Home > Company News > Digitale Sicherheit stärken, Bedrohungsrisiken minimieren: OEDIV SecuSys lädt zur IT Security-Tagung nach Rostock ein

Digitale Sicherheit stärken, Bedrohungsrisiken minimieren: OEDIV SecuSys lädt zur IT Security-Tagung nach Rostock ein

Digitale Sicherheit
Die OEDIV IT Security Tagung 2022 soll u.a. Wege und Strategien aufzeigen, mit denen deutsche Unternehmen ihre digitale Sicherheit nachhaltig stärken können. (Bilder: FLY:D / Unsplash und OEDIV SecuSys)

Digitale Sicherheit im Bewusstsein und Arbeitsalltag verankern

Digitale Sicherheit ist wichtig wie nie. Schon heute entsteht der deutschen Wirtschaft durch Datendiebstahl, Spionage und Sabotage ein jährlicher Gesamtschaden von 223 Mrd. Euro – Tendenz steigend. Die Bedrohungsrisiken gehen dabei nicht mehr nur von hochprofessionell organisierten und weltweit agierenden kriminellen Hackergruppen aus. Zunehmend nutzen auch staatliche Akteure großflächige Cyber-Angriffe zur hybriden Kriegsführung und gezielten Aushöhlung demokratischer Strukturen. Besonders davon betroffen sind die Kritischen Infrastrukturen sowie kleine und mittelgroße Unternehmen.

Unter dem Motto „Digitale Sicherheit stärken – Bedrohungsrisiken minimieren“ lädt die OEDIV SecuSys GmbH gemeinsam mit ihren Netzwerkpartnern PwC Deutschland und OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG am Donnerstag, 27. September 2022 zu ihrer >OEDIV IT Security Tagung 2022 in das Radisson Blu Hotel Rostock.

„IT-Security ist ein kontinuierlicher gemeinsamer Verbesserungsprozess“

Die OEDIV SecuSys GmbH ist ein Tochterunternehmen der OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG und ein Teil der international agierenden Oetker-Gruppe. Zusammen mit dem Mutterunternehmen unterstützt OEDIV SecuSys ihre Kunden auf der gesamten Bandbreite der Cybersecurity und entwickelt gemeinsam mit ihnen ganzheitliche IT- und IT-Sicherheitsstrategien. Geschäftsführer Fabian Neumann (Bild) ist eines dabei besonders wichtig: „IT-Security ist ein kontinuierlicher gemeinsamer Verbesserungsprozess, der regelmäßig ehrlich auf den Prüfstand gestellt werden muss. Für unsere Kundenunternehmen möchten wir hier ein verlässlicher, engagierter Partner auf Augenhöhe sein. Unsere Erfolgsmotivation ist es, den stetig wachsenden Herausforderungen in den Bereichen Security, Risk und Compliance sowie in der prozessgestützten Verwaltung von Identitäten und Zugriffsberechtigungen mit modernen, zukunftsstarken State-of-the-Art-Lösungen gerecht zu werden.“

Für Gefährdung sensibilisieren und Strategien für digitale Sicherheit zeigen

Die OEDIV IT Security Tagung 2022 soll nicht nur für die sich aktuell noch verschärfende Gefährdungslage sensibilisieren und mögliche Bedrohungsrisiken anhand globaler Szenarien beschreiben, sondern auch ganz konkret Wege und Strategien aufzeigen, mit denen sich deutsche Unternehmen nachhaltig schützen können. Neben verantwortlichen Fach- und Führungskräften aus Stadtwerken sowie Unternehmen der Kommunal-, Energie- und Wasserwirtschaft sind auch alle Entscheider*innen aus KMU zu dieser Veranstaltung eingeladen, die Cyberrisiken bereichsübergreifend minimieren und ihr Unternehmen zukunftsstark aufstellen möchten.

Als Referenten konnten langjährig erfahrene Branchenexperten gewonnen werden. Das Spektrum der Vorträge reicht von globalen sozioökonomischen Sicherheitsaspekten (Moritz Anders, Partner, PwC Deutschland) über Identity Driven Security und Identity & Access Management (Patrick Piotrowski, Sales Manager, OEDIV SecuSys GmbH) bis hin zum Praxisbericht „Cyberrisiken aus der Hackerperspektive“ (Tim Philipp Schäfers, Teamleiter Security Development Center, OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG).

„Den Blick weiten zur Minimierung wesentlicher Bedrohungsrisiken“

Tim P. Schäfers (Bild / IT-Sicherheitsexperte und Whitehat-Hacker, Mitgründer und Mitbetreiber des Webprojektes „Internetwache.org“, Dozent für IT-Security & Risikomanagement sowie Technical Security an der FHDW in Paderborn und Bielefeld) weiß, wie leicht es gerade kleine und mittelgroße Unternehmen professionellen Hackern noch machen und wie wichtig es ist, digitale Sicherheit als einen ganzheitlichen und kontinuierlichen Verbesserungsprozess zu verstehen: „Ein stetig weiterentwickeltes IT-Sicherheits- und Krisenmanagement verhindert gefährliche Schwelbrände, die Kritische Infrastrukturen in ihrem Mark treffen und katastrophale Kaskadeneffekte für unsere gesamte Gesellschaft haben können. Der Aufbau gemeinsamer IT-Sicherheitsstrukturen und die Vernetzung mit starken, verlässlichen Partnern schafft nicht nur wertvolle Synergien, sondern weitet auch den eigenen Blick zur Minimierung wesentlicher Bedrohungsrisiken.“ >Zum Interview mit Tim P. Schäfers auf energie.blog.

Mehr Informationen zum Sicherheitsnetzwerk der OEDIV SecuSys GmbH unter: https://www.secusys.de/kunden-partner/

Zur Agenda und Anmeldung für die OEDIV IT Security Tagung 2022: https://www.secusys.de/blog/oediv-it-security-tagung-2022/

Die Teilnahme an der OEDIV IT Security Tagung 2022 ist kostenfrei.

Über OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG
Die OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG ist ein Unternehmen der Oetker-Gruppe und seit 25 Jahren Premiumanbieter von Infrastrukturlösungen und Managed Services für den deutschen Mittelstand. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf Microsoft und SAP Technologien. Weitere Informationen: https://www.oediv.de/ 

Über PwC
PwC betrachtet es als seine Aufgabe, gesellschaftliches Vertrauen aufzubauen und wichtige Probleme zu lösen. Mehr als 327.000 Mitarbeitende in 155 Ländern tragen hierzu mit hochwertigen, branchenspezifischen Dienstleistungen in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuer- und Unternehmensberatung bei. Die Bezeichnung PwC bezieht sich auf das PwC-Netzwerk und/oder eine oder mehrere der rechtlich selbstständigen Netzwerkgesellschaften. Weitere Details unter: www.pwc.com/structure

Das könnte Sie auch interessieren
IT-Backend-Services
Arvato Systems gewinnt Auftrag bei EWE für IT-Backend-Services und Rechenzentrumsbetrieb
IT-Sicherheit
Tim Philipp Schäfers: „IT-Sicherheit ist ein kontinuierlicher gemeinsamer Verbesserungsprozess“
Ransomware-Attacken
Wie Unternehmen sich vor Ransomware-Attacken schützen können
Social Engineering
Wie sich die Energiebranche gegen Social Engineering wappnen kann