Home > Company News > AC-Lösung für intelligentes und vernetztes Laden von Elektroautos

AC-Lösung für intelligentes und vernetztes Laden von Elektroautos

Laden von Elektroautos
Funktionsübersicht der Lösung von eSystems für das Laden von Elektroautos. (Bild: eSystems MTG GmbH)

Vernetztes Laden von Elektroautos mit Strom aus der eigenen PV-Anlage

Die eSystems MTG GmbH präsentiert ihre AC-Ladelösung für das intelligente und vernetzte Laden von Elektroautos vom 11. bis 13. Mai auf der Intersolar 2022 in München. Mit der Lösung von eSystems ist es möglich, den PV-Eigenstrom beim Ladevorgang zu berücksichtigen. eSystems gehört zu dem börsennotierten Elektronikunternehmen KATEK Group und stellt seine Lösungen am Messestand der KATEK-Brand Steca (Stand B3.140) aus.

„Viele E-Auto-Besitzer wollen, dass ihr E-Auto bevorzugt mit dem Strom aus ihrer PV-Anlage geladen wird“, erklärt Jochen Paukert, Geschäftsführer der eSystems MTG GmbH. „Nur der zusätzlich benötigte Strombedarf soll aus dem Netz kommen. Beides ist nur möglich mit intelligenten Ladesystemen, deren Grundlage ein dynamischer Ladeplan ist.“

Nutzung von PV-Eigenstrom, tarifliches Laden und Erstellen von Ladeplänen

Gemeinsam mit Porsche hat eSystems für den Porsche Taycan und den Audi etron auf Basis der Norm ISO 15118 eine Ladeinfrastruktur entwickelt, die ein solches intelligentes Laden vollständig ermöglicht: Nutzung von PV-Eigenstrom, tarifliches Laden und das Erstellen von Ladeplänen, die die Belastung des Haus- und Netzanschlusses berücksichtigen. Das mobile Ladekabel („In Cable Circuit Protection Device“, kurz ICCPD) wird als Serienausstattung mit den Fahrzeugen in über 130 Ländern weltweit ausgeliefert.

„Der Hochlauf der Elektromobilität erfordert nicht nur einen massiven Ausbau öffentlicher Ladestationen“, unterstreicht Jochen Paukert. „Es werden auch völlig neue Konzepte für das Laden zu Hause benötigt. Eine Debatte um so genannte Zwangs-Ladepausen ist bereits entbrannt. Nur intelligent vernetzte Ladetechnologien führen hier weiter.“

EEBus-Protokoll für Smart Home-Anwendungen integriert

Um PV-Anlagen und Wärmepumpen in die Kommunikation einbinden zu können, hat eSystems neben der ISO 15118 einen weiteren Standard integriert: Das EEBus-Protokoll für Smart Home-Anwendungen. Dieses Protokoll findet sowohl in der Energie- als auch in der Automobil- und Elektrobranche breite Anerkennung. Die PV-Anlage kann mit Hilfe von EEBus einem Smart Meter Gateway mitteilen, wieviel Sonnenstrom aktuell zur Verfügung steht. Der Ladeplan entscheidet auf dieser Grundlage, ob und wieviel Strom aus dem Netz hinzugefügt werden muss oder nicht.

Aktuell entwickelt eSystems eine neue Plattform für eine intelligente AC-Wallbox. Diese ermöglicht zusätzlich die Abrechnung nach deutschem Eichrecht und kann damit auch im halb-öffentlichen Bereich – wie etwa Firmenparkplätzen oder Tiefgaragen – eingesetzt werden.

Über eSystems
Die eSystems MTG GmbH entwickelt und fertigt technologisch führende AC-Ladelösungen für das intelligente und vernetzte Laden von Elektroautos. Kernprodukte sind mobile und festinstallierte AC-Ladesysteme, sowie modulare Systemlösungen zur Anbindung an Smart Homes und zur Integration in das Smart Grid. Die Technologien von eSystems ermöglichen ein netz- und nutzerdienliches Laden. eSystems ist ein zertifizierter Automobilzulieferer. Zu den Kunden zählen namhafte Automobilhersteller. Das Unternehmen ist Teil des börsennotierten Elektronikdienstleisters KATEK Group. KATEK ist mit insgesamt mehr als 2.600 Mitarbeitern weltweit tätig.
www.esystems-mtg.de

Über KATEK
Die KATEK-Gruppe ist ein führendes europäisches Elektronikunternehmen, das Hardware- und Software-Entwicklung, Prototyping und Fertigung sowie damit verbundene Dienstleistungen im Markt für hochwertige Elektronik bzw. Elektronikdienstleistungen anbietet. Die KATEK-Gruppe beschäftigt derzeit über 2.600 Mitarbeiter in Deutschland und Osteuropa. CEO ist Rainer Koppitz und CFO ist Dr. Johannes Fues.
www.katek-group.com

Das könnte Sie auch interessieren
Solar-Ladestation
Mit eigener Solar-Ladestation hunderte Euro an der Tankstelle sparen
intelligente Energieplattform
Intelligente Energieplattform überzeugt die Jury: Enpal „Bestes Startup” beim SmartHome Deutschland Award
Netzsteuerung
SwiSBox von Swistec im Modellprojekt der TMZ zur Netzsteuerung erfolgreich eingesetzt
Induktives Laden von Elektrofahrzeugen
Induktives Laden von Elektrofahrzeugen – Siemens und Mahle wollen Lücken schließen