Home > Company News > EINHUNDERT Energie GmbH mit neuen Investoren auf Wachstumskurs für Mieterstrom und die Energiewende

EINHUNDERT Energie GmbH mit neuen Investoren auf Wachstumskurs für Mieterstrom und die Energiewende

ieterstrom mit EINHUNDERT Energie

Mit dem Produkt „100.solarhaus“ bietet EINHUNDERT Energie ein Komplettpaket für Mieterstrom. (Bild: EINHUNDERT Energie)

WiVenture, Minol ZENNER Gruppe und Highrise Ventures investieren siebenstelligen Euro-Betrag

Mit einer siebenstelligen Eigenkapitalerhöhung zündet die Kölner EINHUNDERT Energie GmbH um Ernesto Garnier und Markus Reinhold die nächste Stufe. Als Investoren haben sie sich WiVenture, die Minol ZENNER Gruppe und Highrise Ventures ins Boot geholt, um schon bald mit zu den Marktführern für Mieterstrom und digitale Energiekostenabrechnungen zu gehören. Der privat geführte Cleantech VC WiVenture des deutschen Solarpioneers Matthias Willenbacher schließt sich EINHUNDERT Energie an, ebenso sowie die Minol ZENNER Gruppe mit mehr als 60-jähriger Erfahrung in der Energieverbrauchsabrechnung, die ein breites Spektrum an eigenen Mess- und IoT-Dienstleistungen für Immobilienvermieter und -verwalter anbietet. Ebenfalls zu den Investoren gehört Highrise Ventures unter der renommierten Proptech-Unternehmerin Dr. Claudia Nagel.

Ein klares Zeichen für die Energiewende im Immobiliensektor: „Die Anforderungen an die Immobilienbranche in Richtung Energiewende wachsen stetig – mit diesen drei herausragenden Partnern haben wir nun die Chance, die lokale Versorgung von Mietern mit sauberem Strom sowie digitaler Energietransparenz in den Massenmarkt zu bringen“, sagt Ernesto Garnier.

Adresse für solaren Mieterstrom und digitale Energiekostenabrechnung

Im vergangenen Jahr hatten sich bereits Investment-Professionals, Topmanager und die NRW Bank mit einer sechsstelligen Kapitalerhöhung dem Unternehmen angeschlossen. Seitdem positioniert sich EINHUNDERT Energie als eine der Adressen für solaren Mieterstrom und digitale Energiekostenabrechnungen. Das Unternehmen installiert, betreibt und finanziert bundesweit Photovoltaikanlagen auf urbanen Mehrparteiengebäuden in Kombination mit digitaler Zählertechnik für Strom, Wasser und Wärme. Über eine eigene Software und App visualisiert EINHUNDERT Energie die Energieflüsse im Gebäude und rechnet den monatlichen Verbrauch je Mieter in Echtzeit ab. Mieter haben dadurch  Zugang zu sauberem, günstigem Strom und – vor allem – zahlen bei Strom, Wärme und Wasser nie wieder nach.

Seit der ersten Kapitalerhöhung schaffte es das 18-köpfige Team, ausgehend von wenigen Pilotkunden eine mittlerweile vierstellige Zahl an Endkunden unter Vertrag zu nehmen. Zwei der größten Immobilienunternehmen Deutschlands zählen seit kurzem ebenfalls zum Kundenstamm des Unternehmens. Doch es gibt noch viel zu tun: Mit 35 % ist der Gebäudebereich einer der Hauptverursacher der CO2-Emissionen des Landes. Die siebenstellige Kapitalerhöhung sowie die ähnlich hohe Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Einsparzählerprogramms nutzt EINHUNDERT Energie daher nun für die Stärkung vonVertrieb und Marketing, die Weiterentwicklung der Software und App sowie die weitere Automatisierung der Installations-, Melde und Überwachungsprozesse für Mieterstromanlagen. Dabei bleibt das seit Gründung bestehende Ziel klar im Fokus: die schnelle und profitable Energiewende.

Lesen Sie auch das energie.blog-Interview mit Ernesto Garnier:
»Mit Mieterstromprojekten die Energiewende in der Stadt ermöglichen«
Das könnte Sie auch interessieren
Yves van Cauteren - Flexibilitäten
Kommunikationsplattform von SOPTIM ermöglicht aktive Nutzung von Flexibilitäten in Betrieben und Haushalten
Solarparks sind ein Gewinn für die Biodiversität
bne-Studie: Solarparks sind ein Gewinn für die Biodiversität
sonnenBatterie an Wohnungswand
sonnen ermöglicht Haushalten null Euro Stromkosten und zusätzliche Einnahmen aus ihrer sonnenBatterie
Elektromobilität Eigenen Solarstrom erzeugen und damit fahren mit sonnenDrive
sonnen stellt komplettes Paket mit Photovoltaik-Anlage, sonnenBatterie und Elektroauto im Abo vor