Home > Exclusive > Am 13. Juni 2019 lädt die LoRa Alliance zum »LoRaWAN Live«-Event nach Berlin ein

Am 13. Juni 2019 lädt die LoRa Alliance zum »LoRaWAN Live«-Event nach Berlin ein

Screenshot LoRa Alliance
Die LoRa Alliance lädt nach Berlin ein zur Mitgliederversammlung und zur LoraWAN Live-Veranstaltung. (Bild: Screenshot)

Die größte LoRaWAN-Veranstaltung des Jahres bietet Infos zum gesamten einschlägigen Themenspektrum

Die LoRa Alliance, der globale Zusammenschluss von Unternehmen, die sich für das offene LoRaWAN-Protokoll für Low-Power-Wide-Area-Netzwerke (LPWANs) des Internet der Dinge (Internet of Things / IoT) einsetzen, hat ihr Programm für das nächste »LoRaWAN Live«-Event bekanntgegeben, das am 13. Juni 2019 in Berlin (Hotel Palace Berlin, Budapester Straße 45) von 9.00 bis 19.00 Uhr stattfindet. Die Veranstaltung wird auch das Finale der Momenta Partners LoRaWAN Startup Challenge beinhalten, bei der die Finalisten während der Veranstaltung um einen Preis von 10.000 USD im Wettbewerb stehen.

Informationsforum und Marktplatz

Das Programm umfasst IoT-Trends und eine breite Palette von LoRaWAN-Themen, darunter vertikale marktspezifische Anwendungsfälle, die Zertifizierung von Geräten, IoT-Marktentwicklungen, technische Workshops und vieles mehr. Unternehmer und Anwender, die wissen möchten, wie das IoT ihren ROI steigern kann, Ingenieure und Entwickler, die an LoRaWAN-Technologie interessiert sind und lernen möchten, wie LoRaWAN implementiert wird, profitieren von der Teilnahme an der LoRaWAN Live!. Die Veranstaltung bietet auch einen Marktplatz mit LoRa Alliance-Mitgliedern, die ihre Anwendungslösungen live präsentieren. Hier werden einige der besten Produkte und Dienstleistungen vorgestellt, die heute verfügbar sind und den LoRaWAN-Standard wirksam einsetzen. Und zu guter Letzt bietet das Programm den Gästen die Möglichkeit, sich mit Mitgliedern der LoRa Alliance auszutauschen, um aus erster Hand zu erfahren, wie sie LoRaWAN einsetzen und einen echten ROI erzielen. Klicken Sie hier, um das vollständige Programm zu sehen.

LoRaWAN verzeichnet in Deutschland enormes Wachstum

»Wir freuen uns sehr, in Berlin zu sein und ein derart dynamisches Programm nach Deutschland zu bringen, das in den letzten Jahren bei LoRaWAN ein enormes Wachstum verzeichnet hat«, sagte Donna Moore, CEO und Vorsitzende der LoRa Alliance. »Das Berliner Programm ist unser bisher größtes, mit mehreren Tracks, die ein breites Spektrum an Geschäfts- und Technologiethemen abdecken. Die Gäste werden zudem einen starken Fokus auf die neuesten Entwicklungen des LoRaWAN-Zertifizierungsprogramms erleben, die unser bereits starkes Programm weiter verbessern und dem Markt die Gewissheit geben, dass LoRaWAN CertifiedCM-Endgeräte wie angegeben funktionieren. Wir freuen uns sehr über die Ausrichtung der LoRaWAN Startup Challenge der Momenta Partners und können es kaum erwarten, die Finalisten zu den neuesten Ideen und Produkten zu hören, die LoRaWAN derzeit verwenden.«

Zu den Highlights der Veranstaltung zählen:

  • Keynote: Suchen Sie nach dem LoRaWAN CertifiedCM-Zeichen, Donna Moore, CEO und Vorsitzende der LoRa Alliance
  • Sponsor-Keynote: Minol Zenner Connect GmbH – Sascha Schlosser Geschäftsführer der ZENNER International GmbH & Co. KG
  • Keynote: Die Zukunft der Konnektivität: LPWAN-Netzwerke für das Internet der Dinge, ABI-Forschung
  • LoRaWAN Start Up Challenge, Präsentationen der Finalisten, Momenta Partners

Über die LoRa Alliance

Die LoRa Alliance ist eine offene, gemeinnützige Vereinigung, die sich seit ihrer Gründung im Jahr 2015 zu einer der größten und am schnellsten wachsenden Allianzen im Technologiesektor entwickelt hat. Ihre Mitglieder arbeiten eng zusammen und tauschen ihr Know-how aus, um das LoRaWAN-Protokoll als den weltweit führenden offenen Standard für sichere IoT-LPWAN-Konnektivität auf Carrier-Niveau zu entwickeln, zu fördern und zu etablieren. Das LoRaWAN-Protokoll zeichnet sich besonders durch seine hohe technische Flexibilität und sehr breite IoT-Anwendungspalette aus. Durch das gemeinsam entwickelte LoRaWAN CertifiedCM-Programm wird die Interoperabilität der unterschiedlichen Sensoren und Aktoren sowie die Zusammenarbeit aller LoRaWAN Netzwerkbetreiber miteinander gewährleistet. Das LoRaWAN-Protokoll wird sowohl von großen Mobilfunknetzbetreibern als auch von vielen öffentlichen lokalen Anbietern und Nutzern auf der ganzen Welt eingesetzt. Die LoRaWAN-Netzabdeckung wächst so von Tag zu Tag und ist bereits heute in weit über 140 Ländern verfügbar.
www.loraalliance.org

 

Das könnte Sie auch interessieren
Smart Home
Smart Home-Anwendungen ernten im Netz viel Kritik – 64 % der wertenden Beiträge sind negativ

Kommentar schreiben