Home > Company News > DABESI-Projekt: Branchenakteure bündeln Know-how zur Optimierung von Energiespeichersystemen für Industriebetriebe

DABESI-Projekt: Branchenakteure bündeln Know-how zur Optimierung von Energiespeichersystemen für Industriebetriebe

DABESI-Projekt
Batteriespeicher der EDF Renewables bei der > Malteurop Deutschland GmbH in Rostock. (Bild: EDF Renewables)

DABESI-Projekt: Mit welchen Speichertechnologien können unternehmensspezifische Lastgänge optimiert werden?

Die Projektpartner > Ernst Knoll Feinmechanik GmbH, > Fraunhofer ISE, > Solandeo GmbH, der > BVES Bundesverband Energiespeicher Systeme e.V. und > EDF Distributed Solutions GmbH erarbeiten im BMWi-geförderten DABESI-Projekt Lösungen zur besseren Integration von Energiespeichersystemen in der Industrie. Hierfür sollen Dimensionierung und Betrieb unterschiedlicher Speichertechnologien für relevante Anwendungsfälle untersucht und der Einsatz dieser Speicher in mittelständischen Industriebetrieben unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Lastgänge optimiert werden.

Speicherlösungen tragen aktiv zur Energiewende bei

DABESI bedeutet „Datengetriebene Auslegung und Betriebsführung von dezentralen Elektrischen Speichern in produzierenden mittelständischen Industriebetrieben“

Energiespeichersysteme bieten eine Vielzahl an Optionen zur verbesserten Integration erneuerbarer Stromerzeugung in das Energiesystem sowie zur Verbesserung der Energieeffizienz, sodass eine stabile und gleichzeitig grüne Stromversorgung ermöglicht wird. Gerade in mittelständischen Industriebetrieben, dem zentralen Pfeiler der deutschen Wirtschaft, wurden bisher aber nur wenige Speicher installiert. Doch eine kostengünstige Stromversorgung sowie effiziente Nutzung der Ressourcen sind für diese Firmen essenziell, um nachhaltig im internationalen Wettbewerb zu bestehen. Eine Herausforderung bei der Identifikation und Realisierung von Optimierungspotenzialen in diesem Segment sind jedoch komplexe und sehr individuelle Produktionsprozesse, verschiedenste unternehmerische Rahmenbedingungen und zahlreiche regulatorische Vorgaben, die häufig eine aufwändige Analyse erfordern.

Praxisnahe Untersuchung von Messdaten und Speichermodellen

Im DABESI-Projekt werden in fünf aufeinander aufbauenden Projektphasen Methoden der Messdatenanalyse, Modelle zur Speicherdimensionierung, selbstlernende Regelalgorithmen (Stichwort KI) für den Speicherbetrieb und skalierbare Speichersystemarchitekturen untersucht bzw. entwickelt und anschließend in ausgewählten Industriebetrieben installiert und erprobt.

Ausgehend von einem kombinierten Betrieb des elektrischen Speichers zur Spitzenlastkappung und zur Erbringung von Primärregelleistung sollen durch die Projektentwicklungen die Dimensionierung und Betriebsführung des Speichers optimiert und weitere Anwendungsfälle – wie unterbrechungsfreie Stromversorgung, Eigenverbrauchserhöhung, preisdynamische Lastverschiebung oder Stabilisierung des lokalen Netzes – integriert werden.

Parallel dazu wird der Prototyp eines flexibel einsetzbaren, modularen Hybrid-Energiespeichers entwickelt, der die jeweiligen Vorteile der Lithium- und Redox-Flow-Speichertechnologie vereinbaren soll. Sowohl Prototyp und als auch Regelalgorithmen werden abschließend im Digital Grid Lab am Fraunhofer ISE und in einem Feldtest ausgiebig erprobt.

Die EDF Distributed Solutions GmbH (EDF DS)…
… ist ein junges Tochterunternehmen von EDF Renewables Deutschland mit Sitz in Berlin. Durch innovative Energiedienstleistungen und den Einsatz von Batteriespeichersystemen unterstützen wir Industrie und Gewerbe bei dem Bemühen, energieeffizient zu wirtschaften und Stromkosten zu sparen. Dadurch leisten wir im Zusammenspiel mit den hiesigen Akteuren einen wichtigen Beitrag zum Gelingen der deutschen Energiewende. EDF Renewables Deutschland kann dabei als Bestandteil der EDF Renewables Gruppe auf umfangreiche Erfahrungen und Technologien bei der Entwicklung, Auslegung, Integration und beim Betrieb von Batteriespeichersystemen zurückgreifen. EDF Renewables hat in den USA, Großbritannien und Frankreich bereits zahlreiche Speicher jeder Größe gebaut und entwickelt ihr Geschäftsmodell beständig weiter.
www.edf-re.de

Das könnte Sie auch interessieren
Kundenkontaktmanagement
LYNQTECH und Zendesk treiben innovatives Kundenkontaktmanagement in der Energiebranche voran
Elektrothermische Netzspeicher
Elektrothermische Netzspeicher für den Strom-Wärme-Strom-Prozess im industriellen Maßstab
Kundenverhalten
Das Kundenverhalten digital tracken – Wie Stadtwerke und Energieversorger ihre Kundeninnen und Kunden besser verstehen
Forschungsfertigung Batteriezelle
Fraunhofer Forschungsfertigung Batteriezelle: Industrie signalisiert starkes Interesse