Home > Company News > Die MsbG-Anpassung bringt die nötige Rechtssicherheit für den iMSys-Rollout

Die MsbG-Anpassung bringt die nötige Rechtssicherheit für den iMSys-Rollout

MsbG-Anpassung

PPC-Chef Ingo Schönberg begrüßt die MsbG-Anpassung: „Ein wichtiger Meilenstein zur beschleunigten Umsetzung des Rollouts intelligenter Messsysteme.“ (Bild: TEAG)

MsbG-Anpassung bedeutet Rückenwind für die Digitalisierung der Energiewende

Wie bereits im Mai angekündigt, wurde in der Bundestagssitzung am 24.06.2021 eine Novelle des Messstellenbetriebsgesetzes (MsbG) beschlossen. Neben Klarstellungen und Schärfungen bei den Anforderungen an Smart Meter Gateways wurde der systemische Ansatz gestärkt. Deutlich wird, dass das Smart Meter Gateway als Baustein im neuen Energiesystem nur durch Interaktion im Ökosystem mit Zählern, Anwendungen, Backendsystemen und Marktteilnehmern seine Aufgabe erfüllen kann. Auch wurde nochmals klargestellt, dass der Funktionsumfang der SMGW gemäß §21 MSBG erfüllt wird und dass es keine Einschränkung beim Thema Sicherheit geben wird.

Ingo Schönberg, Vorstandsvorsitzender der PPC AG, blickt optimistisch in die Zukunft: „Wir sind erleichtert, nun mit voller Kraft die Digitalisierung der Energie- und Verkehrswende zügig voranzutreiben. Bei geplanten mehr als 15 Mio. SMGW-Einbaufällen bis 2030 müssen wir dringend den Ausbau beschleunigen.“

Förderung innovativer Lösungen durch systemische Freiheitsgrade

Mit der MsbG-Novelle wird die zentrale Forderung der Energiebranche nach einem auf Anwendungsfällen fokussierten Rollout intelligenter Messsysteme erfüllt. Auch die dringend benötigte Klarstellung zur Nutzung eines systemischen Ansatzes bei der Digitalisierung und bei Mehrwertdiensten wird durch die Novelle erbracht. So wird auch die rechtliche Grundlage für die Umsetzung der von BMWi und BSI veröffentlichten „Technischen Eckpunkte für die Weiterentwicklung des Standards zum Smart Meter Gateway“ geschaffen. Mit dem systemischen Ansatz werden diverse Energieanwendungsfälle im Bereich Erneuerbarer Erzeugungs- und Verbrauchsanlagen effizienter umsetzbar.

Ingo Schönberg begrüßt die MsbG-Anpassung sehr: „Wir haben im Bundestag ambitionierte Klimaschutzziele festgelegt, die nur mit einer umfassenden Digitalisierung der Energiesysteme erreicht werden können. Die beschlossene Gesetzesanpassung schafft die dringend notwendige Rechtssicherheit zum stufenweisen Vorgehen und die systemische Flexibilität zur Ausgestaltung innovativer Lösungen und Dienste für Endkunden und die Netzsteuerung. Ein wichtiger Meilenstein zur beschleunigten Umsetzung des Rollouts intelligenter Messsysteme ist erreicht.“

Hintergrund…
… der EnWG-Novelle war ein Eilbeschluss des Oberverwaltungsgerichts (OVG) Münster vom März dieses Jahres, das die Rechtmäßigkeit des seit Jahresbeginn laufenden Rollouts infrage stellte. Es ging in erster Linie um die Frage, welche Anforderungen Smart Meter Gateways bereits bei ihrem Einbau erfüllen müssen und inwieweit der Funktionsumfang später erweitert werden darf.

Im Einzelnen bietet PPC:

  • Zertifizierte Smart Meter Gateways mit integrierten WAN-Technologien (LTE, CDMA450, Breitband- Powerline, Ethernet)
  • Breitband-Powerline-Technologie für die Datenübertragung über Nieder- und Mittelspannungsnetze
  • Lösungen für Mehrwertdienste basierend auf CLS
  • Zukunftsfähige Lösungen im M2M-Mobilfunkbereich
  • Leistungsfähige Netzwerk-Management-Systeme
  • Langjährige Erfahrung im Aufbau und Betrieb von Informations- und Kommunikationsnetzen
  • Schulungen und Support rund um das intelligente Messsystem.

Über PPC

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box

 

Das könnte Sie auch interessieren
Branchen-Talk
„50,2 TV | Der Branchen-Talk mit Sascha Schlosser“ startet am 7. Juli 2021
Re-Zertifizierung
Erfolgreiche Re-Zertifizierung für das Smart Meter Gateway CONEXA der Theben AG
metering days 2021
Auch die metering days 2021 finden digital statt – diesmal wieder an zwei Tagen
KI-Anwendungen
Drei KI-Anwendungen, die Energieversorgungsunternehmen glücklich machen

Kommentar schreiben