Home > Company News > Durch Repowering verdreifacht Q-Energy den Stromertrag beim neu erworbenen Windpark Kuhlrade

Durch Repowering verdreifacht Q-Energy den Stromertrag beim neu erworbenen Windpark Kuhlrade

Repowering
Blick auf den Windpark Kuhlrade. (Bild: Q-Energy Deutschland GmbH)

Repowering reduziert Flächenverbrauch der Windstromproduktion

Repowering-Spezialist Q-Energy erwirbt das Windparkprojekt Kuhlrade, 30 Kilometer nordöstlich von Rostock. Die insgesamt zehn Windanlagen vom Typ Vestas V80 sind bereits seit 2001 am Netz und produzieren seitdem mit einer Gesamtnennleistung von 20 Megawatt regenerativen Strom für ungefähr 11.500 Haushalte. 

Die Anlagen waren im Besitz von vier Privatpersonen. Dr. Fred Wiedemann über die Zusammenarbeit mit Q-Energy: „Wir haben unsere zehn Windanlagen mit einem sehr guten Gefühl an Q-Energy verkauft. Beginnend mit den ersten Gesprächen zum Verkauf der Anlagen, der Vertragsgestaltung bis hin zur kompletten Kaufabwicklung, begleitete uns dieses gute Gefühl. Der Ursprung liegt im stets fairen und fachlich fundierten Umgang aller Beteiligten miteinander in der Vorbereitung und Umsetzung des Verkaufs. Mit dem Verkauf unserer Anlagen an Q-Energy ist die Gewissheit verbunden, dass dadurch den Kommunen weiterhin Gewerbesteuern sicher sind.“

Bestandsanlagen durch modernste Technologie der nächsten Generation ersetzen

Nach umfassender technischer Prüfung können sechs Bestandsanlagen zunächst weiterbetrieben werden. Vier Bestandanlagen werden zurückgebaut und durch neueste Technologie ersetzt. Durch dieses „Repowering“ wird sich der zukünftige Stromertrag um das Dreifache erhöhen.

„Wir setzen uns konsequent für eine Reduzierung des Flächenverbrauchs für die Produktion von umweltfreundlichem Windstrom ein“, so Niklas Hinz, Leiter Investments von Q-Energy in Deutschland. „Dieses Ziel erreichen wir, indem wir die Bestandsanlagen durch modernste Technologie der nächsten Generation ersetzen. Damit machen wir die Windenergie fit für die Zukunft und unterstützen so den Ausstieg aus fossilen Energiequellen. Für den Windpark Kuhlrade bedeutet das eine Reduktion der Anlagenzahl bei nahezu gleichbleibender Stromproduktion.“

Seit 2018 hat Q-Energy in Deutschland über 30 Windparks erworben und mehr als 290 Mio. Euro investiert.

Über Q-Energy
Die Q-Energy Gruppe entwickelt seit mehr als 15 Jahren erfolgreich Projekte im Erneuerbare-Energien-Sektor. Als globaler Fondsmanager haben wir seit unserer Gründung mehr als 11 Mrd. Euro in sechs Ländern investiert und zählen somit zu einer der größten Investmentplattformen für Erneuerbare Energien in Europa. Die Q-Energy Deutschland GmbH ist Teil der Q-Energy Gruppe und setzt ihren Fokus auf den Erwerb und das Repowering von Onshore-Windenergieanlagen. Wir sind in Deutschland mit einem Team von mehr als 80 Mitarbeitern an den Standorten Berlin, Hamburg, Bremen und Wiesbaden vertreten und bieten den heutigen Eigentümern den Kauf ihrer Windenergieanlagen an: zu fairen Konditionen, als Transaktionspartner auf Augenhöhe, der lokale Interessen berücksichtigt.
www.qed.de

Das könnte Sie auch interessieren
Windkraftgetriebe
Schaeffler entwickelt hydrodynamische Gleitlager für Windkraftgetriebe weiter
intelligente Energieplattform
Intelligente Energieplattform überzeugt die Jury: Enpal „Bestes Startup” beim SmartHome Deutschland Award
Wie funktioniert ein erneuerbares Energiesystem
Wie funktioniert ein erneuerbares Energiesystem? Sonne und Wind in Kombination mit Speichern ergänzen sich nahezu perfekt
Windflächenbedarfsgesetz
Windflächenbedarfsgesetz in der Diskussion – Beschleunigter Windkraftausbau durch ausgehebelte Abstandsregeln der Bundesländer?