Home > Company News > Stadtwerke SH beauftragen IVU mit der Einführung von Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem

Stadtwerke SH beauftragen IVU mit der Einführung von Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem

Neues ERP- und Abrechnungssystem
Wolfgang Schoofs (rechts), Geschäftsführer der Stadtwerke SH, freut sich auf das neue einheitliche ERP- und Billing-System, das die IVU Informationssysteme GmbH in Schleswig, Eckernförde und Rendsburg installieren wird. Auf die Mannschaft von IVU-Chef Julian Stenzel (links) wartet eins der größten Projekte der letzten Jahre. (Bilder: Henrik Matzen / IVU)

Einheitliches neues ERP- und Abrechnungssystem für Stadtwerke-Troika

Die Stadtwerke SH GmbH & Co. KG (SWSH), Zusammenschluss der Schleswiger Stadtwerke, Stadtwerke Eckernförde und Stadtwerke Rendsburg, hat sich für Wilken ENER:GY als neues gemeinsames ERP- und Abrechnungssystem entschieden. Die Umsetzung des Projektes liegt in den Händen der IVU Informationssysteme GmbH. Insgesamt sind mehr als 200.000 Marktlokationen betroffen. Für IVU ist es eines der größten Installations- und Migrationsprojekte der letzten 20 Jahre. „Wir freuen uns sehr, dass unser integriertes Modell für ERP und Billing überzeugt hat und wir mit dem Gewinn beider Lose bei einem Schwergewicht wie SWSH unsere Marktposition im Norden weiter ausbauen konnten“, kommentiert IVU-Geschäftsführer Julian Stenzel den Auftragserfolg. SWSH-Geschäftsführer Wolfgang Schoofs: „Aus unserer Sicht hat IVU das zukunftsfähigste und wirtschaftlich attraktivste Angebot abgegeben. Außerdem ist uns nicht entgangen, dass viele IVU-Kunden in unserer Nachbarschaft mit ihrem Softwarepartner sehr zufrieden sind. Auf regen fachlichen Austausch mit den anderen Anwendern legen wir großen Wert.“

Ein weiterer Umstand, von dem IVU jetzt profitierte: Bereits 2021 hatte das IVU-Tochterunternehmen MeterPan GmbH von der SWSH den Auftrag erhalten, die Gateway-Administration und die komplexe dreiteilige ERP-Anbindung zu übernehmen. Insofern konnte man sich bei SWSH von der Arbeitsweise im Hause MeterPan/IVU bereits aus nächster Nähe ein Bild machen. Auf dieser Erfahrung kann im ERP- und Billing-Projekt aufgebaut werden.

Systemumstellung und Migration in drei Schritten

Das Projekt startet offiziell am 1. Oktober 2022 mit der Kick-off-Veranstaltung. Systemumstellung und Migration gliedern sich in drei große Etappen auf. Im ersten Schritt sollen bis zum 1. Juli 2023 die Stadtwerke Rendsburg umgestellt werden. Die in diesem Projekt entstandene Blaupause soll im zweiten Schritt auf die Stadtwerke Eckernförde angewendet werden. Den Abschluss machen die Stadtwerke Schleswig. Hier liegt eine zusätzliche Herausforderung darin, im Zuge des Wechsels auf ENER:GY die bislang nicht vollzogene Mandantentrennung durchzuführen. Zum 1. Januar 2025 soll das umfangreiche und komplexe Projekt komplett abgeschlossen sein.

Caspar Schmeling, zuständiger Key Account-Manager bei IVU, freut sich auf die Herausforderung, drei unterschiedliche Softwaresysteme mit 26 ERP-Mandanten und neun Abrechnungsmandanten auf eine Plattform zu migrieren: „Eine sehr gute Konzeptionierung ist sicherlich von großer Bedeutung für einen erfolgreichen Projektverlauf. Unser Team freut sich auf die spannende Aufgabe und eine intensive Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen in Rendsburg, Eckernförde und Schleswig!“

Die Stadtwerke SH GmbH & Co. KG …
… beschäftigen knapp 500 Mitarbeitende und Auszubildende, die für die Versorgung von insgesamt etwa 76.000 Kunden in den Sparten Strom, Gas, Wasser, Wärme und Telekommunikation verantwortlich sind. Der Jahresumsatz liegt bei rund 200 Mio. Euro. Als Stadtwerke haben sie die Energiewende u.a. durch die Forschung und Entwicklung von CO2-einsparenden Wärme-Quartierskonzepten aktiv mitgestaltet. Für dieses Engagement wurden sie in diesem Jahr mit der Auszeichnung „Deutschlands innovativste Unternehmen 2022“ belohnt. Zusätzlich betreiben die Stadtwerke SH in ihrem Geschäftsgebiet u.a. Freizeitbäder, Wohnmobilstellplätze und Häfen.
Die Stadtwerke SH sind eine Kooperation der Stadtwerke Rendsburg, der Schleswiger Stadtwerke und der Stadtwerke Eckernförde. Seit Jahrzehnten fest in der Region verankert, haben sie ihre Kräfte gebündelt, um für ihre Kundinnen und Kunden die größtmögliche Erfahrung und den bestmöglichen Service rund um ihr zu Hause anzubieten. Gemeinsam stark – für die Region!
www.stadtwerke-sh.de

Über IVU

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Salesforce-Integration
Salesforce-Integration im Fokus: BearingPoint und Schleupen vereinbaren Partnerschaft
CRM-Kongress
CRM-Kongress der CURSOR Software AG begeistert 160 Teilnehmende
Wärmepumpe
„Die effizienteste Wärmequelle für Fern- oder Nahwärme ist die Wärmepumpe“
MaKo 2022
Somentec macht XAP-User fit für die MaKo 2022