Home > Company News > Meteomatics und KISTERS bieten Prognosen-Lösung für EE-Einspeiser und Netzzustand beim Redispatch 2.0

Meteomatics und KISTERS bieten Prognosen-Lösung für EE-Einspeiser und Netzzustand beim Redispatch 2.0

Prognosen
Meteomatics und KISTERS bieten gemeinsam eine Prognosen-Lösung an, die die Anforderungen des Redispatch 2.0 an die Vorhersage von Netzzuständen und Netzengpässen abdeckt und Verteilnetzbetreibern größtmögliche Flexibilität bei der Umsetzung der neuen Prozesse bietet. (Bild: Francesco Carta, stock.adobe.com)

Ohne gute Prognosen läuft beim Redispatch 2.0 nichts

Der anstehende Redispatch 2.0 wird weitestgehend auf Plandaten und Prognosen statt auf gemessenen Ist-Werten beruhen. Folglich benötigen insbesondere Verteilnetzbetreiber genaue und zuverlässige Prognosen zum zukünftigen Netzzustand sowie zu Anlagen-Flexibilitäten. Um dies zu ermöglichen, kooperieren die > Meteomatics AG aus St. Gallen (Schweiz), Spezialist für Wetter-, Wind-, Solar- sowie Hydroprognosen, und die KISTERS AG aus Aachen, IT-Anbieter für die Energiewirtschaft.

Gemeinsam bieten sie eine Prognosen-Lösung an, die den Anforderungen des Redispatch 2.0 an die Vorhersage von Netzzuständen und Netzengpässen gerecht wird und Verteilnetzbetreibern größtmögliche Flexibilität bei der Umsetzung der neuen Prozesse bietet: Die netzknotenscharfen Wetterprognosen sowie anlage- und parkspezifische Leistungsprognosen von Meteomatics werden in die Software von KISTERS eingebunden und mit den bewährten KI-basierten Algorithmen verarbeitet. Damit erhalten Netzbetreiber nicht nur die erforderlichen Netzknotenlast- und anlagenscharfen Einspeiseprognosen sondern auch eine Bewertung der Prognosegüte. All das ist Teil der Redispatch-2.0-Lösungen von KISTERS, die auch mit Drittsystemen verwendet werden können.

„Grundstein für zuverlässige Redispatch-2.0-Lösungen“

„Wir freuen uns, die neuen Herausforderungen der Verteilnetzbetreiber gemeinsam mit KISTERS zu lösen“, so Melanie Luther, Vertriebsleiterin bei Meteomatics. „Hier können wir unsere langjährigen Erfahrungen in Wind- und Solarleistungsprognosen für Netzbetreiber, Direktvermarkter und Energiehändler gut einbringen und den Grundstein für zuverlässige Redispatch-2.0-Lösungen legen.“ Michael Untiet, Leiter Geschäftsbereich Energie bei KISTERS, ergänzt: „Um unseren Kunden exzellente anlagenscharfe Einspeiseprognosen zur Verfügung zu stellen, integrieren wir die Meteomatics-Prognosen in unsere praxiserprobten IT-Systeme oder direkt in die Lösungen der VNB. Damit können sie alle erforderlichen Prognosen in exzellenter Qualität selbst erstellen und sind nicht auf Dienstleister angewiesen.“

Marktteilnehmer benötigen komfortable und automatisierte Lösung

Für den Redispatch 2.0 ist es erforderlich, im Vorfeld, d.h. basierend auf Prognosen und Planwerten, Wirksamkeit und Kosten möglicher Maßnahmen zu bewerten und abzuwägen. Zur vollständigen und effizienten Abwicklung der Redispatch-2.0-Pflichtprozesse benötigen alle Marktteilnehmer eine möglichst komfortable und automatisierte Software-Lösung, die auf ihre spezifische Marktrolle zugeschnitten ist. Die KISTERS-Lösung umfasst die komplette Prozesskette von der Datenerfassung und -integration über Netzzustandsprognosen inklusive Güteüberwachung und Ampelfunktion im Planwertmodell, Maßnahmenplanung und Meldung bis hin zu deren Umsetzung.

Lesen Sie auch:
MSB-Cockpit von KISTERS für grundzuständige und wettbewerbliche Messstellenbetreiber
● KISTERS erhält Rezertifizierung nach ISO/IEC 27001 inklusive BSI TR-03109-6
Redispatch-Software: EAM Netz GmbH entscheidet sich für die Lösung von KISTERS

Über Kisters

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
FNN-Steuerbox
VIVAVIS bringt FNN-Steuerbox mit EEBUS-Schnittstelle auf den Markt
Prozessmanagement
TINA sorgt für flüssiges Prozessmanagement beim Übertragungsnetzbetreiber Amprion
CURSOR Expert Sessions
Die CURSOR Software AG lädt ein zu den CURSOR Expert Sessions (27.-29. April 2021)
S/4HANA
Cortility setzt auch intern auf SAP und führt S/4HANA ein