Home > Company News > Biogasaufbereitung: ETW präsentiert neue Baureihe standardisierter Biomethananlagen

Biogasaufbereitung: ETW präsentiert neue Baureihe standardisierter Biomethananlagen

Biogasaufbereitung weitergedacht: Das betreiberfreundliche ETW SmartCycle PSA Model „M“ ermöglicht kurze Montagezeiten vor Ort und überzeugt durch kompakte Bauweise. (Bilder: ETW)

Neue Baureihe macht Biogasaufbereitung noch wirtschaftlicher

Die ETW Energietechnik GmbH, aus Moers, spezialisiert auf Blockheizkraftwerke und Biomethananlagen, hat das Lieferprogramm ihres bewährten Systems zur Biogasaufbereitung, ETW SmartCycle PSA, für den weltweiten Einsatz auf Biogas- und Abfallvergärungsanlagen optimiert. Ziel der Entwicklung war eine deutliche Reduktion der Investitionskosten sowie der Ausführungszeit. Mit dem neuen Anlagenstandard lässt sich das effektive Aufbereitungsverfahren noch gezielter und wirtschaftlicher an die jeweiligen Anwendungsbereiche anpassen.

Die Kosten sinken dadurch im Durchschnitt um etwa 15 % gegenüber Sonderanfertigungen; die Fertigung und Installationsdauer auf der Baustelle reduziert sich insgesamt um rund 30 %. Die generellen Nutzenvorteile der ETW SmartCycle PSA wie etwa der minimale Energiebedarf, die höchste Turn-down-Flexibilität, eine lange Lebensdauer der Komponenten sowie der geringe Wartungsaufwand bleiben bestehen.

Baukastensystem für 550 bis zu 4000 Nm3/h Rohgas-Kapazität

Das neue Modul-Konzept zur Aufbereitung von Biogas auf Erdgasqualität beruht auf einem Baukastensystem, bestehend aus ISO-Norm-Containern in den Standardgrößen 20‘, 40‘ und 45‘. Mit sechs standardisierten Systemen bedient das Lieferprogramm die Anlagengrößen mit einer Rohgas-Kapazität von 550 bis zu 4000 Nm3/h. „Das Ergebnis ist eine kompakte Biogas-Aufbereitungsanlage, die sich auch gut für große Biogas-Volumenströme eignet“, erläutert der Produktmanager Sayethan Kirubaharan den Sinn des Relaunches.

Durch ISO-Norm-Container sind die Transportkosten nicht nur reduziert, sondern auch bürokratisch sehr unkompliziert – unabhängig davon, ob der Transport per Straße, Schiene oder See erfolgt. Sämtliche Container-Module werden im Werk der ETW Energietechnik in Moers vorgefertigt und in der neu errichteten, zehn Meter hohen Fertigungshalle exakt so montiert, wie sie später vor Ort aufgebaut werden.

Biogasaufbereitung

Selbst das Anlagenmodel „XL“ erfährt durch seine Bauweise eine sehr hohe Vorfertigungstiefe im Werk der ETW Energietechnik in Moers.

Durch dieses Fertigungsprinzip lassen sich alle strategisch wichtigen Zwischenelemente wie Verbindungsteile, Rohrleitungen sowie externe Aggregate wie etwa Kühlsysteme und Aktivkohlefilter perfekt aufeinander abstimmen. Alle Baugruppen werden in vorgefertigten Modulen auf die Baustelle geliefert, so dass die Anlage bereits zwei Wochen nach Lieferung betriebsbereit ist. „ETW Energietechnik liefert die Anlagen sowohl gemäß Druckgeräterichtlinie 2014/68/EU als auch dem ASME-Standard für den weltweiten Einsatz“, ergänzt Kirubaharan.

Über die ETW Energietechnik GmbH
Die ETW Energietechnik GmbH entwickelt und produziert seit 1997 Energieanlagen am Standort Moers. In seinem Kerngeschäft konzentriert sich das Unternehmen auf den Bau und den Service von Blockheizkraftwerken (BHKW) im Leistungsbereich von 400 bis 4.600 Kilowatt elektrisch und Biomethananlagen zur Aufbereitung von Biogas zu Erdgas nach dem PSA-Verfahren. Das Unternehmen tritt dabei als Komplettanbieter auf. Von der Biogasübernahme bis zur Einspeisung des Stromes oder des Gases ins Netz sowie der Bereitstellung von Wärme sorgt ETW auch für den Bau, die Inbetriebnahme und den Service des BHKW oder der Biomethananlage. Zu den Kunden der ETW Energietechnik GmbH zählen große Energieversorger, Agrarbetriebe, Kommunen und Industrieunternehmen unterschiedlichster Art und Größe, die allesamt Wert auf eine umweltfreundliche und wirtschaftliche Energieerzeugung legen. Ein strategischer Schwerpunkt ist die Umsetzung wirtschaftlicher und nachhaltiger Anlagenkonzepte, die individuell geplant und auf die jeweiligen Anforderungen abgestimmt werden. Für die Betriebssicherheit und die maximale Verfügbarkeit der Anlagen sorgt ein qualifiziertes Service-Team.
Das familiengeführte mittelständische Unternehmen, bei dem knapp 100 MitarbeiterInnen beschäftigt sind, wird von dem Gründer Helmut Weiß und seinen beiden Söhnen Marco und Carsten geleitet.
www.etw-energie.de

Das könnte Sie auch interessieren
Empowerment
Handelsblatt Jahrestagung Stadtwerke 2022: Empowerment für die beschleunigte Energiewende – auf allen Ebenen!
Energy Sharing
Energy Sharing könnte 90 % der Haushalte in Deutschland zu aktiven Teilhabern der Energiewende machen
Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen
Mehr Unabhängigkeit von fossilen Brennstoffen im Mobilitätssektor durch Digitalisierung
Ethanol aus Restholz
Ethanol aus Restholz lässt sich finanziell wettbewerbsfähig und technisch effizient herstellen