Home > Magazin > Smart-Meter-Branche startet in eine neue Phase: die Energiewende wird greifbar

Smart-Meter-Branche startet in eine neue Phase: die Energiewende wird greifbar

Smart-Meter-Branche
Blick in die Ausstellung der metering days 2022. Dort trifft sich die Smart-Meter-Branche auch zur Abendveranstaltung. (Bild: ZVEI-Services GmbH)

Ereignisreiche Zeiten für die Smart-Meter-Branche

GNDEW, Steuern im System, TR-03109-5, 14a, Beschleunigung des Rollouts …. die Vielzahl der Herausforderungen für die Smart-Meter-Branche nimmt stetig zu. Zugleich herrscht im Markt neue Zuversicht, dass der smarte Energiemarkt nun endlich ins Rollen kommt. Diesmal hat die Aufbruchsstimmung allerdings ein Fundament. Für Marktakteure jeder Couleur der richtige Zeitpunkt, sich einen umfassenden Überblick zu verschaffen.

Auf den metering days 2023, dem größten deutschen Branchentreff rund ums Metering, erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, welche Fortschritte der Rollout intelligenter Messsysteme bei Stadtwerken und Netzbetreibern macht. Darüber hinaus wird besprochen, was auf der regulatorischen Seite neu und wichtig ist. Zudem erleben die Besucherinnen und Besucher u.a. im Solutions Forum, wie sich neue Player im Markt positionieren und welche Neuerungen es bei Geräten, Software und Dienstleistungen gibt.

Smart-Meter-Branche interaktiv und kommunikativ

Keynotes sind zugesagt u.a. von Dr. Christoph Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Netze BW, Dr. Malte Sunderkötter, Sprecher der Geschäftsführung bei E.ON Grid Solutions und von Dr. Sören Patzack, Leiter Kompetenzzentrum Netzinfrastruktur Technik bei BET Büro für Energiewirtschaft und technische Planung.

Sascha Lobo beschäftigt sich am zweiten Kongresstag mit dem „digitalen Realitätsschock“ und diskutiert die Frage, wie das intelligente Messsystem aus der Box in die Herzen der Kundinnen und Kunden Einzug finden kann.

Zum Abschluss gibt es an „Round Tables“ die Gelegenheit, interaktiv Fragen zu Themen wie CLS-Management, Technische Richtlinie TR-03109-5, Eichrecht oder SILKe zu besprechen.

In Fulda erwartet der Veranstalter 700 Teilnehmende von Stadtwerken, Netzbetreibern, Herstellern und Dienstleistern. Die Ausstellung ist mit 70 Ständen ausgebucht. Auf der legendären Abendveranstaltung „metering in the evening“ am Ende des ersten Kongresstages gibt es zudem reichlich Gelegenheit für das Networking.

Weitere Informationen und eine Anmeldemöglichkeit finden Sie unter www.metering-days.de.

Veranstalter:
ZVEI-Akademie
Lyoner Straße 9
60528 Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren
Smart Meter Gateway
Smart Meter Gateway der EFR GmbH überzeugt in weiteren In-Vivo-Tests
Smart Metering-Services
Smart Metering-Services von Arvato Systems: Hochflexibel und skalierbar in der Cloud
WARAN
Forschungsprojekt WARAN heizt der Wärmewende ein und digitalisiert das Fernwärmenetz
Preisobergrenze
Sagemcom Dr. Neuhaus auf der E-world: „Können den Markt flexibel bedienen und beim iMSys-Rollout effektiv unterstützen“