Home > Company News > Britishvolt errichtet größte Batteriefabrik in UK mit Unterstützung von Siemens

Britishvolt errichtet größte Batteriefabrik in UK mit Unterstützung von Siemens

Batteriefabrik
Noch eine Fotomontage – so soll die Giga-Batteriefabrik von Britishvolt in Blythe an der nordenglischen Nordseeküste aussehen. (Bilder: Britishvolt)

Britishvolt erhält Zugang zu Digital Enterprise Technology, Design-, Ausführungs- und Simulationstools, um die Entwicklung und Produktion von Lithium-Ionen-Batterien in Giga-Batteriefabrik zu beschleunigen

Britishvolt, Großbritanniens führender Investor in Batterietechnologien, hat heute den Abschluss eines exklusiven Technologie-Kooperationsvertrags mit Siemens bekannt gegeben. Im Rahmen der Zusammenarbeit wird Siemens Britishvolt beim Bau der Giga-Batteriefabrik in Blythe Zugang zu seinen Automatisierungs- und Elektrifizierungslösungen sowie zu seiner Digital Twin Manufacturing Execution Technologie gewähren. Dieses innovative System bietet die Möglichkeit, die Produktionsprozesse und -abläufe von Gigawerken bereits vor der Fertigstellung zu simulieren und so das Design und die Effizienz zu optimieren. Es verspricht auch, die Lieferzeiten zu beschleunigen, so dass Britishvolt auf Kurs bleibt, um die ersten Lithium-Ionen-Batterien Ende 2023 auszuliefern. Darüber hinaus stellt Siemens Britishvolt seine neuesten Design- und Simulationsentwicklungswerkzeuge zur Verfügung, um die Zeit zu verkürzen, die benötigt wird, um hochmoderne Lithium-Ionen-Batteriezellen vom Labor in die Produktion im großen Maßstab zu überführen.

In Blyth soll die erste Giga-Batteriefabrik in Großbritannien entstehen

Orral Nadjari, CEO von Britishvolt: „Wir freuen uns sehr über diese Technologiekooperation. Die Zusammenarbeit mit Siemens und die Nutzung der weltweiten Expertise in den Bereichen Digital Twin und Simulationstechnologien werden entscheidend dazu beitragen, dass Britishvolt seine knappen Fristen einhalten kann, um bis Ende 2023 mit der Produktion von Weltklasse-Batterien in großem Maßstab zu beginnen. Die Möglichkeit, die Produktion von Lithium-Ionen-Batterien und die Zellentwicklung zu simulieren, beschleunigt einen komplizierten Prozess und ermöglicht es uns, wichtige Batterien schneller auf den Markt zu bringen. Die Zusammenarbeit mit führenden globalen Partnern wie Siemens hilft uns, bei unserer Mission, die erste Giga-Batteriefabrik in Großbritannien zu bauen, auf Kurs zu bleiben.“

„Wir müssen diesen Teil der Lieferkette in Großbritannien haben“

Carl Ennis, CEO Siemens GB und Irland: „Dies ist ein spannendes und wichtiges Projekt, um die Verfügbarkeit von Batterien im kommerziellen Maßstab schnell zu erhöhen, die der Markt für Elektrofahrzeuge benötigt, um Großbritannien dabei zu helfen, seine Carbon-Net-Null-Ziele bis 2050 zu erreichen. Um Herstellern und Endkunden das Vertrauen zu geben, auf Elektrofahrzeuge umzusteigen, müssen wir diesen entscheidenden Teil der Lieferkette hier in Großbritannien haben. Siemens verfügt über die Fertigungs- und Energieinfrastrukturtechnologie und -dienstleistungen, um Britishvolt beim Aufbau des effizientesten und nachhaltigsten Gigawerks zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, mit Britishvolt zusammenzuarbeiten, um den Standort in Blyth bis 2023 in Betrieb zu nehmen, Batterien zu liefern und wichtige Investitionen im Nordosten zu tätigen, die dazu beitragen, die britische Wirtschaft anzukurbeln.“

Batteriefabrik

Die Giga-Batteriefabrik wird mit Rohmaterialien beliefert, vor allem Lithium, Kobalt und Metalle. Diese durchlaufen eine Reihe von Prozessen: Mischen, Schichtung, Formung, Alterung und Trocknung. Anschließend werden die fertigen Zellen produziert, die dann in maßgeschneiderte Batteriepacks für bestimmte Fahrzeuge oder Anwendungen eingesetzt werden.

Die Giga-Batteriefabrik von Britishvolt ist eine der größten industriellen Investitionen, die in Großbritannien jemals getätigt wurden, und die größte im Nordosten Englands seit den 1980er Jahren. Mit dem Baubeginn in diesem Sommer bleibt Britishvolt auf Kurs, um im Jahr 2023 mit der Produktion von weltweit führenden Lithium-Ionen-Batterien zu beginnen.

Über Britishvolt
Britishvolt ist Großbritanniens führender Investor in Batterietechnologien. Es widmet sich der Unterstützung der Zukunft des elektrifizierten Transports und der nachhaltigen Energiespeicherung und produziert weltweit führende Lithium-Ionen-Batterietechnologien. Das Ziel von Britishvolt ist es, Großbritannien als führende Kraft in der Batterietechnologie zu etablieren. Das Unternehmen arbeitet mit führenden Partnern und Zulieferern zusammen, um dieses Ziel zu erreichen, da es von größter Bedeutung für die Zukunft der britischen Automobilindustrie und die allgemeine wirtschaftliche und industrielle Gesundheit des Landes ist. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass Großbritannien aufgrund der Stärke seiner Automobil- und Energieindustrie, seiner Expertise und seiner Geschichte der industriellen und akademischen Batterieforschung und -entwicklung der richtige Ort für seine Investitionen ist. Das vierte Quartal 2023 wird als Start der Produktion in Großbritanniens erster Giga-Batteriefabrik angepeilt.
www.britishvolt.com

Das könnte Sie auch interessieren
Heimspeicher
KATEK steigert Marktanteil bei Heimspeicher-Wechselrichtern
Zero Carbon Lithium
Zero Carbon Lithium für die Elektromobilität: Vulcan Energie Ressourcen und Circulor etablieren erste vollständige Rückverfolgung von Lithium
Forschungsfertigung Batteriezelle
Fraunhofer Forschungsfertigung Batteriezelle: Industrie signalisiert starkes Interesse
Lebensdauer von Batterien
Lebensdauer von Batterien: Forschungsprojekte wollen den Lebenszyklus auf mehr Nachhaltigkeit trimmen