Home > Company News > PPA-Projekt: ENOVA und MVV schließen Stromabnahmevertrag für zwei Windparks im Emsland mit 21,6 Megawatt Leistung ab

PPA-Projekt: ENOVA und MVV schließen Stromabnahmevertrag für zwei Windparks im Emsland mit 21,6 Megawatt Leistung ab

PPA
ENOVA und MVV schließen ein PPA für Windkraftanlagen mit 21,6-Megawatt Erzeugungsleistung im Emsland ab. (Bild: ENOVA)

Den wirtschaftlichen Weiterbetrieb von Windparks sichern

Die ENOVA-Unternehmensgruppe hat im März ihren ersten Stromabnahmevertrag mit dem Mannheimer Energieunternehmen MVV für zwei Windparks im Emsland mit einer Gesamtleistung von 21,6-Megawatt abgeschlossen. Mit diesem Power Purchase Agreement (PPA) ist der wirtschaftliche Weiterbetrieb der Windparks unabhängig von variablen Börsenpreisen für die nächsten drei Jahre gesichert.

Die zwölf Windkraftanlagen vom Typ Enercon E-66 wurden 2000/2001 in Betrieb genommen und laufen ab 2021 sukzessive aus der EEG-Vergütung aus. Dabei wird die MVV Trading die grünen Strommengen zur Belieferung von Stadtwerken- und Industriekunden nutzen. Neben der Sicherung eines wirtschaftlichen Weiterbetriebes der Anlagen für die nächsten drei Jahre leistet MVV durch die Belieferung der Stromkunden einen aktiven Beitrag zur Gestaltung der Energiewende. MVV nimmt den Windstrom bis 2023 zu einem konstanten Preis ab.

Starke Partner

Der PPA-Abschluss ist ein weiterer Schritt, um die Wirtschaftlichkeit langfristig zu sichern. Zuvor hat bereits das Verbundunternehmen, die ENOVA Service GmbH, die präventive und korrektive Instandhaltung des Windparks zur Senkung der operativen Kosten übernommen. Weil ältere Windkraftanlagen nicht zwingend Neuteile benötigen, werden generalüberholte, gebrauchte Ersatzteile eingesetzt, um die Kosten zu reduzieren. Die Verfügbarkeit hält der herstellerunabhängige Servicedienstleister mit seinem schnellen Fehlermanagement und der vorausschauenden Wartung hoch.

„Mit MVV haben wir einen starken Partner gefunden, mit dem wir auch zukünftig weitere PPAs realisieren möchten“, erklärt ENOVA-Geschäftsführer Hauke Brümmer. Er ergänzt: „Dabei gestalten wir die Verträge für unsere Kunden flexibel und passen sie optimal an das Alter der Windkraftanlagen und die zu erwartenden Erträge an. In Kombination mit der Wartung und Instandhaltung durch ENOVA Service bieten sorgfältig geplante PPAs ein weiteres Instrument zur langfristigen Sicherung des Weiterbetriebs nach Auslauf der EEG-Vergütung.“

Stefan Sewckow, Geschäftsführer Markt der MVV Trading, ergänzt, dass MVV durch die gute Marktpositionierung im Stadtwerke- und Industriekundensegment ein hohes Interesse an der nun vereinbarten Kooperation mit der ENOVA hat: „Wir bringen dabei unser Know-how auf den Energiemärkten mit den Herausforderungen der erneuerbaren Energien nach dem Ende der EEG-Förderung zusammen. Ohne die Sicherung und den Weiterbetrieb solcher Anlagen wären unsere klimapolitischen Ziele nicht zu erreichen.“

Über ENOVA
Die ENOVA-Unternehmensgruppe ist seit 1989 als Familienunternehmen im Bereich der Windenergie tätig. Als innovativer Wegbereiter entwickelt, realisiert und betreut das Unternehmen Windenergieprojekte an Land und auf dem Meer. Das Leistungsspektrum reicht von der ersten Projektidee über das Windparkmanagement bis zum Repowering. ENOVAs Fokus liegt insbesondere bei Anlagen ab dem 15. Betriebsjahr. So bietet ENOVAs Windparkmanagement neben der technischen und kaufmännischen Betriebsführung insbesondere CMS sowie datenbasierte Auswertungen an, um frühzeitig Schwachstellen zu erkennen. Das 2017 gegründete Verbundunternehmen, die ENOVA Service GmbH, ist Vorreiter im Bereich des herstellerunabhängigen Services und der Instandsetzung von Enercon Windkraftanlagen, und betreut bis dato rd. 100 Windenergieanlagen. ENOVA Value bietet Lösungen im Bereich Weiterbetrieb und/oder Repowering, welche von der reinen Beratung bis zum Kauf der alten Windparks reicht.
www.enova.de

Über MVV
Mit mehr als 6.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von rund 4 Milliarden Euro ist MVV eines der führenden Energieunternehmen in Deutschland. Im Zentrum unseres Handelns steht die zuverlässige, wirtschaftliche und umweltfreundliche Energieversorgung unserer Kunden aus Industrie, Gewerbe und Privathaushalten. Ihre individuellen Bedürfnisse und Erwartungen sind unser Ansporn bei der Entwicklung innovativer Produkte und Geschäftsmodelle. Dabei besetzen wir alle Stufen der energiewirtschaftlichen Wertschöpfungskette: von der Energieerzeugung, dem Energiehandel und der Energieverteilung über den Betrieb von Verteilnetzen bis hin zum Vertrieb, dem Umweltgeschäft und dem Energiedienstleistungsgeschäft. Mit unserer Unternehmensstrategie setzen wir konsequent auf den Ausbau erneuerbarer Energien, die Stärkung der Energieeffizienz sowie den weiteren Ausbau der hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplung und der umweltfreundlichen Fernwärme. Darüber hinaus investieren wir in die Zukunftsfähigkeit unserer Netze und in die Modernisierung unserer Erzeugungsanlagen. Bei allem, was wir tun, können wir fest auf die gewachsene Kompetenz und das Know-how unserer Mitarbeiter zählen.
www.mvv.de

Das könnte Sie auch interessieren
Reshoring
„Reshoring hat den Effekt, dass weniger Solarpanele und Windrotoren verbaut werden“
SPIE
SPIE baut für TenneT 64 Kilometer Höchstspannungsleitungen auf zwei Nord-Süd-Verbindungen
BNK-System
Transponder BNK-System der Lanthan Safe Sky GmbH hat die Baumusterprüfung bestanden
Flächenbedarf
IASS-Studie: Flächenbedarf Erneuerbarer Energien lässt sich mit geringen Mehrkosten begrenzen