Home > Company News > Gasbetriebenes Generatoraggregat Wärtsilä 31SG erhält deutsche Grid-Code-Zertifizierung

Gasbetriebenes Generatoraggregat Wärtsilä 31SG erhält deutsche Grid-Code-Zertifizierung

Gasmotor Wärtsilä 31SG
Ein Gasmotor des Typs Wärtsilä-31SG mit Generator auf Grundrahmen. (Bild: Wärtsilä)

„Gasmotor ist ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Energiewende“

Der Technologiekonzern Wärtsilä erhielt im April 2020 die Typenzertifizierung für sein hocheffizientes gasbetriebenes Generatoraggregat Wärtsilä 31SG mit 12MWe. Dies ist das weltweit größte synchrone Generatoraggregat dieser Technologie, das nach einem vollständigen Test das Einheitenzertifikat erhalten hat. Damit wird verifiziert, dass die Design- und Konstruktionsstandards den deutschen Netzzugangsanforderungen (Grid Codes) vollständig entsprechen. Die Prüfung und Zertifizierung erfolgte durch die weltweit führende Klassifikationsgesellschaft DNV GL.

Deutschland ist das erste Land in Europa, das eine solche Zertifizierung mit detaillierten Richtlinien zur Netzkonformität eingeführt hat. Andere Länder verlangen bereits eine ähnliche Konformität oder befinden sich im Prozess dahin. Die deutschen Netzanschlussbestimmungen sind in Nieder-, Mittel-, Hoch- und Höchstspannungsebenen festgelegt, und jeder Kraftwerksanschluss an das Netz sollte diesen Regeln entsprechen.

„Schwankende erneuerbaren Energiequellen erhöhen den Bedarf an flexiblen Ausgleichslösungen in den Stromversorgungssystemen“

„Deutschland zeigt den Weg nach vorn in die Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Wind und Sonne auf. Diese Strategie entspricht der Vision von Wärtsilä, einer nachhaltigen Zukunft aus 100 % erneuerbaren Energien. Die schwankenden erneuerbaren Energiequellen erhöhen den Bedarf an flexiblen Ausgleichslösungen in den Stromversorgungssystemen. Aus diesem Grund sind die flexiblen gasbetriebenen Lösungen von Wärtsilä ein wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Energiewende. Diese Zertifizierung der deutschen Grid-Code-Konformität bringt unsere Vision einen Schritt weiter in Richtung Verwirklichung“, sagt Niklas Doktar, Director, Solution Design, Wärtsilä Energy Business.

Der Gasmotor Wärtsilä-31SG-ist mit 7,5 bis 12 MWe verfügbar. Durch die Zertifizierung des Wärtsilä 31SG nimmt das Unternehmen eine führende Position auf dem Markt für zweistufige Turbomotoren ein. Alle anderen gasbetriebenen Wärtsilä-Generatoraggregate befinden sich aktuell im Zertifizierungsprozess.

Wärtsilä in Deutschland besteht heute aus sechs Unternehmen an elf Standorten und ist als bedeutendes Service Center und Vertriebsstelle für Schifffahrts- und Energielösungen zu einem wichtigen Bestandteil der Wärtsilä Gruppe geworden und bei seinen Kunden ein angesehener Partner. Mit zahlreichen Büros und modernen Werkstätten mit neuester Ausrüstung können wir unseren Kunden einen umfassenden schnellen Service anbieten. Heute verfügt Wärtsilä in Deutschland über Standorte in Hamburg, Geesthacht, Wilhelmshaven, Bremerhaven, Elmenhorst, Emden, Bremen und Jemgum und beschäftigt insgesamt etwa 1.300 Mitarbeiter.

Wärtsilä Energy Business im Überblick
Wärtsilä Energy Business spielt eine führende Rolle beim Übergang in eine Zukunft mit 100 % erneuerbaren Energien. Durch die zukunftssichere Optimierung ihrer Energiesysteme und Anlagen helfen wir unseren Kunden, das Potenzial und den Mehrwert der Energiewende optimal auszuschöpfen. Unser Angebot umfasst hochflexible Kraftwerke, Energiemanagementsysteme und Energiespeicher. Zugleich unterstützen wir unsere Kunden über den gesamten Lebenszyklus ihrer Anlagen hinweg mit Dienstleistungen, die für erhöhte Effizienz und garantierte Leistung sorgen. Wärtsilä verzeichnet eine installierte Kraftwerkskapazität von insgesamt 72 GW in 180 Ländern weltweit.
https://www.wartsila.com/energy/

Über Wärtsilä
Wärtsilä ist ein global führender Anbieter von intelligenten Technologien und ganzheitlichen Lösungen über die gesamte Produktlebensdauer für die Schifffahrts- und Energiemärkte. Durch die Entwicklung nachhaltiger Innovationen, fortschrittlicher Datenanalysen und die Steigerung der Gesamteffizienz maximiert Wärtsilä die ökologische und ökonomische Leistung der Schiffe und Kraftwerke seiner Kunden. 2019 erzielte Wärtsilä mit seinen rund 19.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 5,2 Milliarden Euro. Das Unternehmen ist weltweit an über 200 Standorten in 80 Ländern vertreten und ist an der NASDAQ in Helsinki, Finnland, gelistet.
www.wartsila.com

Das könnte Sie auch interessieren
Schachtwasserkraftwerk
Schachtwasserkraftwerk an der Loisach produziert erste Million Kilowattstunden klimafreundlichen Strom
Arbeitsgruppe „Wasserstoff und neue Gase“ des Deutsch-Russischen Rohstoff-Forums nimmt ihre Arbeit auf
Herne
Herne investiert in die Zukunft: Solarenergie, Sanierungen und Quartierkonzepte helfen Stadt und Klima
Biogas
Biogas-Produktion aus Gülle und Mist gewinnt an Bedeutung