Home > Company News > IoT-Spezialist Digimondo legt Grundstein für eigenen Wachstumskurs

IoT-Spezialist Digimondo legt Grundstein für eigenen Wachstumskurs

IoT-Spezialist

Marisa Eichberger ist seit Anfang 2022 bei Digimondo als Senior Manager Business Development & Sales Operations tätig. (Bild: DIGIMONDO)

IoT-Spezialist wird erwachsen: „Jetzt werden die Turnschuhe gegen Lederschuhe getauscht“

Die Digimondo GmbH legt personell, strukturell und organisatorisch die Basis für das sich abzeichnende starke Wachstum. Rund ein Dutzend neuer Stellen in verschiedenen Tätigkeitsbereichen will der IoT-Software-Spezialist bis Ende Q2 besetzen. Auf einer zentralen Position herrscht schon seit Anfang dieses Jahres Klarheit: Marisa Eichberger ist als Senior Manager Business Development & Sales Operations dafür verantwortlich, dass bei Digimondo erweiterte Strukturen und Prozesse installiert werden, die den organisatorischen Anforderungen der dynamischen Entwicklung im Ditalisierungsmarkt nachhaltig gerecht werden.

 „Die Start-up-Zeit ist vorbei, jetzt werden die Turnschuhe gegen Lederschuhe getauscht“, hatte Dr. Sebastian Kerz auf der Feier zum fünfjährigen Digimondo-Bestehen Ende Oktober 2021 gesagt. Aktuell wird die Forderung des Geschäftsführenden Direktors beim Digimondo-Investor regiocom SE in die Tat umgesetzt. Dazu zählt die kürzlich gestartete Recruiting-Offensive, um die personelle Schlagkraft insbesondere im Vertrieb, aber auch in Software-Entwicklung sowie Produkt- und Projektmanagement zu verstärken. In der ersten Phase bietet Digimondo rund einem Dutzend Fachkräften und IoT-Experten neue, attraktive Jobs (www.digimondo.com/ueber-uns/jobs/).

„Unternehmenswachstum braucht eine Vision und organisatorische Leitplanken“

Mit Marisa Eichberger konnte eine Schlüsselposition schon besetzt werden. „Marisa bringt internationale Konzernerfahrung mit dem Fokus auf Operations mit“, betont Sascha Schlosser, seit 1. November 2021 bei Digimondo Geschäftsführer und Chief Market Officer. „Mit ihrer Expertise und Routine wird sie entscheidend dabei helfen, die erweiterten Strukturen und Prozesse bei Digimondo aufzubauen. Denn Unternehmenswachstum braucht neben Vision und Begeisterung auch organisatorische Leitplanken, damit die Projektvolumina beherrschbar bleiben und die zunehmend komplexen und arbeitsteiligen Prozesse im Alltag effektiv ablaufen.“

Marisa Eichberger schwärmt von ihrer neuen Aufgabe: „Für mich ist es extrem spannend, bei dem noch jungen Unternehmen Digimondo den Wachstums- und Reifungsprozess mitgestalten zu dürfen. Das Digimondo-Team hat mich mit offenen Armen empfangen. Auch das zukunftsorientierte Thema IoT gefällt mir sehr. Das Arbeiten in diesem zugleich sympathischen und dynamischen Umfeld macht mir in jeder Hinsicht großen Spaß.“

IoT-Spezialist will vom Wandel im Markt profitieren

„Mit dem Gewinn einiger großer Kunden und neuer Multiplikatoren Ende letzten Jahres wurde eine wichtige unternehmerische Voraussetzung geschaffen, um die gesamte Organisation bei Digimondo auf das Next Level bringen zu können“, skizziert Schlosser die Situation. „Die sich aktuell abzeichnende Konsolidierung im IoT-Markt sowie die sich parallel günstig entwickelnde Marktlage im Bereich der Energie-, Mobilitäts- und Klimawende verlangen von uns klare und systematische Weichenstellungen in der strategischen Unternehmensausrichtung. Diese Aufgaben gehen wir mit viel Schwung und großem Tatendrang an.“

Siehe auch:
> IoT-Spezialist DIGIMONDO sucht Marketing Manager (m/w/d)
> Digimondo verstärkt sich personell und schärft sein Profil als IoT-Software-Anbieter

Digimondo GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
IoT für Versorger
Premium-IoT für Versorger: Digimondo und items vertiefen ihre bestehende Kooperation
IoT-Innovationen
Digimondo präsentiert zur E-world ein Feuerwerk an IoT-Innovationen
Asset Management
Digimondo GmbH revolutioniert das Asset Management mit dem digitalem Zwillling ihrer IoT-Plattform niota
Connector
Digitaler Zwilling in IoT-Plattform niota steht dank neuem Connector nun unzähligen Usern offen