Home > Company News > Dirk Heinze ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Senftenberg

Dirk Heinze ist neuer Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Senftenberg

Stadtwerke Senftenberg
Zusätzliches Amit für Dirk Heinze: Der Geschäftsführer der Meine-Energie GmbH wurde zum Vorsitzenden des Aufsichtsrats der Stadtwerke Senftenberg berufen. (Bild: Meine-Energie)

Stadtwerke Senftenberg holen sich ausgewiesenen Branchenkenner an Bord

Dirk Heinze (55), Geschäftsführer der Meine-Energie GmbH in Senftenberg und Präsident des edna Bundesverbands Energiemarkt & Kommunikation, wurde jetzt als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Stadtwerke Senftenberg berufen.

„Wir freuen uns, mit Dirk Heinze nicht nur einen ausgewiesenen Energiefachmann für dieses Amt gefunden zu haben. Er ist zudem fest in der Region verwurzelt und kennt die besonderen Herausforderungen, vor denen unsere Stadtwerke stehen, im Detail“, erklärt der Geschäftsführer der Stadtwerke Senftenberg, Ronny Kleinert. „Als Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens bringt er auch ein fundiertes betriebswirtschaftliches Know-how mit. Für den Aufsichtsratsvorsitzenden eines Stadtwerks wie uns ist das eine ideale Kombination.“

Die Stadtwerke Senftenberg versorgen als kommunaler Energielieferant mit ihren 50 Mitarbeitenden rund 24.000 Einwohner in Senftenberg und in den Umlandgemeinden mit Strom, Gas oder Fernwärme. Das Stromnetz wurde in den vergangen 20 Jahren deutlich ausgebaut und wuchs auch durch die Übernahme von Konzessionen von ursprünglich 140 auf heute rund 480 Kilometer. Dazu betreiben die Stadtwerke zwei Erdgasnetze mit einer Länge von 163 Kilometern, über die die gesamte Umgebung versorgt wird, sowie zwei Heizkraftwerke mit einer Anschlussleistung von 52 MW, eine der größten Solarthermie Anlagen Deutschlands sowie ein 33 Kilometer langes Fernwärmenetz in Senftenberg sowie im Ortsteil Brieske.

Über Meine-Energie GmbH
Unter dem Motto „Energie ist einfach“ bietet die Meine-Energie GmbH ein webbasiertes Komplettwerkzeug für das kaufmännische Energiemanagement. Es unterstützt vielfältige Prozesse wie das Energie-Controlling, die Erstellung von Energiebilanzen, das Verwalten von Kosten und Verbräuchen, die detaillierte Kosten- und Verbrauchsplanung, die Weiterverrechnung von Energiekosten, den Energieeinkauf sowie die Rechnungsprüfung. Zu den Kunden gehören Einzelhandelsketten wie die Müller Drogeriemärkte ebenso wie Industrieunternehmen, etwa die ZF Friedrichshafen AG. Weitere Zielbranchen sind das Logistikgewerbe, Hotel- und Gastronomieketten, Facility Management-Dienstleister sowie andere Unternehmen und Institutionen. Derzeit werden mehr als 17.000 gewerbliche Zählpunkte mit ihren Verträgen und mehr als 2,8 Terrawattstunden Strom und Gas über meine-energie.de erfasst und verarbeitet.
www.meine-energie.de

Das könnte Sie auch interessieren
Beschaffungsstrategie
Schwächen in Energiebeschaffung und Risikosteuerung? emb optimiert die Beschaffungsstrategie bei Strom und Gas
Billing und Marktkommunikation
NEW AG setzt bei Billing und Marktkommunikation zukünftig auf Schleupen.CS
Salesforce-Integration
Salesforce-Integration im Fokus: BearingPoint und Schleupen vereinbaren Partnerschaft
Neues ERP- und Abrechnungssystem
Stadtwerke SH beauftragen IVU mit der Einführung von Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem