Home > Company News > Schleupen.CS bildet dynamische Netzentgelte für steuerbare Verbrauchseinrichtungen ab

Schleupen.CS bildet dynamische Netzentgelte für steuerbare Verbrauchseinrichtungen ab

Dynamische Netzentgelte

Die Bundesnetzagentur nimmt Verteilnetzbetreiber, Lieferanten und Anlagenbetreiber in die Pflicht, Verbrauchsanlagen wie Ladepunkte, Wärmepumpen oder Stromspeicher für die Aufrechterhaltung der Netzstabität steuern zu können. Im Gegenzug haben Anlagenbetreiber das Recht auf reduzierte Netzentgelte. Seit 1. Januar 2024 sind dynamische Netzentgelte anzuwenden. (Bild: Fotolia)

Neues Prozesspaket macht dynamische Netzentgelte praktisch anwendbar

Die Schleupen SE, eines der führenden Softwareentwicklungsunternehmen für die deutsche Versorgungswirtschaft, stellt ihren Kunden fristgerecht ein Prozesspaket zur Verfügung, um dynamische Netzentgelte für steuerbare Verbrauchseinrichtungen (SteuVE) nach §14a EnWG zu verarbeiten. Denn zur rechtskonformen Umsetzung der Festlegung durch die Bundesnetzagentur (BNetzA) müssen Softwaresysteme nicht nur in der Lage sein, die neuen Tarife abzubilden, sondern auch SteuVE zu verwalten und entsprechende Prozesse der Marktkommunikation (GPKE und WiM) zu beherrschen. Die Festlegung wurde am 27. November 2023 erlassen. Die neuen dynamischen Netzentgelte sind ab dem 01.01.2024 gültig. Es ist vorgegeben, dass sie rückwirkend in der nächsten turnusmäßigen Abrechnung angewendet werden.

Netzstabilität im Fokus

Die Energiewende und die damit einhergehende Dezentralisierung der Erzeugung verändern die Anforderungen an die Stromnetze. Insbesondere das netzdienliche Steuern bzw. Dimmen von Verbrauchern, wie privaten Ladepunkten für Elektromobile, Wärmepumpen oder Stromspeichern, ist nötig, um die Netzstabilität zu gewährleisten. Hier nimmt die BNetzA Verteilnetzbetreiber (VNB), Lieferanten (LIEF) und Anlagenbetreiber in die Pflicht, sofern seine Anlage nach dem 31.12.2023 in Betrieb gegangen ist. Im Gegenzug für das Recht, steuern zu können, muss ein VNB die Netzentgelte reduzieren. Dazu lässt ihm die Festlegung der BNetzA drei Möglichkeiten: eine pauschale Reduzierung der Netzentgelte (Grundmodul), eine prozentuale Reduktion des Arbeitspreises (Alternativmodul) oder variable Netzentgelte (Anreizmodul). Diese reduzierten Netzentgelte lassen sich durch das neue Prozesspaket in Schleupen.CS abbilden.

Flexibles Datenmanagement

Mit dem neuen Prozesspaket können Nutzer der Softwareplattform Schleupen.CS in den Marktrollen Netz, MSB und LIEF nicht nur über ein Portal SteuVE erfassen, sondern auch die relevanten Informationen über die SteuVE mit den Marktpartnern austauschen. Die Erfassung kann manuell oder optional über einen Script-basierten Dateiimport erfolgen, wenn größere Datenmengen zu bearbeiten sind. Zusätzlich gibt es einen Bestellprozess für die Netzentgeltreduzierung, der unabhängig von den Anmeldeprozessen ist und immer nachgelagert erfolgen kann.

„Lösung fristgerecht verfügbar“

„Die dynamischen Netzentgelte sind ein wichtiger Schritt für das Stromnetz der Zukunft. Denn wenn Anlagen netzdienlich gedimmt werden sollen, wollen Endverbraucher dafür eine Gegenleistung. Wir freuen uns, dass wir unseren Kunden fristgerecht eine Lösung zur Verfügung stellen können, mit der sie den Herausforderungen einfach begegnen können. So helfen wir unseren Kunden, einen Beitrag zur Energiewende zu leisten“, erklärt Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen SE, zum Start des neuen Prozesspakets, das die Plattform Schleupen.CS erweitert.

Über Schleupen SE

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Digitalisierung der Versorgungswirtschaft
Schleupen plant nach guter Bilanz 2023 weitere Investitionen
AS4-SaaS-Lösung
Schleupen AS4 Connect jetzt auch als All-inclusive-Lösung für Gasversorger
Neues IT-System für die Privatkundenbetreuung
RheinEnergie baut auf Schleupen, um Dienstleistungsangebot und Servicequalität für Privatkunden zu stärken
SchleupenOne-App
SchleupenOne-App wird zur mobilen Informations- und Kommunikationszentrale für überall