Home > Company News > Wallbox-Serie Solo von Compleo ermöglicht vielfältige Anwendungsfälle

Wallbox-Serie Solo von Compleo ermöglicht vielfältige Anwendungsfälle

Wallbox
Einsatzszenario der Wallbox Compleo Solo in ener privaten Garage. (Bilder: Compleo)

Wallbox in verschiedenen Varianten erhältlich

Die Compleo Charging Solutions AG bringt mit der Wallbox Solo eine Wandladestation auf den Markt, die mit verschiedenen Ausstattungsvarianten eine Vielzahl von Anwendungsfällen abdeckt. Zur Markteinführung hat Compleo vorgesorgt: Aktuell ist eine sehr hohe Stückzahl der Wallbox Solo noch im vierten Quartal 2021 ab Werk lieferbar. Damit begegnet das Unternehmen der nach wie vor hohen Nachfrage nach KfW-förderfähigen Wallboxen.

Wallbox

Die Wallbox Solo kann im Parkhaus, in der Garage oder auf dem Stellplatz angebracht werden.

Zur Markteinführung stehen zunächst zwei Produktvarianten zur Verfügung. Das Model Solo smart wendet sich in erster Linie an Nutzer im privaten Bereich. Die Variante Solo advanced ist für den halböffentlichen oder gewerblich-industriellen Bereich des Ladens von Elektrofahrzeugen konzipiert. Dieses Modell ist dank dem optional verfügbaren Speicher- und Anzeigemodul SAM eichrechtskonform.

Einfach und schnell installierbar

Die Solo-Wallboxen verfügen über eine einfache Steckdose oder wahlweise über ein angeschlagenes, sieben Meter langes Spiralladekabel mit Typ-2-Steckverbindung. Das sorgt für sicheres Handling und spart Nutzern das lästige Aufwickeln des Kabels nach dem Ladevorgang. Das 3,5-Zoll-Grafikdisplay, das beleuchtete RFID-Kartenfeld sowie die Steckdosen- und Nahfeldbeleuchtung stellen beim Modell Solo advanced sicher, dass Nutzer auch bei Dunkelheit den Ladevorgang komfortabel starten können. Die Wallbox besitzt ein kompaktes und flaches Design, mit langlebigem, schlagfestem Gehäuse sowie einer kratzfesten Beschichtung, sie ist zudem sehr einfach und schnell zu installieren.

Planungssicherheit dank umfassender Schutztechnik

Als einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie bringt Compleo mit der Wallbox Solo ein Produkt auf den Markt, das für Nutzer, Betreiber und Techniker Komfort- und Sicherheitsvorteile sowie niedrigere Betriebskosten bietet. So ermöglicht die Wallbox Planungssicherheit, da sie mit einer umfassenden Schutztechnik ausgestattet ist. Der integrierte wiedereinschaltbare FI-Schalter mit automatischer Testfunktion senkt die Servicekosten deutlich. Der ebenfalls eingebaute Überspannungsschutz erfüllt die geltenden Installationsnormen und schützt dadurch Wallbox und Fahrzeug zuverlässig vor Spannungsspitzen, wie sie beispielsweise bei räumlich weitentfernten Blitzeinschlägen entstehen können.

Effizienz speziell im gewerblichen Betrieb

Zu den Vernetzungsqualitäten der neuen Wallbox-Serie gehört, dass Software- und Funktionsupdates in Zukunft remote installiert werden können. Umfangreiche Konfigurationsmöglichkeiten, die Möglichkeit der Anbindung an nahezu jedes Backend sowie das Speicher- und Anzeigemodul SAM schaffen die Voraussetzung für Effizienz speziell im gewerblichen Betrieb. Denn die eichrechtskonforme Wallbox ermöglicht eindeutige Autorisierung sowie präzise Abrechnung von Elektrofahrzeugen, etwa bei der privaten Nutzung von Dienstfahrzeugen.

Das dynamische Photovoltaik-Laden sowie die dafür vorgesehene Schnittstelle Modbus TCP wird durch die Wallbox ebenfalls unterstützt. Diese ist besonders für Nutzer von PV-Anlagen und Hauskraftwerken entwickelt worden, die darüber ihr Elektrofahrzeugen laden wollen.

Weitere Varianten stehen vor der Einführung

Die Solo-Produktfamilie rundet das Produktportfolio des Ladetechnologie-Spezialisten um ein weiteres intelligentes und zukunftsfähiges Produkt ab. Sie entspricht den wachsenden Anforderungen von Installationsunternehmen, CPO, Energieversorgern, Stadtwerken sowie deren Kunden und ermöglicht somit einen effizienten sowie sicheren Betrieb. In naher Zukunft sieht Compleo vor, noch weitere Varianten einzuführen. Die geplante Solo-Variante Premiumline wird ISO 15118-ready sein, so dass zukünftig über Software-Updates Funktionen wie Plug & Charge realisiert werden können.

Weitere Infos und technische Spezifikationen: https://www.compleo-cs.com/ladeloesungen/ac-ladestationen/compleo-solo 

Über Compleo
die Compleo Charging Solutions AG ist einer der führenden Komplettanbieter für Ladetechnologie für Elektrofahrzeuge in Europa. Das Unternehmen unterstützt seine Geschäftskunden mit seinen Ladetechnologien sowie seinen Ladestationen, dem Back-End der Ladeinfrastruktur und bei Bedarf auch bei der Planung, Installation, Wartung und dem Service. Das Angebot von Compleo umfasst sowohl AC- als auch DC-Ladestationen. DC-Ladesäulen von Compleo sind die ersten eichrechtskonformen DC-Ladestationen im Markt. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Dortmund, die Produktstätten befinden sich neben Dortmund auch in Paderborn. Dabei setzt der Hersteller auf Innovation, Sicherheit, Verbraucherfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit. Zu den Kunden zählen unter anderem Allego, Clever, E.ON, EWE Go, Deutsche Telekom, Siemens sowie mehr als 150 Stadtwerke in Deutschland. Compleo startete 2009 die Produktion der ersten Ladestationen. Das wachstumsstarke Unternehmen beschäftigt zurzeit mehr als 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Seit Oktober 2020 ist Compleo im Segment Prime Standard an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet (ISIN: DE000A2QDNX9). Im April 2021 hat Compleo 100 % der Anteile an der wallbe GmbH, der heutigen Compleo Connect GmbH, übernommen.
www.compleo-cs.de

Das könnte Sie auch interessieren
THG-Quote
THG-Quote: Was ist das eigentlich und wie funktioniert sie?
Vernetzte E-Mobilität
29 Partner errichten im Reallabor unIT-e2 Feldversuche für vernetzte E-Mobilität
Compleo Charging Solutions
Compleo Charging Solutions AG übernimmt zum Jahreswechsel 2021/22 innogy eMobility Solutions GmbH
Ladesäulensteuerung
aktiver EMT GmbH ermöglicht BSI-konforme Ladesäulensteuerung via Smart Meter Gateway