Home > Company News > Neuer Stromvertrag von sonnen bietet erstmals höhere Erlöse als EEG-Vergütung

Neuer Stromvertrag von sonnen bietet erstmals höhere Erlöse als EEG-Vergütung

Neuer Stromvertrag
Aufbau und Funktionsweise der sonnenCommunity. (Bilder: sonnen)

Neuer Stromvertrag für Haushalte mit neuer Photovoltaik-Anlage

Die Preise für Solarstrom am Markt liegen aktuell deutlich über der EEG-Vergütung. Mit dem Stromvertrag sonnenFlat direkt können nun auch Haushalte mit einer neuen Photovoltaik-Anlage direkt von der neuen Energiewelt profitieren und unabhängig von herkömmlichen Energieversorgern sowie von staatlicher Förderung werden.

Mit der sonnenFlat direkt erweitert sonnen sein Angebot an digitalen Stromverträgen und bietet Haushalten, die sich in Zukunft für eine neue Photovoltaik-Anlage sowie eine sonnenBatterie entscheiden, zusätzlich einen Stromvertrag an, mit dem sie die EEG-Vergütung übertreffen können.

Neuer Stromvertrag

Betreiber von Photovoltaik-Anlagen in der sonnenCommunity profitieren von der Vernetzung im virtuellen Kraftwerk.

Bisher erhalten Haushalte für den Solarstrom, den sie nicht selbst verbrauchen, die Einspeisevergütung. Diese ist in den letzten Jahren jedoch stark gesunken, so dass sie für viele Menschen wirtschaftlich immer unattraktiver geworden ist. Der Marktpreis für Solarstrom ist seit Sommer 2021 hingegen stark gestiegen und liegt bei neuen Anlagen mittlerweile deutlich über dem Betrag der EEG-Vergütung.

10 Cent/kWh für das Jahr 2022

Genau hier setzt die sonnenFlat direkt an, die sonnen bisher nur für Post-EEG-Anlagen angeboten hat und nun auch für Haushalte mit neuen PV-Anlagen bereitstellen wird. Überschüssiger Solarstrom wird dabei bilanziell in die sonnenCommunity eingespeist oder an der Strombörse verkauft. Im Gegenzug erhalten die Haushalte dafür eine Freistrommenge, die sie dann nutzen können, wenn nicht genug eigene Energie zur Verfügung steht. Der Wert dieser Freistrommenge richtet sich nach einem jährlich transparent durch sonnen festgelegten Vergütungssatz. Für das Jahr 2022 bietet sonnen 10 Cent/kWh, was deutlich über der Einspeisevergütung von 6,5 Cent/kWh liegt. Auch in der aktuellen Fassung der EEG-Novelle („Osterpaket“) liegt die Vergütung für Eigenverbrauchsanlagen bei 6,93 Cent/kWh.

„Erneuerbare können selbständig am Markt bestehen“

„Wir schlagen heute ein neues Kapitel in der Energiewende für Haushalte auf. Dass der Marktpreis für Solarstrom über der EEG-Vergütung liegt zeigt, dass die erneuerbaren Energien heute selbständig am Markt bestehen können. Diese neue Entwicklung möchten wir zukünftig an die sonnenCommunity weitergeben und sie damit an den Möglichkeiten der Energiewende 2.0 beteiligen. Damit setzen wir unseren Weg zu digitalen und bezahlbaren Prosumer-Angeboten konsequent fort“, sagt Oliver Koch, CEO von sonnen.

Bei der sonnenFlat direkt erhalten die Haushalte ein intelligentes Messsystem (iMSys) von sonnen. Damit kann sonnen den überschüssigen Strom über die so genannte Direktvermarktung an der Strombörse vermarkten. Der Vergütungssatz für die sonnenFlat direkt wird dabei einmal pro Jahr festgelegt, so dass die Entwicklung des Marktwertes für Solarstrom mit einfließen kann. Sollte er in Zukunft wieder unter den Wert der EEG-Vergütung fallen, können die Haushalte in die EEG-Vergütung zurückkehren. Damit haben Kundinnen und Kunden kein Risiko, das über die normale EEG-Vergütung hinausgeht.

Mit der Freistrommenge lassen sich die Stromkosten auf bis zu 0 Euro senken oder sogar ein Überschuss am Jahresende erzielen. Dazu kommen zusätzliche Einnahmen für die Teilnahme am virtuellen Kraftwerk von sonnen. Die sonnenFlat direkt wird voraussichtlich ab dem dritten Quartal angeboten. Im ersten Schritt richtet sich das Angebot an Neukunden. Für bestehende Kundinnen und Kunden mit einer ab 2020 in Betrieb genommenen PV-Anlage, ist die Einführung des neuen Stromvertrags im Jahr 2023 geplant.

Über sonnen
sonnen ist einer der weltweit führenden Hersteller von intelligenten Stromspeichern und Vorreiter für Technologien eines sauberen, dezentralen und vernetzten Energiesystems. Als ein schnell wachsendes Technologieunternehmen wurde sonnen bereits mit zahlreichen internationalen Preisen für seine Innovationen ausgezeichnet. Mit der sonnenCommunity vereint sonnen alle Kunden zu einer weltweit einzigartigen Energiegemeinschaft. Durch das virtuelle Kraftwerk von sonnen bietet das Unternehmen ganz neue und hochinnovative Energiedienstleistungen für Netzbetreiber und Privathaushalte an. sonnen ist mit seinen Produkten in zahlreichen Ländern vertreten und unterhält eigene Standorte in Deutschland, Italien, Australien und den USA. sonnen ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Shell und gehört zur Geschäftseinheit Renewables and Energy Solutions.
www.sonnen.de

Das könnte Sie auch interessieren
intelligente Energieplattform
Intelligente Energieplattform überzeugt die Jury: Enpal „Bestes Startup” beim SmartHome Deutschland Award
Netzsteuerung
SwiSBox von Swistec im Modellprojekt der TMZ zur Netzsteuerung erfolgreich eingesetzt
Wie funktioniert ein erneuerbares Energiesystem
Wie funktioniert ein erneuerbares Energiesystem? Sonne und Wind in Kombination mit Speichern ergänzen sich nahezu perfekt
Netzdienliches Schalten
Swistec lädt ein zum Experten-Workshop über netzdienliches Schalten