Home > Company News > E-world: Bei co.met buchen Stadt- und Gemeindewerke das Ticket für die Reise ins digitale Zeitalter

E-world: Bei co.met buchen Stadt- und Gemeindewerke das Ticket für die Reise ins digitale Zeitalter

E-world-Messestand der co.met GmbH
Die co.met GmbH ist auf der E-world in Halle 4, Stand 117 anzutreffen. (Bild:co.met)

Smart Metering und IoT – innovative datenbasierte Anwendungen und neue Geschäftsmodelle im Fokus

2020 beginnt eine neue Etappe auf dem Weg der Versorgungswirtschaft ins digitale Zeitalter. Einerseits startet der Pflicht-Rollout intelligenter Messsysteme (iMSys), andererseits nimmt der Einsatz von Internet of Things (IoT)-Technologien für Smart City-Anwendungen Fahrt auf. Als spezialisierter und erfahrener Fachdienstleister bietet die co.met GmbH für beide Felder das Ticket für den Transfer. „Wir sind startklar und werden auf der E-world energy & water 2020 zeigen, dass kommunale Versorger mit unseren erprobten Lösungen für das intelligente Messwesen und Smart Cities auf die richtige Karte setzen“, betont Peter Backes, Sprecher der co.met-Geschäftsführung. Mit dem SMART ENERGY NETWORK (SEN) steht eine hochspezialisierte Komplettlösung für den Rollout und den Betrieb intelligenter Messsysteme bereit. Darüber hinaus verfügt co.met mit seiner IoT-Plattform und dem optimierten IoT-Netzbetrieb über Smart-City-Bausteine mit einzigartigen Funktions- und Leistungsmerkmalen. „Damit sind wir in der Lage, beide Welten zu verknüpfen und für unsere Kunden innovative datenbasierte Anwendungen und neue Geschäftsmodelle zu entwickeln“, erläutert Geschäftsführer-Kollege Thomas Hemmer.

In den fast 20 Jahren ihres Bestehens hat sich die co.met GmbH als verlässlicher Partner von mittlerweile rund 500 Stadt- und Gemeindewerken bundesweit einen Namen gemacht. Dies gelang zunächst mit praxisnahen Dienstleistungen für alle Belange des klassischen Messwesens und durch die Digitalisierung von Teilen der traditionellen Prozesskette. Überzeugende System- und Workshop- Angebote für den anstehenden iMSys-Rollout verstärkten das Vertrauen der Kunden in die Leistungsfähigkeit von co.met. Mit den seit 2018 entwickelten System- und Datendienstleistungen für das Internet der Dinge erweitern die Saarbrücker das Portfolio um einen wichtigen Baustein. „Wir können unsere Kunden auf ihrem Weg in das angebrochene digitale Energiezeitalter nun umfassend und integriert unterstützen“, so Peter Backes. Das sei von großer Bedeutung, denn: „Die Digitalisierung bei Energieversorgern hört mit dem Rollout intelligenter Messsysteme keineswegs auf. Die Verfügbarkeit und Marktreife der IoT-Technologien bedeutet für Versorger zugleich Chance und Notwendigkeit, auch beim Aufbau von Smart Cities eine aktive Rolle zu spielen.“

Wie immer haben Besucher des co.met-Messestandes auf der E-world (Halle 4, Stand 117) die Möglichkeit, auch mit Partnerunternehmen ins Gespräch zu kommen. 2020 sind die Next Level Integration GmbH, MST System Solutions GmbH, die MeteringSüd GmbH & Co. KG und die esc – energy smart control GmbH bei co.met als Mitaussteller an Bord.

 

co.met – Partner der Stadtwerke

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Messestand vov Zenner, Spezialist für IoT-Lösungen
ZENNER zeigt auf der E-world ganzheitliche IoT-Lösungen für die Herausforderungen der digitalen 20er Jahre
SOPTIM DataHub
SOPTIM DataHub sorgt für transparente Datenströme im Energievertrieb
Qualitätssicherung im iMSys-Betrieb
Frank Wolf (VOLTARIS): »Qualitätssicherung muss im intelligenten Messstellenbetrieb neu gedacht werden«
co.met erfolgreich re-zertifiziert
co.met als Gateway-Administrator nach ISO/IEC 27001:2013 re-zertifiziert und ready4rollout

Kommentar schreiben