Home > Company News > Stadtwerke Konstanz versorgen die Blumeninsel Mainau mit grünem Gas – Biogas-Anteil liegt bei 25 %

Stadtwerke Konstanz versorgen die Blumeninsel Mainau mit grünem Gas – Biogas-Anteil liegt bei 25 %

Biogas für Mainau

Die Bluemninsel Mainau ist mit etwa 45 Hektar Fläche die drittgrößte der Inseln im Bodensee. (Bild: clu / iStock)

Biogas stammt aus Reststoffen einer Zuckerrübenfabrik

Die Blumeninsel Mainau, eine der bekanntesten touristischen Attraktionen im Südwesten, wird noch nachhaltiger und bezieht nun Gas mit 25 % Biogas-Anteil von ihrem Lokalversorger, den Stadtwerken Konstanz. Das Biogas stammt aus Reststoffen einer Zuckerrübenfabrik. So werden unter anderem die Blätter der Zuckerrüben, aus denen kein Zucker hergestellt werden kann und die deshalb meist entsorgt werden, mittels einer speziellen Biogas-Anlage zu Roh-Biogas verwertet, das anschließend aufbereitet und in das Erdgasnetz eingespeist wird. Für die verbleibenden 75 % Erdgas werden die direkten Emissionen, die beim Verbrennungsprozess des Gases sowie durch Emissionen aus der Vorkette entstehen, vollständig kompensiert, indem ein Klimaschutz-Projekt unterstützt wird. Damit neben der Gewährleistung der höchstmöglichen Einsparungen von Treibhausgasemissionen auch der soziale und ökologische Nutzen gewährleistet wird, ist das ausgewählte Klimaschutz-Projekt mit dem vom WWF und anderen Umweltverbänden entwickelten „Gold Standard“ ausgezeichnet.

„Klima- und Umweltschutz in Konstanz gemeinsam verstärkt angehen“

Klimaneutrale Gasversorgung: Somit ist die Gasversorgung der Insel Mainau ab diesem Jahr zu 100 % klimaneutral. „Uns ist es wichtig, umweltfreundliche Energie im Sinne unseres Mainauer Energie- und Klimaschutzkonzeptes möglichst lokal zu beziehen. Insofern passt das perfekt zu der Kooperation zwischen der Insel Mainau und den Stadtwerken für mehr Klima- und Umweltschutz in Konstanz, den wir gemeinsam verstärkt angehen wollen“, so Bettina Gräfin Bernadotte, Geschäftsführerin der Mainau GmbH.

Zertifiziert mit anspruchsvollstem Biogas-Siegel: Das Biogas ist mit dem unabhängigen und anspruchsvollsten Biogas-Siegel Deutschlands, dem „Grünes Gas-Label“, zertifiziert. „Gerade bei Biogas-Produkten ist es für die Verbraucher meist komplex, zwischen tatsächlich und nur scheinbar nachhaltigen Angeboten zu unterscheiden. Um eine ökologische Energieversorgung zu garantieren, muss Biogas auf allen Verarbeitungsstufen umweltverträglich produziert werden. Das garantiert das „Grünes Gas-Label“, so Christian Knops, Leiter Grünes Gas-Zertifizierung, vom Verein Grüner Strom Label e.V., der die Zertifizierung vornimmt und überwacht.

Über den Grüner Strom Label e.V.
Der Grüner Strom Label e.V. zertifiziert grüne Energieprodukte. Der Verein vergibt zu diesem Zweck zwei Gütesiegel: Das Grüner Strom-Label für Ökostrom mit Mehrwert und das Grünes Gas-Label für umweltverträgliches Biogas. Hinter dem Verein stehen gemeinnützige Umwelt- und Verbraucherverbände sowie Friedensorganisationen, u.a. NABU, BUND, EUROSOLAR und die Verbraucher Initiative. Grüner Strom und Grünes Gas sind in Deutschland die einzigen Gütesiegel für Ökostrom und Biogas, die von führenden Umweltverbänden getragen und empfohlen werden.
www.gruenerstromlabel.de

Über die Stadtwerke Konstanz
Die Stadtwerke Konstanz GmbH, eine Gesellschaft im Eigentum der Stadt Konstanz, zählt zu den größten Energieversorgungs- und Verkehrsunternehmen am Bodensee. Das Kerngeschäft erstreckt sich neben der Versorgung mit Ökostrom, Erdgas und Trinkwasser auch auf Telekommunikationsdienstleistungen sowie den Betrieb des Konstanzer Stadtbusses und der Fährverbindung Konstanz-Meersburg. Zum Unternehmen gehören auch die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) sowie die Konstanzer Bäder als Tochterunternehmen. Damit ist das Unternehmen hinsichtlich des Tätigkeitsspektrums das wohl am breitesten aufgestellte Stadtwerk in Deutschland.
www.stadtwerke-konstanz.de

Das könnte Sie auch interessieren
Photovoltaik-Kataster
Photovoltaik-Kataster soll Stromerzeugung auf Neubauten und sanierten Dächern forcieren, empfehlen Öko-Institut und Stiftung Umweltenergierecht
EEG 2021
Das EEG 2021 – Was Sie jetzt über Erneuerbare Energien wissen müssen – aktualisierte Übersicht
BioBatSys
BioBatSys-Projekt: Fraunhofer IEE kombiniert Biogasanlagen und Batteriespeicher
Biomethan
Biomethan für die Verkehrswende – Chance für Erzeuger nach dem Auslaufen der Biomasse-Förderung