Home > Company News > PARTIN – Neues EDIFACT-Format ersetzt Excel beim Austausch von Kommunikationsdaten

PARTIN – Neues EDIFACT-Format ersetzt Excel beim Austausch von Kommunikationsdaten

Partin
Der MaKo-Adressbuch-Service 2.0 von KISTERS bildet nicht nur den neuen PARTIN-Marktprozess vollständig ab, sondern bietet einen zentralen Service mit allen Kommunikationsdaten, den sich viele Marktteilnehmer gewünscht haben. (Bild: KISTERS)

Kisters bietet zentralen PARTIN-Service mit Kommunikationsdaten und Zertifikaten für die Marktkommunikation

Die Pflege von Ansprechpartnern für die Marktprozesse und von Zertifikaten für die E-Mail-Verschlüsselung sorgt seit Jahren für erhebliche Aufwände bei den Energieversorgern. Deshalb hat die Bundesnetzagentur BNetzA in den neuen GPKE (Geschäftsprozesse zur Kundenbelieferung mit Elektrizität) jetzt einen eigenen Marktprozess zum Austausch von Kommunikationsdaten definiert: Ab dem 1. April 2022 müssen diese im neuen EDIFACT-Format PARTIN statt als Excel-Kontaktdatenblätter ausgetauscht werden. Betroffen sind davon alle Lieferanten, Netzbetreiber und Messstellenbetreiber der Sparte Strom. Hingegen müssen die initiale Aufnahme der EDIFACT-Kommunikation und die Pflege der Verschlüsselungszertifikate nach wie vor manuell erfolgen. Auch einen Abruf von Kontaktinformationen im Bedarfsfall wird es weiterhin nicht geben.

Einen zentralen Service mit allen Kommunikationsdaten, der auch diese Prozesslücken überbrückt, stellt nun der IT-Dienstleister für die Energiewirtschaft, KISTERS, mit dem MaKo-Adressbuch-Service 2.0 bereit: Die Kunden pflegen darin ihre eigenen Kommunikationsdaten. Der Service übernimmt dann den Versand und den Empfang der PARTIN-Nachrichten und stellt den Kunden die Kontaktdaten aller Marktteilnehmer einschließlich der Zertifikate für die E-Mail-Verschlüsselung zur Verfügung. Die Daten umfassen dabei auch die Marktpartner der Sparte Gas. Die IT-Systeme der Kunden können die Daten über offene Schnittstellen aus der KISTERScloud abrufen.

„Rundum-Sorglos-Paket für die Marktkommunikation“

„Viele Marktteilnehmer haben den Wunsch nach solch einem zentralen Service geäußert, der alle für die Marktkommunikation erforderlichen Daten bereitstellt. Mit dem MaKo-Adressbuch-Service 2.0 bedienen wir also nicht nur den neuen PARTIN-Prozess, sondern bieten den Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket für die Marktkommunikation“, so Daniel Chomiakow, Produkt-Manager bei der KISTERS AG.

Die Marktteilnehmer müssen für den MaKo-Adressbuch-Service keine eigene Hard- und Software betreiben, denn er läuft vollständig in der sicherheitszertifizierten KISTERScloud.

MaKo-Adressbuch-Service hat sich bewährt

Bereits heute stellt der MaKo-Adressbuch-Service 1.0 Kontaktdaten und Zertifikate für die Marktkommunikation bereit. Er reduziert bei den Kunden den Aufwand für die Datenerfassung und -aktualisierung und gibt ihnen die Sicherheit, stets auf aktuelle Daten zugreifen zu können. Insbesondere die Schnittstellen zu den IT-Systemen von Drittanbietern haben sich als praxistauglich erwiesen.

Lesen Sie auch:
● KISTERS AG ergänzt das mobile endios one-Ökosystem mit ihrer Regionalstromplattform

● Stadtwerke Schwäbisch Hall und KISTERS bieten gemeinsam durchgängige Metering-Lösungen
● Kisters sorgt mit Container-Technologie für reibungslose Software-Updates und Reduzierung der Prozesskosten
● Gurobi und KISTERS verlängern ihre Kooperation im Bereich Energieeinsatzoptimierung
● Alliander Netz Heinsberg setzt auf Redispatch-2.0-Software und Netzleitsystem von KISTERS

Über Kisters

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
CRM in der Praxis
Reihenweise Bestnoten für CURSOR-CRM in der Trovarit-Studie „CRM in der Praxis“
Cyber-Angriff
Cyber-Angriff auf Kisters AG durch orchestrierte Ransomware-Attacke
Regionalstromplattform
KISTERS AG ergänzt das mobile endios one-Ökosystem mit ihrer Regionalstromplattform
Energielieferant insolvent
Energielieferant insolvent? Die Arbeit damit hat der Netzbetreiber!