Home > Company News > Massengeschäftstaugliches Leistungsmanagement über das Smart Meter Gateway im Praxistest

Massengeschäftstaugliches Leistungsmanagement über das Smart Meter Gateway im Praxistest

Leistungsmanagement
Dr. Wolfgang Zander (links), Generalbevollmächtiger bei BET, und Ulrich Rosen, Partner bei BET, stehen – ebenso wie aussstellende Partnerunternehmen – für weiterführende Informationen zum Leistungsmanagement-Test im Living Lab auf der E-world zur Verfügung.(Bilder: BET)

Auf dem Leistungsmanagement basieren Systemstabilität und neue Geschäftsmodelle

Das Beratungsunternehmen BET, die Rheinische NETZGesellschaft, die EEBUS-Initiative und der Messdienstleister GWAdriga starten gemeinsam mit den Technologielieferanten PSI GridConnect, BTC und KEO den Praxistest für ein massengeschäftstaugliches Leistungsmanagement über das Smart Meter Gateway (SMGW).

Für eine erfolgreiche Integration der Elektromobilität und die fortschreitende Elektrifizierung des Wärmemarktes müssen ausgereifte und belastbare technologische Lösungen unter Einbeziehung des intelligenten Messsystems in Ende-zu-Ende Prozessen nutzbar sein. Dieses wird vorrangig in einer Vielzahl kleinerer Kundenanlagen im Niederspannungsnetz zu neuen Anforderungen führen. Unter anderem sind dem Anschlussnehmer, dem Netzbetreiber und marktwirtschaftlichen Rollen ein feingranulares Leistungsmanagement zu ermöglichen, auf dessen Basis die Systemstabilität sowie neue Geschäftsmodelle im Zuge der zunehmenden Volatilität im Energiemarkt basieren. Das Leistungsmanagement über das intelligente Messystem kann dabei für die Einhaltung der physikalischen Leistungsgrenzen am Netzanschluss genutzt werden.

Interoperables Ökosystem für das Leistungsmanagement von Endkundenanlagen

Die Rheinische NETZGesellschaft, die EEBUS-Initiative, das Beratungsunternehmen BET, der Messdienstleister GWAdriga sind gemeinsam mit den Technologielieferanten PSI GridConnect, BTC und KEO aktiv geworden und haben ein durchgängiges interoperables Ökosystem für das Leistungsmanagement von Endkundenanlagen konzipiert.In diesem Ökosystem von der Energiewirtschaft bis zum Endgerät in der Kundenanlage ist es nun möglich, den realen Praxiseinsatz unterschiedlichster EEBUS-Anwendungen zu testen und Interoperabilität nachzuweisen. Es kommt erstmalig im Living Lab am Sitz der EEBUS-Initiative im Netzgebiet der Rheinischen Netzgesellschaft real zum Einsatz. Darüber hinaus kann das intelligente Messsystem auch für weitere digitale energiewirtschaftliche Geschäftsmodelle die zentrale, abgesicherte und standardisierte Schnittstelle zwischen Kundenanlage und Energiesystem darstellen.

Alle relevanten Marktrollen im Living Lab vertreten

Im Living Lab sind alle relevanten Marktrollen vertreten, insbesondere Dienstleister, Vertrieb und Netz, welche auf die relevanten Kundensysteme, wie z.B. Ladestationen und Heizungssysteme, einwirken können. Dabei wird insbesondere das Thema der parallelen Flexibilitätsnutzung von Netz, Vertrieb und herstellerspezifischen Geschäftsmodellen getestet. Somit können Netzbetreiber, Vertrieb und weitere externe Markteilnehmer Informationen zum Leistungsmanagement mit der Kundenanlage austauschen, z.B. zur Nutzung von zeitvariablen Energiepreisen und Netzentgelten bis hin zur Teilnahme an Flexibilitätsinstrumenten.

Das Living Lab (> www.livinglab.cologne) bietet allen Marktteilnehmern an, ihre Systeme und Produkte in diesem Kontext zu testen. Startschuss für den Live-Test ist am 20. Juni 2022 in Köln. Auf der E-world ab dem 21. Juni 2022 stehen alle beteiligten Partner für weitere Informationen zur Verfügung. BET ist anzutreffen in Halle 3, Stand 316, und Halle 5, Stand 822.

Über BET
BET gestaltet als Vordenker und Experte die Energiewelt von morgen. Wir entwickeln als unabhängiger und starker Partner Lösungen für eine erfolgreiche Positionierung unserer Kunden. BET steht für Vielfalt, Leidenschaft und Exzellenz. BET ist ein führendes Beratungsunternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft mit Sitz in Aachen, Büros in Leipzig und Berlin sowie einer Tochtergesellschaft in der Schweiz, der BET Suisse AG. BET unterstützt Energieversorger, Stadtwerke und neue Marktteilnehmer in allen Fragen der Energiemärkte und leistet hoch qualifizierte Beratung über die gesamte Wertschöpfungskette.
www.bet-energie.de

Das könnte Sie auch interessieren
Software für die Smart City
Software für die Smart City: ZENNER IoT Solutions entwickelt Open Data Modul
pixolus macht Zählererfassungen noch effizienter und intuitiver
E-world
E-world in Zeiten der Pandemie: Des Lebens ungemischte Freude ward keinem Irdischen zuteil
Digitalisierung
„Kaum eine Branche braucht Digitalisierung dringender als die Energiewirtschaft“

Kommentar schreiben