Home > Company News > Verbrauchsvisualisierung mit SMGW-Einbindung: Mako365 und Zentur.io erhalten Zuschlag für Entwicklungsauftrag der dena

Verbrauchsvisualisierung mit SMGW-Einbindung: Mako365 und Zentur.io erhalten Zuschlag für Entwicklungsauftrag der dena

Verbrauchsvisualisierung
Michael Detke (links) und Philipp Nagel (Mitte) stellen bei einer SET-Hub-Veranstaltung der dena vor, was im Projekt „Verbrauchsvisualisierung unter Einbeziehung des SMGW", konkret entwickelt werden soll. Rechts im Bild: Moritz Schlösser von der dena. (Bild: dena / Claudius Pflug)

„Entwicklung und Evaluierung einer Verbrauchsvisualisierung unter Einbezug des Smart Meter Gateways“

Die Mako365 GmbH und Zentur.io GmbH haben gemeinsam den Zuschlag für die Umsetzung des ersten Start up Energy Transition (SET) Hub Piloten der Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) erhalten. Der innovative Ansatz von Mako365 und Zentur.io überzeugte die dena und führte zu der Beauftragung für die „Entwicklung und Evaluierung einer Verbrauchsvisualisierung unter Einbezug des Smart Meter Gateways“ mit einem Projektbudget in Höhe eines mittleren sechsstelligen Betrages.

Das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende (GDEW) legt den Einsatz des Smart-Meter-Gateways (SMGW) als sichere und standardisierte Kommunikationseinheit für den Datenaustausch fest. Im ersten Piloten von SET Hub wird daher eine Anwendung zur Stärkung der SMGW-Umgebung als zentrale, sichere und standardisierte Kommunikationseinheit des digitalisierten Energiesystems entwickelt.

Mako365 kümmert sich um die Datenübermittlungsprozesse

Die Mako365 GmbH, Prozessdienstleister und Experte für energiewirtschaftliche Marktkommunikation, übernimmt dabei die Konzeptentwicklung für den Prozess der Datenübermittlung über das SMGW an externe Marktteilnehmer (EMT) auf Basis entsprechender Tarifanwendungsfälle (TAFs). Das Konzept dient als Grundlage für eine branchenweite Prozessstandardisierung, welche die Datenübertragung messstellenbetreiberübergreifend über das SMGW an EMT erleichtert. „Der Pilot soll die Akzeptanz erhöhen und die Verwendung intelligenter Messsysteme für externe Marktteilnehmer erleichtern“, sagt Philipp Nagel, als Head of Product bei Mako365 verantwortlich für die Projektumsetzung. „Ziel ist es, automatisierbare und praktisch nutzbaren Mehrwertdiensten den Weg freizumachen.“

Zentur.io macht die Darten nutzbar

Als spezialisierter Softwareanbieter für Wärmenetzbetreiber konzentriert sich Zentur.io auf den Nutzen der Daten und übernimmt die Entwicklung eines Mehrwertdienstes sowie die niederschwellige Visualisierung von Verbrauchsdaten. Der Fokus liegt auf einer nutzerfreundlichen Umsetzung im Sinne einer leichten Implementierung der Anwendung mittels nativer oder Web-App sowie einer intuitiven Bedienung. Michael Detke, Geschäftsführer bei Zentur.io: „Das SMGW wird nicht nur im Strombereich eine zentrale Rolle spielen, um herstellerunabhängig, sicher und zuverlässig Zählerdaten fern auszulesen und nutzbar zu machen – besonders in Wärmenetzen wird die schon in der FFVAV geforderte Standardisierung große Optimierungspotenziale freisetzen.“

Geschäftsideen den Weg zur Marktreife ebnen

Der Projektauftrag soll bis Ende 2023 umgesetzt sein und wird mit mehreren Marktpartnern aus grundzuständigen und wettbewerblichen Messstellenbetreibern in der Praxis getestet.

Der SET Hub bietet Start-ups Unterstützung bei der Entwicklung ihrer innovativen Geschäftsmodelle und Lösungen für die Energiewende und soll dazu beitragen, dass möglichst viele Geschäftsideen den Weg zur Marktreife finden und dadurch das Innovationstempo in der Energiebranche gesteigert wird.

Über Zentur.io
Die Zentur.io GmbH ist ein Softwareunternehmen aus Landshut. Unsere Mission ist es, Wärmenetzbetreibern die notwendigen Softwaretools zur Verfügung zu stellen, um verbraucherorientierte, effiziente und grüne Wärmenetze aufzubauen. Unsere Lösungen sind datengetrieben, können mit bestehender IT-Infrastruktur ergänzt werden und bieten eine einheitliche Benutzeroberfläche unabhängig von angebundenen Zählerherstellern oder sonstigen Datenquellen. Damit sind unsere Softwarelösungen intuitiv für unterschiedliche Endanwenderkategorien bedienbar. Aktuell bieten wir ein Kundenportal zur Verbrauchsvisualisierung, ein Cockpit für Zählpunkt- und kundenspezifische Analysen und Monitoring von Betriebsdaten sowie ein Add-On zur Berechnung von Prognose- und Plandaten.
www.zentur.io

Mako365 GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Offshore-Windpark Arcadis Ost 1
Offshore-Windpark Arcadis Ost 1: Erste Windkraftanlage installiert
Energiesparen
Energiesparen wird für Verbraucher einfacher und effizienter
Energieserviceanbieter
Mako365 und ISPEX kooperieren beim Umsetzen der neuen Marktrolle Energieserviceanbieter
Mieterstrom-Komplettangebot
metergrid GmbH und Mako365 GmbH realisieren Mieterstrom-Komplettangebot

Kommentar schreiben