Home > Company News > Eisenacher Großspeicher fördert Integration erneuerbarer Energien ins Stromnetz

Eisenacher Großspeicher fördert Integration erneuerbarer Energien ins Stromnetz

Großspeicher
Blick auf den Wartburg-Großspeicher. Er wird künftig zur Integration erneuerbarer Energien ins Stromnetz beitragen. (Bild: Smart Power)

Großspeicher trägt künftig zur Sicherung der Stromversorgung bei

In Eisenach entsteht mit dem Wartburg-Speicher zurzeit einer der größten Batteriespeicher Europas. Er wird künftig zur Integration erneuerbarer Energien in das Stromnetz beitragen, indem er die schwankende Einspeisung erneuerbarer Energie ausgleicht und die Netzstabilität sichert. Errichtet und betrieben von der Smart Power GmbH verfügt der Großspeicher mit 1.500 Volt Batteriespannung über 60 MW Anschlussleistung und eine Kapazität von 67 MWh. SMA liefert 20 schlüsselfertige Systemlösungen mit Batterie-Wechselrichtern und abgestimmter Mittelspannungstechnik in das Projekt. Mit ihren netzbildenden Eigenschaften tragen sie auch im Fall eines Stromausfalls zur Sicherung der Stromversorgung bei.

„Existentieller Bestandteil zuverlässiger und klimafreundlicher Energieversorgung“

Andreas König, Global Key Account Manager bei SMA, freut sich, „dass SMA Medium Voltage Power Stationen mit Sunny Central Storage Batterie-Wechselrichtern und abgestimmter Systemtechnik im Wartburg-Speicher zum Einsatz kommen. Sie integrieren das Speichersystem mit den Lithium-Ionen-Batterien von Samsung optimal ins Stromnetz und sorgen dafür, dass bei einem Frequenzabfall im Netz und volatilen Anteilen von Solar- und Windenergie sekundenschnell Regelenergie aus den Batterien zur Stabilisierung zur Verfügung gestellt werden kann.“

„Wir vertrauen bei diesem Projekt auf die erprobte Technologie von SMA, die bereits in zahlreichen Großspeichersystemen in Deutschland und weltweit im Einsatz ist“, sagt Thorsten Klöpper, Geschäftsführer der Smart Power GmbH. „Der Wartburg-Speicher leistet einen existentiellen Bestandteil für eine zuverlässige und klimafreundliche Energieversorgung. Ziel des Wartburg-Speichers ist die Stabilisierung der Frequenz im Stromnetz, ein existentieller Bestandteil für eine zuverlässige klimafreundliche Energieversorgung.“

Flächensparendes Anlagen-Design

Eine der Herausforderungen beim Bau des Großspeichers bestand darin, für den Standort möglichst wenig Fläche in Anspruch zu nehmen. Dafür wurde die Anlage in Betonbauweise errichtet und auf dem 3,5 Meter hohen Dach zusätzlicher Platz für die insgesamt rund 350 Tonnen schweren Wechselrichter geschaffen. Die massive Betonbauweise ist zwar zeit- und kostenintensiver im Vergleich mit einem Container-Konzept, sie bietet jedoch zahlreiche Vorteile, etwa in Bezug auf die Lebensdauer des Gebäudes. Der Großspeicher wird nach geplanter Fertigstellung im 3. Quartal 2022 zur Bereitstellung von Primärregelleistung und die Vermeidung von Netzentgelten sowie im Intraday-Handel eingesetzt werden.

Großspeicher

Die Wechselrichter wurden auf dem Dach des Großspeichers installiert. (Bild: Smart Power)

Die SMA Sunny Central Storage UP Batterie-Wechselrichter mit Grid-Forming-Funktionen ermöglichen mit einer Leistung von bis zu 3960 kVA bei Systemspannungen von bis zu 1500 VDC eine effizientere und flexible Planung bei Speicherkraftwerken. Durch die weiten DC-Spannungsbereiche sind sie kompatibel zu den meisten Batterietechnologien.

Über SMA
Als ein global führender Spezialist für Photovoltaik- und Speicher-Systemtechnik schafft die SMA-Gruppe heute die Voraussetzungen für die dezentrale und erneuerbare Energieversorgung von morgen. Das Portfolio von SMA umfasst ein breites Spektrum an effizienten Solar- und Batterie-Wechselrichtern, ganzheitlichen Systemlösungen für Photovoltaikanlagen und Speichersysteme aller Leistungsklassen, intelligenten Energiemanagementsystemen sowie Ladelösungen für Elektrofahrzeuge und Power-to-Gas-Anwendungen. Digitale Energiedienstleistungen sowie umfangreiche Serviceleistungen bis hin zur Übernahme von Betriebsführungs- und Wartungsdienstleistungen für Photovoltaik-Kraftwerke runden das Angebot ab. Weltweit sind SMA-Wechselrichter mit einer Gesamtleistung von über 115 GW in über 190 Ländern installiert. Die mehrfach ausgezeichnete Technologie von SMA ist durch über 1.700 Patente und eingetragene Gebrauchsmuster geschützt. Die Muttergesellschaft SMA Solar Technology AG ist seit 2008 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (S92) notiert und im TecDAX sowie im SDAX gelistet. Firmensitz ist Niestetal bei Kassel.
www.sma.de

Über Smart Power
Die Smart Power GmbH mit Sitz in Aschheim bei München ist Entwickler, Projektierer und Betreiber von Energiemanagement- und Speichersystemen und bietet nahezu unbegrenzte skalierbare Speicherlösungen ab 1 MWh an. Dabei wird aus einer Hand die gesamte Kette von der Projektierung bis zum wirtschaftlich optimierten Betrieb und der Vermarktung ihrer Leistung abgedeckt. Das eigenentwickelte, intelligente Energiemanagementsystem (iEMS) und die Smart Power Operational Services ermöglichen es durch effiziente, digitalisierte Prozesse, Lastspitzen zu kappen, Energiekosten zu senken, erneuerbare Energien effizient zu nutzen und externe Erlöse über die Energievermarktung zu erzielen. Die Nutzer stammen aus dem Umfeld der erneuerbaren Energien, der Energiewirtschaft, der Industrie, oder es handelt sich um Investoren, die die Energiewende durch nachhaltiges Investment und als Business Case fördern möchten.
www.smart-power.net

Das könnte Sie auch interessieren
Offshore-Windpark Arcadis Ost 1
Offshore-Windpark Arcadis Ost 1: Erste Windkraftanlage installiert
Energiesparen
Energiesparen wird für Verbraucher einfacher und effizienter
LNG-Terminals
LNG-Terminals: Umrüstung mit großen Unsicherheiten behaftet
Wasserstoff CibusCell Gründer
Wasserstoff: Startup senkt Kosten und macht Investitionen sicherer