Home > Company News > Messepremiere: EMH metering präsentiert Neuentwicklungen für den Neustart des Smart Meter-Rollouts

Messepremiere: EMH metering präsentiert Neuentwicklungen für den Neustart des Smart Meter-Rollouts

Neustart des Smart Meter-Rollouts
Geräte für den Neustart des Smart Meter-Rollouts von EMH metering: LZQJ-XC und ZSM-XC (links), Smart Meter Gateway CASA 1.1 (rechts oben) und LZQJ-XC und ZSM-XC (rechts unten). (Bilder: EMH metering)

Frischer Wind zum Neustart des Smart Meter-Rollouts durch innovative Produkte

Die EMH metering GmbH & Co. KG präsentiert auf der >E-World (23. bis 25. Mai in Essen) neu entwickelte, innovative Zähler- und Kommunikationslösungen für den Neustart des Smart Meter Rollout. Highlights am Messestand (Halle 3 – Stand 365) sind das neue Smart Meter Gateway CASA 1.1 und eine gesetzeskonforme Rollout-Lösung für RLM-Kunden. Mit CASA 1.1 lässt sich erstmals die Funklösung 1:n umsetzen, die einen wirtschaftlichen Rollout ermöglicht. EMH metering präsentiert auf der E-World zum Neustart des Smart Meter-Rollout auch den neuen E-Mobility-Zähler eHZB e-moc. Der Zähler bietet mehr Informationen, mehr Sicherheit und mehr Komfort an der AC-Ladesäule

1:n-Metering wünschenswerte Rollout-Option

Neustart des Smart Meter-RolloutsErstmals zeigt EMH metering auf der E-World einem breiten Publikum die Weiterentwicklung seines Smart Meter Gateways (SMGW) CASA. Die wichtigste Neuerung: CASA 1.1 verfügt über das OMS-Kompaktprofil für die Rollout-Lösung 1:n – der gesetzeskonformen Anbindung mehrerer Zähler an ein Gateway per Funk. Bis zu 30 Zähler lassen sich aktuell über wM-BUS an das Gateway anbinden. „1:n hat sich in den Labor- und Feldtests bewährt“, betont Peter Heuell (Bild), Geschäftsführer von EMH metering. „Bald starten die Pilotprojekte im produktiven Einsatz und 1:n steht für den Neustart des Smart Meter-Rollouts bereit.“ Im Entwurf für das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende wird 1:n-Metering als wünschenswerte Rollout-Option genannt. Das neue Smart Meter-Gesetz soll im Mai verabschiedet werden.

Lastgangzähler mit Gateway verbunden

Auch für den Rollout des intelligenten Messsystems (iMsys) bei RLM-Kunden hat EMH metering eine gesetzeskonforme Rollout-Lösung entwickelt. EMH verbindet seinen bewährten Lastgang-Zähler LZQJ-XC über einen LMN-Adapter (ZSM-XC) mit dem SMGW CASA. Der Adapter wurde bereits von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) zugelassen und die Lösung steht als gesetzeskonformes iMsys für Lastgangkunden bereit. „Mit dem Gesetz zum Neustart der Digitalisierung der Energiewende rückt der Rollout intelligenter Messsysteme auch für RLM-Anwendungen in den Fokus“, betont Heuell. „Wir stellen eine erste gesetzeskonforme Lösung vor, mit der sich Grundanwendungen der RLM-Welt einfach in die neue Messwelt übertragen lassen.“

Unnötige Anfahrten der Messstelle vermeiden

Damit der Rollout grundsätzlich einfacher wird für Messstellenbetreiber, hat EMH metering weitere Features in CASA 1.1 integriert: Der Installateur beziehungsweise der Gateway-Administrator erhält eine direkte Rückmeldung zum Status und zur Qualität der WAN- oder LMN-Verbindung – ausführlicher, als das vom FNN gefordert wird. Auf diese Weise lassen sich Fehler, die während der Installation auftreten, bereits vor Ort erkennen und beheben. Erneute Anfahrten der Messstelle können dadurch vermieden werden. Der Status der WAN-Verbindung lässt sich mit CASA 1.1 ebenfalls detailliert überprüfen. Eine erweiterte Liste von Mobilfunkinformationen über die letzten 48 Stunden steht dafür zur Verfügung. Zudem kann CASA 1.1 auf der LMN-Schnittstelle im 1-Sekunden-Ausleseintervall hochauflösende Daten auslesen, die u.a. für Mehrwertdienste benötigt werden.

Mehr Sicherheit und Komfort beim Laden

Premiere feiert auch der neue E-Mobility-Zähler eHZB e-moc. Der eichrechtskonforme Zähler mit PTB-Zulassung bietet noch mehr Sicherheit und Komfort beim Laden. Der Zähler für AC-Ladestationen entspricht den neuen rechtlichen Anforderungen an die Datensicherheit und das Bereitstellen von Daten für das Lastmanagement. Zusatz-Features orientieren sich an den Entwürfen der AFIR-Verordnung, die das Laden an öffentlichen Ladesäulen zukünftig europaweit transparenter machen soll.

Weitere Geräte für den Neustart des Smart Meter Rollouts, wie die moderne Messeinrichtung mMe4.0 und der Haushaltszähler mit Stecktechnik eHZ, sind am Messestand zu sehen. Für die Integration großer Energiemengen in das Smart Grid bietet das Unternehmen seinen bewährten Hochpräzisionszähler LZQJ-XC mit LTE-Modem an.

 

Über die EMH metering GmbH & Co. KG

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
E-world 2024
Drei Messetage auf Highspeed-Level: Die E-world 2024 elektrisiert Aussteller und Besucher
Ladestrom
Strom tanken aus dem Container: Commeo präsentiert den HPC Cube für das HPC-Laden von E-LKW und E-Bussen
Baumusterprüfbescheinigung
PTB und BSI stellen für das Smart Meter Gateway der EFR GmbH weitere Ampeln auf Grün
Volue Flex
Mehr Erfolg am Intraday-, Day-Ahead- und Regelenergiemarktandel

Kommentar schreiben