Home > Company News > Swistec lädt ein zum Experten-Workshop über netzdienliches Schalten

Swistec lädt ein zum Experten-Workshop über netzdienliches Schalten

Netzdienliches Schalten
Mit dem weiteren Zuwachs an dezentralen Erzeugungsanlagen (hier Photovoltaikanlagen) und Verbrauchern (z.B. Ladesäulen und Stromspeicher) wächst der Bedarf an Technologie für netzdienliches Schalten. (Bild:taka4332 / iStock)

So funktioniert netzdienliches Schalten!

Für Mitarbeitende von Stadtwerken und Netzbetreibern mit Erfahrung in der Tonfrequenzrundsteuertechnik und Kunden, die das CLS-Management-System RKS nutzen, bietet Swistec am 13./14.September 2022 einen Experten-Workshop zum Thema „Netzdienliches Schalten“ an.

Inhalte sind unter anderem das Planen und Einrichten von Verbraucher- oder Einspeisergruppen, die Anbindung an externe Schnittstellen, Besonderheiten bzw. neue Features auf der NLS-Schnittstelle sowie das Einrichten/ Verwalten der Endgeräte/Empfänger/CLS in der RKS-Software. Wissenswertes erfahren die Teilnehmenden darüber hinaus zum Anlegen zusätzlicher/alternativer Kommunikationswege im RKS+, über das Zusammenspiel zwischen RKS-Leitsystem und Endgeräten, über Datenmodelle für Endgeräte sowie zur Prozessdefinition für den Rollout von Empfängern/SwiSBox.

VeranstaltungsortSwistec GmbH , Keldenicher Str. 18 , 53332 Bornheim-Sechtem
Veranstaltungsdatum   13.-.14.September 2022
Uhrzeit9.30 Uhr-17.00 Uhr
Teilnahmegebühr1.200,00 €

Weitere Infos und zur Anmeldung: https://swistec.de/experten-workshop-13-14-9-2022/.

Swistec GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Swistec Mitglied der EEBus Initiative
Swistec GmbH ist Mitglied der EEBus Initiative e.V.
Enpal steigert Umsatz
Enpal steigert den Umsatz im Jahr 2023 um mehr als das Doppelte auf rund 900 Mio. Euro
Nachhaltiges Lade- und Energiemanagement
Nachhaltiges Lade- und Energiemanagement in Unternehmen und Gewerbe-Immobilien
Bündnis
Bündnis aus Enpal, 1KOMMA5°, Energiekonzepte Deutschland, Zolar und Eigensonne will europäische Solarindustrie stärken