Home > Company News > MVV Trading erwirbt EnDaNet von den Stadtwerken Erfurt und GPP

MVV Trading erwirbt EnDaNet von den Stadtwerken Erfurt und GPP

Konzenzentrale MVV - MVV kauft EnDaNet

Die MVV-Konzernzentrale in Mannheim, wo auch die MVV Trading GmbH ihren Sitz hat, neue Eignerin der in Erfurt ansässigen EnDaNet GmbH. (Bild: MVV).

EnDaNet-Geschäftsmodell soll durch ergänzende Dienstleistungen aus der MVV-Gruppe verbreitert werden

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV hat den in Erfurt ansässigen Anbieter von Energiedienstleistungen und Datenmanagement für Netzbetreiber, Lieferanten und Händler EnDaNet GmbH erworben. Das teilte das Unternehmen am Montag in Mannheim gemeinsam mit den bisherigen Eigentümern, den Stadtwerken Erfurt und der Bremer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Göken, Pollak und Partner (GPP), mit. Die Übernahme durch die MVV-Tochtergesellschaft MVV Trading steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung.

EnDaNet wurde im Jahr 2000 gegründet und erwirtschaftete zuletzt mit rund 20 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von knapp 160 Millionen Euro. Das Unternehmen erbringt umfassende Dienstleistungen im Bereich Energiedatenmanagement, Bilanzkreismanagement, Portfoliomanagement und Marktzugangslösungen für derzeit mehr als 40 Kunden im Segment der Stadtwerke und Energielieferanten.

„Weiteres Wachstum im Kerngeschäft ermöglichen“

Für die MVV Trading kündigte deren Geschäftsführer Markt, Stefan Sewckow, an, das Geschäftsmodell der EnDaNet durch ergänzende Dienstleistungen aus der MVV-Gruppe zu verbreitern. „Als umfassender und starker Partner für die Kunden wollen wir so weiteres Wachstum im Kerngeschäft ermöglichen.“ „Mit der EnDaNet erwerben wir ein gesundes Unternehmen, dessen Standort Erfurt aufrecht erhalten und zukunftsorientiert gemäß unserer strategischen Ausrichtung weiterentwickelt werden soll“, ergänzt der kaufmännische Geschäftsführer der MVV Trading, Dr. Thies Langmaack.

Mit dem Verkauf an die MVV Trading eröffnen die bisherigen Eigentümer der EnDaNet GmbH neue Entwicklungsperspektiven angesichts der bevorstehenden Herausforderungen bei der Weiterentwicklung der Kundenlösungen. „Wir haben uns zur Veräußerung entschlossen“, so der Geschäftsführer der Stadtwerke Erfurt, Peter Zaiß, „da wir uns künftig verstärkt auf unser Kerngeschäft als der Dienstleister für Erfurt konzentrieren wollen. Wir sind überzeugt, dass mit dem neuen Eigentümer der EnDaNet neue Impulse und neues Wachstum am Standort Erfurt möglich sind.“

Ähnlich äußerte sich auch der Geschäftsführende Gesellschafter der GPP, Dr. Dieter Göken „Mit dem Verkauf der EnDaNet-Beteiligung werden wir uns zukünftig auf unsere Kernkompetenzen in der Beratung und Prüfung von Ver- und Entsorgungsunternehmen konzentrieren“.

EnDaNet im Portrait
Die EnDaNet GmbH wurde im Jahr  2000 durch drei Unternehmen, die SWE Stadtwerke Erfurt GmbH (SWE), Göken, Pollak und Partner Treuhandgesellschaft mbH (GPP) sowie das Ingenieurbüro für Energiewirtschaft Dr.-Ing. Dirk Schramm (VBI) als Dienstleistungsunternehmen für Energiewirtschaft gegründet.

Angefangen als Energiedienstleister für das Datenmanagement für (kleinere und mittlere) Netzbetreiber hat sich die EnDaNet unter den heutigen Gesellschaftern SWE und GPP zu einem der innovativsten  mittelständischen Energiedienstleistern in der Branche weiterentwickelt.

Heute bietet die|En|Da|Net Netzbetreibern und Händlern das gesamte Leistungsspektrum der im liberalisierten Strom – und Gasmarkt erforderlichen Einzel- oder Komplettlösungen als Dienstleistung an – und das schnell, kompetent und zuverlässig. Dabei hat sich die |En|Da|Net seit jeher zur Aufgabe gemacht, ihren Kunden das vorhandene Know-how im Rahmen der Dienstleistungserbringung umfassend zur Verfügung zu stellen und damit den Einstieg ihrer Kunden in den liberalisierten Markt schnell und so einfach wie möglich zu gestalten. Zur Durchführung der Dienstleistungen setzt die |En|Da|Net sowohl eigene Softwareprodukte sowie die kompetenter Partner ein.
www.endanet.com

MVV im Portrait
Mit fast 6.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 4 Milliarden Euro ist MVV eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland. Im Zentrum unseres Handelns steht die zuverlässige, wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung unserer Kunden aus Industrie, Gewerbe und Privathaushalten. Ihre individuellen Bedürfnisse und Erwartungen sind unser Ansporn bei der Entwicklung innovativer Produkte und Geschäftsmodelle. Dabei besetzen wir alle Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette: von der Energieerzeugung, dem Energiehandel und der Energieverteilung über den Betrieb von Verteilnetzen bis hin zum Vertrieb, dem Umweltgeschäft und dem Energiedienstleistungsgeschäft. Mit unserer Unternehmensstrategie setzen wir konsequent auf den Ausbau erneuerbarer Energien, die Stärkung der Energieeffizienz sowie den weiteren Ausbau der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung und der umweltfreundlichen Fernwärme. Darüber hinaus investieren wir in die Zukunftsfähigkeit unserer Netze und in die Modernisierung unserer Erzeugungsanlagen. Bei allem, was wir tun, können wir fest auf die gewachsene Kompetenz und das Know-how unserer Mitarbeiter zählen. Ihnen werden wir auch in Zukunft sichere und attraktive Arbeitsplätze bieten.
www.mvv.de

Stadtwerke Erfurt im Portrait
Die Stadtwerke Erfurt sind eine Unternehmensgruppe kommunaler Dienstleistungsunternehmen; das Leistungsspektrum umfasst die Versorgung der Landeshauptstadt mit Strom, Erdgas, Fernwärme und Trinkwasser, Netzbetrieb, öffentlicher Nahverkehr, Entsorgung und Verwertung, Betrieb von Parkhäusern, Bädern und des egaparks. 1.800 Mitarbeiter und 100 Auszubildende, 452 Millionen Euro Umsatz (2018), 92 Millionen Euro Investitionen (2018) – die SWE ist der zweitgrößte Arbeitgeber der thüringischen Landeshauptstadt und eines der größten Wirtschaftsunternehmen der Region. In den vergangenen Jahren hat die Stadtwerke Erfurt Gruppe systematisch ihr Dienstleistungs- und Produktportfolio erweitert und umfasst mehr als 20 Einzelunternehmen. Als Förderer von Kultur, Sport und sozialem Engagement hat sich die Stadtwerke Erfurt Gruppe in den mehr 25 Jahren ihres Bestehens aktiv in Erfurt engagiert.
www.stadtwerke-erfurt.de

GPP im Portrait
Die Bremer Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Göken, Pollak und Partner Treuhandgesellschaft ist aus der 1892 gegründeten Centralverwaltung für Gaswerke entstanden. Noch heute werden überwiegend Stadtwerke und Wasser- und Abwasserbetriebe sowie Einrichtungen und Unternehmen der öffentlichen Hand betreut. 2018 wurden mit ca. 80 Mitarbeitern im Unternehmensverbund Umsatzerlöse von 9,5 Mio. € erwirtschaftet.
www.gpp-treuhand.de

Das könnte Sie auch interessieren
Energiehandelsplattform enmacc wir ins Energy Trading Cockpit von FSE integriert
FSE und enmacc besiegeln Partnerschaft
Energy Trading Cockpit (ETC)
Scherbeck Energy-Gruppe auf der E-world: Digitalisierung von Beschaffung und Vertrieb im Fokus

Kommentar schreiben