Home > Company News > endios und con|energy schaffen mit »endios one« führendes Ökosystem für Smart Cities

endios und con|energy schaffen mit »endios one« führendes Ökosystem für Smart Cities

endios Stadtwereke App
Die neue Plattform von endios und con|energy wird »endios one« heißen (Bild: endios).

Die Nachfrage bei digitalen Kundenlösungen in der Energiewirtschaft steigt enorm. Im Fokus stehen dabei insbesondere IT-Plattformen, Anwendungen und Apps für das Commodity- und Non-Commodity-Geschäft. In den nächsten Jahren wird mindestens jeder zweite Energieversorger über digitale Kanäle seinen Kunden Produkte und Dienstleistungen anbieten. Auch für Städte auf dem Weg zur Smart City mit wachsenden technischen und ökologischen Anforderungen spielt die Digitalisierung von Leistungen und internen Prozessen eine entscheidende Rolle. Ziel ist es, vielfältige Anwendungen rund um die Kernthemen Energie und Mobilität zu bündeln und dabei alle Zielgruppen anzusprechen. Dabei entwickeln sich Stadtwerke zu den Managern dieser Smart Cities.

Modulares Konzept erlaubt individuelle Lösungen

Im Rahmen einer Kooperation werden die Kompetenzen der endios und der con|energy Gruppe gebündelt, um gemeinsam eine Basis für das Ökosystem zu schaffen. Diese neue Plattform wird »endios one« heißen. Basierend auf einer modernen Cloud-Architektur, bietet »endios« eine starke und flexible Lösung, um vielfältige Anwendungen von unterschiedlichen Anbietern einheitlich und einfach abbilden zu können. Das modulare Konzept erlaubt individuelle, auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnittene Lösungen bei Nutzung von standardisierten Bausteinen. Es sorgt so für Einheitlichkeit sowohl an der Kundenschnittstelle als auch in den IT-Systemen der Anbieter.

Synergien im Wachstumsmarkt Smart Cities nutzen

Mit der Partnerschaft der beiden wichtigsten Anbieter für Apps in der Energiewirtschaft endios und energy app provider sowie den Plattformdienstleistern enerXess und READDY entsteht eine marktführende Kooperation. »Mit unserem heutigen Portfolio im Bereich Energie und Mobilität sind wir bereits erfolgreich auf dem Markt vertreten. Gemeinsam als Team können wir nun Synergien nutzen, um uns ideal in diesem Wachstumsmarkt der Smart Cities zu positionieren«, so Dr. Roman Dudenhausen, Vorstand der con|energy ag.

Offene Konzipierung ermöglicht Integration von Partnerlösungen

Malte Kalkoffen, Gründer und Geschäftsführer der endios GmbH ergänzt: »Was unsere Plattform auszeichnet, ist die offene Konzipierung. Wir arbeiten kontinuierlich daran, sie mit effektiven, standardisierten Anwendungen zu erweitern, integrieren aber gleichermaßen auch Partnerlösungen. Daher freuen wir uns beim weiteren Ausbau der Produktpalette über neue Partner – sowohl auf der Entwicklungs- als auch auf der Vertriebsseite.«

endios GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Jan-Henrik Rose Customer Experience Management
Customer Experience Management für EVU – Wie man mit Customer Journeys positive Kundenerlebnisse kreiert
Brennstoffzellen - Erstautoren der Forschungskooperation im Catalysis Research Center (CRC) II
Interdisziplinäres Forscherteam der TU München verdoppelt Leistungsfähigkeit von Brennstoffzellen-Katalysatoren
Verein CO2 Abgabe
Stadtwerke Schwäbisch Hall sind Mitglied im Verein CO2 Abgabe e.V.
GISA und ZENNER besiegeln IoT-Kooperation
ZENNER und GISA vereinbaren Kooperation für IoT-Projekte

Kommentar schreiben