedarf an Biogas als Betriebsgas für das Jahr 2021 vollständig gedeckt, der etwa 10 % des für 2021 prognostizierten Gesamtverbrauchs für den Betrieb der Verdichteranlagen abdeckt. Im Einklang mit dem Ziel eines nachhaltigeren Betriebs ihrer Gasinfrastruktur vermeidet die Thyssengas GmbH auf diesem Weg im Jahr 2021 etwa 800 Tonnen CO2-Emissionen.

„Wir freuen uns über das positive Ergebnis unserer Ausschreibung sowohl aus prozessualer, wirtschaftlicher als auch ökologischer Perspektive“, kommentiert Dr. Carsten Leder, Bereichsleiter Vertrieb bei Thyssengas, das Ausschreibungsergebnis. „Wir können auf Basis etablierter Prozesse und der vorhandenen Infrastruktur schon heute dazu beitragen, dass unsere Branche nachhaltiger wird. Das ist auch ein wichtiges Signal für die Zukunft.“

Erstmaliger Biogas-Einsatz als Betriebsgas

Insgesamt wurden Abschlüsse über 2.521 MWh Biogas in H-Gas-Qualität zu 28,20 €/MWh und 1.835 MWh Biogas in L-Gas-Qualität zu 29,50 €/MWh getätigt.

Thyssengas setzt 2021 erstmals Biogas als Betriebsgas ein. Das Vorgehen war mit der Bundesnetzagentur abgestimmt. Das Biogas muss aus einem Biogas-Bilanzkreis geliefert werden und den Anforderungen der Biomasseverordnung genügen.

 

Thyssengas GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Gaspreise
Gaspreise außer Rand und Band! Energieauktionsportal SCABU rät: „Gas jetzt möglichst langfristig einkaufen!“
LNG-Transport
LIQVIS und VTG testen in Kooperation mit Brunsbüttel Ports den LNG-Transport auf der Schiene
Gasspeicher-Füllstände
INES: Historisch niedrige Gasspeicher-Füllstände noch keine Gefahr für Versorgungssicherheit
Flüssiggas
Flüssiggas lindert Heizenergieprobleme in den Hochwasser-Katastrophengebieten

Kommentar schreiben