Home > Company News > Ladelösungen und digitale Services für die Elektromobilität von morgen

Ladelösungen und digitale Services für die Elektromobilität von morgen

Ladelösungen
Auf der diesjährigen Power2Drive zeigt Webasto seine Ladeslösungen für die Elektromobilität der Zukunft. (Bild: Webasto)

Zwei neue Ladelösungen im Blickpunkt

Vom 11. bis zum 13. Mai präsentiert Webasto auf der Fachmesse Power2Drive Europe 2022 in München (Halle B6, Stand 560) sein umfassendes Portfolio an Ladelösungen und digitalen Services, Batterie- und Heizsystemen für Elektro- und Hybridfahrzeuge. Im Mittelpunkt stehen in diesem Jahr insbesondere zwei neue Ladelösungen.

Breites Portfolio an Wallboxen

Die neue Ladestation Webasto Unite wird erstmals auf der Power2Drive vorgestellt und ist ab Sommer neuer Bestandteil des Portfolios von Webasto. Sie ist genau auf die Bedürfnisse von Gewerbetreibenden zugeschnitten. Dank ihrer MID-Konformität sowie der noch folgenden Produktvariante mit Eichrechtskonformität (ab Herbst 2022) ist sie in vielen Ländern und Regionen für den Einsatz in fast allen Anwendungsbereichen geeignet. Auch die Webasto Pure und die Webasto Next, die bereits länger auf dem Markt sind, werden auf der Messe zu sehen sein. Während die Webasto Pure vor allem auf private Nutzende ausgelegt ist, lässt sich die Webasto Next auch für kleine und mittlere Unternehmen optimal einsetzen. Mit dem erweiterten Portfolio bietet Webasto die richtige Ladestation für jeden Einsatzort. Dazu können Besuchende erste Informationen zur Webasto Go – einer neuen mobilen Ladelösung, die im Herbst 2022 auf den Markt kommen wird – erhalten. Die Webasto Go ist der ideale Reisebegleiter, denn das neue Ladekabel kommt mit austauschbaren Schuko- und Industriesteckern und liefert so bis zu 7,3 kW Ladeleistung.

Digitale Plattform-Lösung Webasto ChargeConnect

Als digitale Ergänzung der beiden konnektiven Wallboxen Webasto Next und Webasto Unite bietet das Unternehmen die Plattform-Lösung Webasto ChargeConnect. Sowohl Privatpersonen als auch Gewerbetreibende profitieren von einer Vielzahl an nützlichen Features. Während sich über die App beispielsweise Ladevorgänge bequem starten und stoppen lassen, bietet das Web-Portal die umfassende Verwaltung mehrerer Webasto-Ladestationen sowie Einblicke in Gesamtverbräuche, Lade-Sessions und vieles mehr. Dabei ist bei allen Vorgängen DSGVO-konforme Datensicherheit und Cyber-Security auf höchstem Niveau gewährleistet.

Rund-um-Paket für die Elektromobilität

Das Standard-Batteriesystem von Webasto eignet sich dank seiner modularen Bauweise für eine Vielzahl an Elektro- und Hybridfahrzeugen. Zwei mögliche Konfigurationen für 400 V oder 800 V, Kapazitäten von 35 kWh bis 350 kWh sowie ein skalierbares Design von einem bis zehn Batteriepacks ermöglichen eine stets passgenaue Lösung für jede Spezifikation seitens der Kundschaft. Dank dieser Individualisierungen ist das Standard-Batteriesystem passend für die Integration in einer Vielzahl an Nutzfahrzeugen. Passend zum Batteriesystem hat Webasto die Vehicle Interface Box (VIB) entwickelt. Sie dient als Schnittstelle zwischen Batteriesystem und Fahrzeug, kann bis zu zehn Batteriesysteme steuern und ermöglicht sowohl die Systemkonfiguration als auch die Programmierung. Ergänzend zu den Produkten bietet Webasto mit seinem Service Portfolio eine umfassende Unterstützung auf dem Weg in die Elektrifizierung: Von der Planung und Entwicklung bis hin zur Implementierung von Elektroantrieben und darüber hinaus steht das Unternehmen seinen Kund*innen als Partner zur Seite.

Abgerundet wird die Messepräsenz von Webasto durch den Vortrag von Karl Kolmsee, Leiter Produktportfolio-Management Energiesysteme bei Webasto, am 12. Mai von 16:00 Uhr bis 16:20 Uhr zum Thema „Vehicle2Grid: Batteries at the Core of the Decentralization of the Generation Market”.

Über Webasto
Die Webasto Gruppe ist globaler innovativer Systempartner der Mobilitätsbranche und zählt zu den 100 größten Zulieferern der Automobilindustrie weltweit. Das Angebot des Unternehmens umfasst eigen entwickelte Dach-, Heiz- und Kühlsysteme für verschiedene Fahrzeugarten, Batterien und Ladelösungen für Hybrid- und Elektrofahrzeuge sowie ergänzende Services rund um das Thermomanagement und die Elektromobilität. Zu den Kunden von Webasto zählen Hersteller von Personenkraftwagen, Nutzfahrzeugen und Booten ebenso wie Händler und Endkunden. 2020 erzielte die Gruppe einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro und beschäftigte mehr als 14.000 Mitarbeitende an über 50 Standorten. Der Hauptsitz des 1901 gegründeten Unternehmens befindet sich in Stockdorf bei München.
www.webasto-group.com

Das könnte Sie auch interessieren
Rundsteuertechnik
Swistec stellt neueste Entwicklungen bei Rundsteuertechnik und Smart Grid-Lösungen vor
Energiespeicher
Energiespeicher aus gebrauchten Autobatterien für Industrie und Gewerbe
Grünere Wasserstoff für die Stahlindustrie
Grüner Wasserstoff für die Stahlindustrie – Machbarkeitsstudie auf The smarter E Europe vorgestellt
Batterie-Großspeicher
juwi O&M erweitert Leistungsspektrum um Wartung für Batterie-Großspeicher