Home > Events > ZVEI Metering Days 2022: Metering-Branche trifft sich wieder physisch und in turbulenten Zeiten

ZVEI Metering Days 2022: Metering-Branche trifft sich wieder physisch und in turbulenten Zeiten

Metering-Branche
Licht aus, Spot an! In der Metering-Branche herrscht große Vorfreude auf das persönliche Wiedersehen bei den ZVEI Metering Days 2022 in Fulda. (Bilder: ZVEI-Services GmbH)

Metering-Branche konferiert 2022 unter besonderen Vorzeichen

Das Warten hat ein Ende: Nach zweimaligem virtuellem Intermezzo trifft sich die Metering-Branche am 11. und 12. Oktober 2022 auf den ZVEI Metering Days wieder physisch in Fulda. Die Veranstaltung dieses Jahr steht aber nicht nur deshalb unter besonderen Vorzeichen. Wenn die Auguren Recht behalten, wird das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) im Umfeld der Metering Days die neue Markterklärung veröffentlichen, worauf die Branche mit wachsender Ungeduld wartet. Bekanntlich ist nichts schädlicher für Investitionen als Rechtsunsicherheit. Sand ins Rollout-Getriebe bringt aktuell zudem die weltweite Logistik-Krise u.a. bei wichtigen Rohstoffen, was auch auf die Verfügbarkeit intelligenter Messsysteme durchschlägt. Außerdem gibt es Bewegung unter an Anbietern für die Smart Meter Gateway Administration, da sich die Riege der Anbieter konsolidiert. Außergewöhnliche Begleitmusik für das diesjährige Metering-Event!

So oder so – es gibt viel zu besprechen: Welche Gesetze sind auf dem Weg? Welche Richtlinien gelten? Welche neuen intelligenten Lösungen und Geschäftsmodelle gibt es? Wie kommen wir von der Theorie in die Praxis? Mitten im Rollout intelligenter Messsysteme werden Flexibilisierung und nachhaltige Innovationen zum einheitlichen Ziel der Energiewelt. Zugleich haben Cyber- und Versorgungssicherheit im Digitalisierungsprozess einen höheren Stellenwert denn je. Elektrifizierung, regenerative Stromerzeugung und Energiemanagement – das intelligente Messen soll das Stromnetz stark machen, um diesen Herausforderungen zu begegnen.

Mehr als 40 Fachvorträge, Pitches und Diskussionsrunden

Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet beispielsweise eine Keynote von Andreas Kuhlmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der dena, zum Thema „Das Intelligente Messsystem: Herzstück der Digitalisierung der Energiewende“. Darüber hinaus gibt es aktuelle Praxisberichte zum Status Quo des Rollouts. „Wie erreichen wir mehr Tempo beim Steuern?“ Diese Frage steht im Zentrum der Podiumsdiskussion zu regulatorischen Rahmenbedingungen. Diese und viele weitere Fragen und Themen werden in über 40 Fachvorträgen, Pitches und Diskussionsrunden aufgegriffen.

Metering-Branche

Blick in die Ausstellung der ZVEI Metering Days 2019.

Außerdem bietet das metering solutions-Forum einen kompakten Marktüberblick. Mehr als 50 Firmen haben sich als Aussteller angekündigt. Neben umfassenden Networking-Möglichkeiten während der Veranstaltung wird es am Ende des ersten Kongresstages ein „metering in the evening“-Network-Event geben. Den Abschluss der Veranstaltung bilden moderierte Roundtable-Diskussionen zu fünf verschiedenen Themen.

> Zum Programm der Metering Days 2022
> Zum Programm-Download
> Zur Kongress-Anmeldung

www.metering-days.de

Das könnte Sie auch interessieren
Nachhaltigkeit durch Digitalisierung
Nachhaltigkeit durch Digitalisierung: Wie Stadtwerke als Nachhaltigkeitsdienstleister Erfolg haben können
ZVEI Metering Days
Volles Haus bei den ZVEI Metering Days 2022: Energie smart steuern, Klima effektiv schützen
Netzentgeltkalkulation
Portallösung bringt Transparenz und Konsistenz in die Netzentgeltkalkulation
Smart Meter Gateways in Betrieb genommen
Auxilius hat mehr als 10.000 Smart Meter Gateways in Betrieb genommen