Home > Company News > Neue eCM-Schnittstelle von Soptim und Fidectus erleichtert Primeo Energie den Handel am OTC-Markt

Neue eCM-Schnittstelle von Soptim und Fidectus erleichtert Primeo Energie den Handel am OTC-Markt

eCM
Primeo Energie nutzt den eCM-Cloud-Service der Soptim AG. (Bilder: SOPTIM)

„Kunden und Partner können flexibel entscheiden, welchen eCM-Provider sie nutzen“

Durch die Entwicklung einer neuen provider-unabhängigen Schnittstelle erleichtert Soptim der > Primeo Energie den Zugang zu den automatisierten nachgelagerten Handelsprozessen für die OTC-Märkte. Diese Schnittstelle ermöglicht die direkte Nutzung der eCM-Funktionalitäten von Fidectus.

Künftig nutzt Primeo Energie den Cloud-Service „electronic Confirmation Matching“ (eCM) der Soptim AG mit einer weiterentwickelten, provider-unabhängigen Schnittstelle: Über diese können Primeo Energie und weitere Partner und Kunden der Soptim unkompliziert die eCM-Funktionalitäten von > Fidectus nutzen. „Wir sind somit der erste Anbieter, der beim eCM zu beiden großen Providern im Markt eine integrierte Schnittstelle anbieten kann“, freut sich Christoph Bartz, Product Owner SE:Supply&Trade bei Soptim. „Unsere Kunden und Partner können nun flexibel entscheiden, welchen eCM-Provider sie nutzen. Dabei ist es irrelevant, welchen Provider der Handelspartner nutzt“, so Bartz weiter. „Ab sofort steht im Fokus, mit welchem meiner Handelspartner meine Confirmation noch nicht bestätigt ist – und dies kann ich direkt in meiner Übersicht auf einen Blick sehen.“ Dr. Jens Bartenschlager, CEO und Gründer bei Fidectus, ergänzt: „Das funktioniert über Fidectus sogar, wenn der Handelspartner noch keinen eCM-Provider nutzt.“

eCM

Anfang März wurde die Lösung bei Primeo Energie durch Soptim vollständig implementiert und der erste erfolgreiche Datenaustausch zwischen Primeo Energie und einem ihrer Handelspartner bestätigt. „Über die neue Schnittstelle können wir nun elektronisch mit Handelspartnern über Fidectus matchen, sogar ohne dass diese eCM implementiert haben müssen“, erklärt Vinzent Schild, Abteilungsleiter Verrechnung bei Primeo Energie den Vorteil für die Nutzer. „Das erleichtert den Arbeitsalltag unserer Nutzer ungemein, da wir immer dieselbe Schnittstelle bedienen und den Status aller Confirmations auf demselben Weg zurückbekommen.“ Für den Nutzer ist es dabei unerheblich, ob der Handelspartner bei Fidectus angemeldet ist oder nicht – er kann sein Geschäft elektronisch oder über eine E-Mail bestätigen.

Dr. Jens Bartenschlager (Bild), CEO und Gründer bei Fidectus, zeigt sich erfreut über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Soptim und Primeo Energie: „Durch die neue Schnittstelle sehen wir die Möglichkeit, für unsere gemeinsamen Kunden auch weitere Backoffice-Funktionalitäten an unsere Services anzubinden, wie zum Beispiel das elektronische Settlement Matching, kurz eSM.“

Über SOPTIM

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Software für die Smart City
Software für die Smart City: ZENNER IoT Solutions entwickelt Open Data Modul
E-world
E-world in Zeiten der Pandemie: Des Lebens ungemischte Freude ward keinem Irdischen zuteil
Leistungsmanagement
Massengeschäftstaugliches Leistungsmanagement über das Smart Meter Gateway im Praxistest
Digitalisierung
„Kaum eine Branche braucht Digitalisierung dringender als die Energiewirtschaft“