Home > Company News > Siemens Gamesa schließt 465-MW-Deal in Brasilien für seine leistungsstärkste Onshore-Windturbine ab

Siemens Gamesa schließt 465-MW-Deal in Brasilien für seine leistungsstärkste Onshore-Windturbine ab

Onshore-Windturbine
Der Windpark São Vitor mit der Onshore-Windturbine vom Typ SG 5.8-170 „ist ein großer Schritt nach vorn für die brasilianischen erneuerbaren Energien. (Bild: Siemens Gamesa)

Windpark São Vitor besteht aus 75 Exemplaren der Onshore-Windturbine SG 5.8-170

Siemens Gamesa hat mit seiner 5.X-Plattform einen Rekordauftrag über 465 MW für den Windpark São Vitor im Nordosten Brasiliens von Patria Investments erhalten, dem führenden Unternehmen für alternative Vermögensverwaltung in Lateinamerika. Zum Einsatz kommt die Onshore-Windturbine SG 5.8-170.

Jede der 75 mit der OptimaFlex-Technologie ausgestatteten Windturbinen verfügt über 6,2 MW Erzeugungsleistung. Der Windpark im Bundesstaat Bahia soll bis Ende 2022 in Betrieb gehen. Essentia Energia wird die am Standort produzierte Energie über einen Stromabnahmevertrag (PPA) an einen großen Stromversorger des Landes liefern.

Onshore-Windturbine SG 5.8-170 bietet hochwettbewerbsfähige Stromgestehungskosten

Zusammen mit dem Auftrag für den 312-MW-Windpark Tucano im Bundesstaat Bahia hat Siemens Gamesa nun 777 MW an Aufträgen für seine 5.X-Plattform in Brasilien kontrahiert. Weltweit konnte das Unternehmen über 1,5 GW an Aufträgen für diese branchenweit wegweisende Onshore-Windturbine gewinnen, die aufgrund ihrer Leistung und Rotorgröße eine der wettbewerbsfähigsten Stromgestehungskosten (LCoE) auf dem Markt bietet.

„Dies ist ein großer Schritt nach vorn für die brasilianischen erneuerbaren Energien, der dazu beitragen wird, dass viele Tausend Menschen mehr mit sauberer Energie versorgt werden“, sagte Lars Bondo Krogsgaard, CEO des Onshore-Geschäfts von Siemens Gamesa. „Das Projekt wird auch marktführende Technologie einsetzen, was bedeutet, wir können mit weniger installieren Turbinen eine höhere Energieausbeute erzielen. Wir freuen uns, dies an der Seite eines so starken Finanzpartners wie Patria Investments zu tun – eine Allianz, auf die wir in den kommenden Jahren hoffentlich aufbauen können.“

„Nachhaltigkeit und Umwelt ein wachsendes Anliegen der Gesellschaft“

„Erneuerbare Energien sind ein grundlegender Sektor für Patria Investments innerhalb unserer Infrastrukturpraxis“, sagt Marcelo Souza, Chairman von Essentia Energia, Patria-Partner und Leiter des Energy Vertical. „Wir leben in einer Zeit, in der Nachhaltigkeit und Umwelt ein wachsendes Anliegen der Gesellschaft sind. In diesem Zusammenhang gewinnen die erneuerbaren Energien noch mehr an Bedeutung. Diese Partnerschaft unterstreicht unser Engagement in diesem Sektor und unsere aktive Beteiligung an der Entwicklung eines für die Region wichtigen Bereichs. Essentia Energia ist ein Portfoliounternehmen von Patria Infrastructure IV, dem größten Fonds, der jemals für das Infrastruktur-Segment in Lateinamerika aufgelegt wurde.“

Siemens Gamesa wird die neue Turbine vor Ort in seinem Werk in Camacari im Bundesstaat Bahia produzieren, was wiederum die lokale Wirtschaft ankurbelt und die Wettbewerbsfähigkeit der Siemens Gamesa 5.X-Plattform erhöht. Der Auftrag umfasst auch einen Service- und Wartungsvertrag. Brasilien ist laut Global Wind Energy Council (GWEC) mit über 17 GW installierter Leistung der siebtgrößte Markt für Windenergie in der Welt.

Über Siemens Gamesa Renewable Energy
Siemens Gamesa ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Windenergiebranche mit einer starken Präsenz in allen Bereichen des Geschäfts: Offshore, Onshore und Services. Dank seiner fortschrittlichen digitalen Fähigkeiten kann das Unternehmen eines der breitesten Produktportfolios der Branche sowie branchenführende Servicelösungen anbieten und so dazu beitragen, dass saubere Energie erschwinglicher und zuverlässiger wird. Mit weltweit mehr als 107 GW installierter Leistung fertigt, installiert und wartet Siemens Gamesa Windenergieanlagen, sowohl Onshore als auch Offshore. Der Auftragsbestand des Unternehmens beläuft sich auf 30,2 Mrd. Euro. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Spanien und ist an der spanischen Börse notiert.
www.siemensgamesa.com

Über Patria Investments
Patria ist führend in der alternativen Vermögensverwaltung in Lateinamerika und verfügt über 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Private Equity, Infrastruktur, Immobilien und Kredite. Derzeit unterhält Patria zehn Büros in den wichtigsten Finanzzentren der Welt. Seit 2010 hat Patria Blackstone, ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der Verwaltung alternativer Anlagen, als relevanten Partner.
www.patria.com / www.essentiaenergia.com.br

Das könnte Sie auch interessieren
schwimmende Solaranlage
Schwimmende Solaranlage von SolOcean eignet sich für Süß- und Salzwasseroberflächen
MaaS
MaaS ist das neue All-in-One-Werkzeug von MeterPan für Stadtwerke und Energieversorger in der Transformation
Solarfassade
HZB nimmt Solarfassade an neuem Forschungsgebäude in Betrieb und nutzt sie zugleich als Real-Labor
Wohngebäude klimaneutral
In zwei Schritten Wohngebäude klimaneutral machen – Tipps für Hauseigentümerinnen und Hauseigentümer