Home > Company News > Netzmanagement mit Turbo: In 30 Minuten von der Anfrage bis zum Angebotsversand

Netzmanagement mit Turbo: In 30 Minuten von der Anfrage bis zum Angebotsversand

Netzmanagement
Dank Prozessdigitalisierung mit TINA bewältigt die KNG die gestiegene Anzahl von Netzanschlussanfragen etwa durch den Neubau von Photovoltaikanlagen problemlos. (Bilder: KNG)

Digitales Netzmanagement mit TINA bringt Tempo in den Angebotsprozess

Mehr als 160 Anwenderinnen und Anwender arbeiten heute bei der KNG-Kärnten Netz GmbH mit TINA, der Netzmanagement-Lösung der CURSOR Software AG. Die hohe Akzeptanz der Nutzer kommt dabei nicht von ungefähr: Seit dem Go-Live vor rund sechs Jahren ist TINA zentrales Instrument bei der Digitalisierung der Kundenprozesse – und sorgt gerade beim Angebotsprozess für massive Zeitersparnisse.

Die KNG-Kärnten Netz GmbH ist der führende Strom- und Erdgasverteilnetzbetreiber in Kärnten. Zu den Aufgaben der KNG und ihren rund 700 Mitarbeitenden zählt u. a. die Netzführung, der bedarfsorientierte Ausbau, die notwendigen Instandhaltungsmaßnahmen und ein effizientes Entstörungsmanagement.

TINA als Digitalisierungstreiber

Bei der Bewältigung dieser Aufgaben und der Umsetzung der vielfältigen rechtlichen Vorgaben unterstützt seit 2016 TINA, intern als „NeKIS“ bezeichnet. TINA fungiert insbesondere in puncto Angebotsprozesse (u. a. in den Bereichen Neuanschluss, Leistungserhöhungen oder technische Services) als Digitalisierungstreiber.

War der Angebotsprozess vor dem Einsatz der Lösung sehr papierlastig und an zahlreiche interne Papierwege gekoppelt, läuft der Prozess heute komplett digitalisiert und automatisiert ab. In der Praxis lassen sich dadurch massive Zeitersparnisse verzeichnen: Vor TINA schlug die Durchlaufzeit pro Angebot – von der Anfrage bis zum finalen Versand – im Schnitt mit 5-6 Tagen zu Buche. Mittlerweile konnte die Durchlaufzeit um mehr als 95 % reduziert werden: auf lediglich 30 Minuten.

Arbeiten in einem einzigen System

Möglich macht dies ein ausgefeiltes Business-Process-Management, das die notwendigen Daten direkt vom Netzkundenportal bezieht. Plausibilitätschecks, die elektronische Angebotserstellung samt -versand sowie der Montage-Auftrag an das Workforce-Management-System werden komplett über TINA bzw. NeKIS abgewickelt. Dadurch ist nicht nur mehr Effizienz, sondern langfristig auch eine höhere Datenqualität sichergestellt. Zudem können Mitarbeiter jederzeit in den Prozess einsteigen, ohne das bekannte Frontend verlassen zu müssen.

Der beschleunigte Angebotsprozess spielt seine Stärken in der aktuellen Marktsituation voll aus: Aufgrund rechtlicher Vorgaben hat die Anzahl von EEG-Anträgen (zum Beispiel bei PV-Anlagen) massiv zugenommen. Dank TINA kann die gestiegene Anzahl schnell auf digitalem Weg bewältigt werden.

Zusammenarbeit auf Augenhöhe

NetzmanagementGerald Obernosterer (Bild), Leiter Netzmanagement bei der KNG, schätzt neben den technischen Vorteilen der Lösung vor allem die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem CURSOR-Team: „Das gemeinschaftliche Erarbeiten einer Lösung mit dem Customizing-Team ist für uns sehr wichtig. Dadurch wird das Know-how für unseren Inhouse-Support, aber auch für das CURSOR-Team hochgehalten.“ Außerdem betont er: „Generell schätzen wir die Möglichkeit des individuellen Customizings sehr. Dadurch wird optimal auf unsere Anforderungen, Integrationen und Systemanpassungen eingegangen.“

Weitere Ausbaustufen geplant

In Zukunft soll u. a. der Automatisierungsgrad bei Hausanschlüssen noch weiter angehoben werden. Auch Erweiterungen in Sachen Monitoring und Netzkundenportal sind eingeplant.

CURSOR auf der E-world vom 21.-23. Juni

Weitere Praxisberichte, Best-Practices und allgemeine Informationen rund um TINA präsentiert CURSOR auch auf der E-world 2022 in Essen, Halle 3, Stand 109. Unter https://e-world-crm.de/tickets können interessierte Fachbesucherinnen und -besucher einen Beratungstermin vereinbaren und sich ein kostenfreies Messeticket sichern.

Mehr über die KNG erfahren Sie unter: https://kaerntennetz.at/

Über CURSOR

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Neues ERP- und Abrechnungssystem
Stadtwerke SH beauftragen IVU mit der Einführung von Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem
CRM-Kongress
CRM-Kongress der CURSOR Software AG begeistert 160 Teilnehmende
Einmessung von Hausanschlüssen
GE und Mettenmeier vereinbaren neue Kooperation zur Einmessung von Hausanschlüssen
AS4-Kommunikation
Wilken bietet AS4-Kommunikation für eigene Kunden und als White-Label-Plattform

Kommentar schreiben