Home > Company News > Trotz Corona-Beschränkungen: VOLTARIS als Smart Meter Gateway-Administrator rezertifiziert

Trotz Corona-Beschränkungen: VOLTARIS als Smart Meter Gateway-Administrator rezertifiziert

Erfolgreich rezertifiziert: Das ISMS von VOLTARIS entspricht den hohen Sicherheitsanforderungen an die Gateway-Administration. (Bilder: VOLTARIS)

Erfolgreiche Projektumsetzung unter außergewöhnlichen Bedingungen

Am 13. Mai 2020 wurde VOLTARIS nach DIN ISO 27001 offiziell durch die TÜV Nord Cert GmbH unternehmensweit rezertifiziert. Das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) des Energiedienstleisters entspricht also weiterhin – unter Berücksichtigung der technischen Richtlinie 03109-6 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – den hohen Sicherheitsanforderungen an die Gateway-Administration (GWA).

rezertifiziert

Die Urkunde belegt es: Die unternehmensweite Rezertifizierung von VOLTARIS nach ISO 27001 ist am 13.05.2020 offiziell durch die TÜV Nord Cert GmbH erfolgt.

Die Durchführung der Rezertifizierung zu einem Zeitpunkt, als die umfangreichen Beschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie kaum 14 Tage alt waren, stellte die Umsetzung des Projekts auf eine noch nie dagewesene Komplikationsstufe. Aber alle Anforderungen und Herausforderungen konnten gelöst werden: Das Audit fand größtenteils per Videokonferenz statt, die Begehung nach einem extra erstellten Sicherheitskonzept. „Ein großer Dank geht an unsere Mitarbeiter, die hier unter erschwerten Bedingungen und einem hohen Abstimmungs- und Planungsaufwand eine großartige Leistung erbracht haben“, betont Volker Schirra, Geschäftsführer von VOLTARIS.

„Setzen bewusst auf unternehmensweite Zertifizierung“

Der Geltungsbereich der Rezertifizierung umfasst weiterhin alle Lösungen und Leistungen der VOLTARIS GmbH für den Smart Meter Rollout, den Messstellenbetrieb und das Datenmanagement für alle Kunden. Alle bei der Leistungserbringung beteiligten Standorte und Mitarbeiter sind dabei inbegriffen. Das ISMS wird insbesondere für die Prozesse der GWA benötigt und dient unter anderem dem Nachweis der Informationssicherheit gegenüber Kunden, Partnern, Behörden und Wirtschaftsprüfern. „Die Informationssicherheit liegt uns generell am Herzen – nicht nur, weil die Prozesse der GWA diese erfordern. Daher setzen wir bewusst auf die unternehmensweite Zertifizierung – im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern, die lediglich den Rechenzentrumsbetrieb zertifiziert haben“, erläutert Karsten Vortanz, Geschäftsführer bei VOLTARIS.

VOLTARIS ist einer der wenigen Full-Service Anbieter für den klassischen und intelligenten Messstellenbetrieb und bietet Lösungen entlang der gesamten Prozesskette sowohl des grundzuständigen als auch des wettbewerblichen Messstellenbetreibers. Die Prozesse im GWA-Umfeld werden mit eigenem Personal im eigenen Haus umgesetzt und die Leistungen im Rahmen des BPO (business process outsourcing) zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis angeboten.

Lesen Sie auch:
– Corona erfordert neuen Normalbetrieb – Alle VOLTARIS-Leistungen sind wieder in vollem Umfang verfügbar
VOLTARIS im Bundesforschungsprojekt DESIGNETZ: Netzsteuerung über intelligente Messsysteme
– Der iMSys-Rollout startet – Neues Workshop-Konzept der VOLTARIS-Anwendergemeinschaft Messsystem

VOLTARIS GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Netzwerken in Zeiten von Corona – Stadtwerke-Netzwerk smartOPTIMO bietet neue Kommunikationsformate
endica und co.met sind mit endica4smartWorld startklar für den Rollout intelligenter Messsysteme
Submetering
Submetering und Smart Metering wachsen zusammen
iMSys-Voll-Rollout
Bouke Stoffelsma, Hausheld AG: „Mit einem iMSys-Voll-Rollout sind Stadtwerke einfach besser aufgestellt“