Home > Solutions > Energieeinkauf zu Großhandelspreisen auch für KMU: Das neue Energieportal SCABU macht dies einfach und komfortabel möglich

Energieeinkauf zu Großhandelspreisen auch für KMU: Das neue Energieportal SCABU macht dies einfach und komfortabel möglich

Energieeinkauf
Die Energieeinkaufsplattform SCABU eröffnet kleinen und mittelgroßen Unternehmen die Möglichkeit der ausschreibungsbasierten Strom- und Gasbeschaffung. (Bild: Screenshot SCABU-Homepage)

Online-Portal für Immobilienverwaltungen, Gewerbekunden und selbstständige Energiemakler

Mit dem neuen Online-Portal für den Energieeinkauf, SCABU, kommt ein Service auf den Markt, den es in dieser Form bisher nicht gab: ein kostenfreies Ausschreibungsportal für Immobilienverwaltungen, Gewerbe und selbstständige Energiemakler. Mit dem Energieportal sparen Nutzer Zeit und erhalten auf einen Blick Angebote von verschiedenen Energieversorgern. Als unabhängiger Betreiber vermittelt SCABU geprüfte, seriöse Energieversorger, die Nutzern im Rahmen einer Ausschreibung individuelle Angebote für die Belieferung mit Strom oder Gas unterbreiten.

Ausschreibungsportal auch für kleine und mittelgroße Unternehmen

Bisher haben vor allem große Unternehmen ihre Energiemengen über Ausschreibungen eingekauft und erzielten auf diese Weise bestmögliche Konditionen. Immobilienverwaltungen und Gewerbebetriebe hingegen haben aufgrund geringerer Verbrauchsmengen vermehrt mit einzelnen Energieversorgern direkt verhandelt – ein antiquierter Prozess, der durch das Ausfüllen von Excel-Listen und die Einholung von Angeboten sehr zeitaufwendig war. SCABU widmet sich daher bewusst dieser Zielgruppe und verkürzt mit dem Energieportal diesen Prozess deutlich. Gleichzeitig erhalten Verwaltungen und Gewerbebetriebe über das Portal attraktive Konditionen, die sie auf anderen Wegen nicht unbedingt angeboten bekämen. Die Einheiten, für die ein Angebot eingeholt werden kann, weisen einen jährlichen Gas-Verbrauch pro Zähler von max. 1,5 Mio. kWh und Strom-Verbrauch pro Zähler von max. 100.000 kWh bei der Energieschaffung auf. Damit ist SCABU spezialisiert auf Standard-Last-Profil (SLP)-Zähler.

Zusätzlich profitieren auch selbstständige Energiemakler, die Angebote für Dritte einholen, von der Zeitersparnis durch die voll digitalisierte Lösung. Sie mussten bisher bei den Energieversorgern vorstellig werden, um Angebote sowie Vermittlungsprovisionen zu verhandeln, oder waren auf Distributoren angewiesen, die ihnen Standardprodukte verschiedener Energieversorger anbieten und die Provision selbst einbehalten. Mit SCABU erhalten Makler und Vermittler nun direkten Zugang zu Energieversorgern und attraktiven und schnell verfügbaren Angeboten.

Versorger erreichen neue, lukrative Zielgruppe

Für Energieversorger wiederum bietet die Online-Plattform eine unkomplizierte Ausschreibungsplattform, über die sie eine neue, lukrative Zielgruppe erreichen, die zuvor aufwendig akquiriert werden musste. Die Verbrauchsmengen bewegen sich in ökonomisch interessanten Bereichen für Energieversorger, aber der Energieverkauf zu einzelnen Verwaltungen und Gewerben war bisher zu kostspielig und kleinteilig. Mit SCABU können die Energieversorger selbst entscheiden, für welche Ausschreibung sie ein Angebot abgeben möchten.

„Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich Energieversorgung und den intensiven Austausch mit Kunden und Energieversorgern haben wir den Bedarf nach einer intelligenten, nutzerfreundlichen Lösung für den Energieeinkauf auch bei vergleichsweise geringeren Verbrauchsmengen erkannt. Mit SCABU bieten wir nun auch Hausverwaltungen sowie Gewerbekunden und selbstständigen Energiemaklern die Möglichkeit zur komfortablen, zeitsparenden und einfachen Energiebeschaffung auf Ausschreibungsbasis“, erklärt Andreas Stark, Geschäftsführer von SCABU

Einfache Nutzung

Die Nutzung von SCABU ist dabei denkbar einfach: Nach Angabe des gewünschten Leistungsumfangs erhält der Nutzer einen Überblick der Energieversorger, die auf SCABU registriert sind (u.a. E.ON, Rhein Energie und Total) und kann mit nur einem Klick eine Ausschreibung auslösen. Anschließend erhält er Lieferangebote mit garantierten Energiepreisen, die individuell auf die jeweilige Abnahmesituation und den Bedarf abgestimmt sind. Der Nutzer kann sich dann einfach per Klick für das für ihn attraktivste Angebot entscheiden.

Das Ausschreibungsportal ist ab sofort unter scabu.de verfügbar. Mit wenigen Schritten können sich Nutzer registrieren und ihre Ausschreibung starten. Einmal registriert, ist es möglich, für beliebig viele Objekte erstmalig und erneut auszuschreiben.

Über SCABU
SCABU ist ein Online-Portal für den Energieeinkauf. Immobilienverwaltungen, Gewerbetreibende und Energiemakler erhalten auf Basis von Ausschreibungen individuelle Angebote dort registrierter Versorger zum Vergleich. Den Versorgern wiederum bietet SCABU eine komfortable, digitale Ausschreibungsplattform, über die sie Energie verkaufen können. Die Verbrauchsmengen der einzelnen Zähler müssen im Bereich Gas zwischen 100.000 und 1,5 Mio. kWh und für Strom zwischen 10.000 und 100.000 kWh liegen und somit einen Standard-Last-Profilrofil (SLP)-Zähler aufweisen. SCABU ist seit März 2020 verfügbar und wird von Andreas Stark vertreten. Der Firmensitz ist in Hamburg.
www.scabu.de

Das könnte Sie auch interessieren
Energiebeschaffung - enPORTAL Bieterspiegel nach erfolgten Online-Ausschreibungen zeigt günstigsten Energieanbieter
Energiebeschaffung im Zeitalter der Digitalisierung: Diese zehn Arbeitsschritte haben sich für Einkäufer verändert
Gundolf Schweppe, Vertriebschef bei Uniper Energy Sales
Gundolf Schweppe (Uniper): »In allen Bereichen ein klarer Trend zur Digitalisierung der Energiebeschaffung erkennbar«
Energiehandelsplattform enmacc wir ins Energy Trading Cockpit von FSE integriert
FSE und enmacc besiegeln Partnerschaft
Energy Trading Cockpit (ETC)
Scherbeck Energy-Gruppe auf der E-world: Digitalisierung von Beschaffung und Vertrieb im Fokus