Home > Company News > Bentley Systems erweitert das Angebot für digitale Städte durch Übernahme von Citilabs und Orbit Geospatial Technologies

Bentley Systems erweitert das Angebot für digitale Städte durch Übernahme von Citilabs und Orbit Geospatial Technologies

Digitale Zwillinge durch die Simulationssoftware CUBE von Citilab
Die Simulationssoftware CUBE von Citilab bietet prädiktive Transporttechnologie und unterstützt Ingenieure und Planer beim Entwickeln und Optimieren sicherer, effizienter, effektiver und umweltverträglicher Mobilitätssysteme. (Bild: Bentley Systems)

Fortschrittliche digitale Zwillinge im Mobilitätsbereich durch automatisierte mobile Zuordnungsabläufe

Bentley Systems Incorporated, weltweit führender Anbieter ganzheitlicher Software- und Cloud-Services für digitale Zwillinge zur Weiterentwicklung von Planung, Bau und Betrieb von Infrastruktur, hat in Singapur auf der „The Year in Infrastructure 2019 Conference“ die Übernahme von Citilabs, Softwareanbieter für globale Mobilitätssimulation (CUBE) und Analytik (Streetlytics) sowie von Orbit Geospatial Technologies (Orbit GT) , globaler Anbieter von 3D- und mobiler Kartensoftware, bekanntgegeben. Die neu übernommenen Technologien ermöglichen in Verbindung mit Bentleys bestehenden Angeboten für Planungsintegration und digitale Städte die Entwicklung von digitalen Zwillingen für Mobilitätsanwendungen. Digitale Zwillinge für die Straßenmobilität kombinieren den digitalen Kontext von Städten (einschließlich 4D-Vermessung durch Orbit GT für mobile Vermessung durch Drohnen und Fahrzeuge) und digitale Komponenten (einschließlich der OpenRoads-Engineering-Anwendungen von Bentley) mit CUBE-Simulationen zur Modellierung und Sicherstellung einer realen Durchsatzkapazität für vorgeschlagene und bestehende Straßenanlagen. Verkehrsdaten von Streetlytics werden zunehmend über die Cloud-Services von Bentley bereitgestellt, um digitale Zwillinge im Mobilitätsbereich zu kalibrieren und validieren. 

Robert Mankowski, Vice President, Digital Cities bei Bentley Systems, sagte: „Mobilität ist eine vorrangige Chance für digitale Zwillinge für Städte, da bestehende Planungs- und Simulationsbemühungen allzu oft von der technischen Realität der Infrastruktur abweichen. Als führende Anbieter von Software für die Straßenplanung freuen wir uns sehr, der erste Anbieter von digitalen Zwillingen im Mobilitätsbereich zu sein, die Engineering-basiert sind. Mit diesen Übernahmen können wir nun Verkehrssimulationen mithilfe der bewährten und vielseitigen CUBE-Software unter der Leitung von Verkehrsingenieur Michael Clarke zusammenführen, die nun mit automatisierten mobilen Vermessungsabläufen für Reality Modeling von Straßen der Marktführer ist. Peter Bonne und seine Familie haben das Team hinter Orbit GT geleitet. Dies hilft Gemeinden und Regionen bei der Entwicklung, dem Testen und der Optimierung der Beständigkeit ihrer Mobilitätsinfrastruktur.”

Informationen zu Citilabs
Die Simulationssoftware CUBE von Citilabs bietet weltweit führende prädiktive Transporttechnologie und unterstützt Ingenieure und Planer bei der Entwicklung und Optimierung sicherer, effizienter, effektiver und umweltverträglicher Mobilitätssysteme. Streetlytics von Citilab bietet Mobilitäts- und Analysedaten von Verkehrsteilnehmern in den USA und Kanada für Planer, Ingenieure und Manager von Infrastrukturanlagen, die auf Daten basierende Entscheidungen über Verkehrstrends treffen.

Michael Clarke, Präsident und CEO von Citilabors, sagte: „Wir freuen uns, Teil von Bentley Systems zu werden. Unsere Kunden und Partner haben nun die fantastische Gelegenheit, Planung, Design und Betrieb multimodaler Transportsysteme vollständig zu integrieren. Bei Citilabs war es unser Ziel, unseren Kunden die Nutzung von standortbasierten Daten, Verhaltensmodellen und maschinellem Lernen durch unsere Produkte zu ermöglichen, um die Bewegung in unseren Städten, Regionen und Ländern zu verstehen und zu prognostizieren. Die heutige Ankündigung wird ein umfassendes Verständnis aktueller und geplanter Verkehrsströme vermitteln, um Planung und Betrieb der Mobilitätssysteme von morgen zu verbessern.”

Informationen zu Orbit Geospatial Technologies
Die Angebote von Orbit GT unterstützen Benutzer bei der Verwaltung, Verarbeitung und gemeinsamen Nutzung sehr großer Mengen an Bildern, Punktwolken- sowie 3D-Kartendaten (mobil, Oblique, terrestrisch, UAS, im Innenbereich) für die Verwendung mit Reality Modeling und digitalen Zwillingen. Die Orbit GT-Technologie ergänzt Bentleys bestehende Angebote für digitale Städte, Reality Modeling und Punktwolkenverarbeitung einschließlich ContextCapture und Pointools.

Peter Bonne, CEO von Orbit GT, sagte: „Die Ankündigung bietet unserem Team, unseren Partnern und Kunden die einzigartige Gelegenheit, einen großen Schritt nach vorn zu machen, um den heutigen Bedarf an zunehmend genauer, vielseitiger, verwaltbarer und integrierter Nutzung von digitalen Zwillingen zu erfüllen. Die Weiterentwicklung der 3D-Vermessung war schon immer die Kernaktivität von Orbit GT. Durch die Ergänzung der Angebote von Bentley für digitale Städte werden wir gemeinsam das Lösungsportfolio erweitern und beispiellose Möglichkeiten für die Zusammenarbeit zwischen Plattformen bieten. Ich freue mich, gemeinsam mit den großartigen Teams bei Bentley Systems an der Entwicklung dieser Zukunft mitzuwirken. Im Grunde entwickeln wir jetzt die 3D-Vermessung jetzt dahingehend weiter, dass sie digitalen 4D-Zwillingen zugrunde liegt.”

Informationen zu den Angeboten für digitale Städte von Bentley Systems

Bentley Systems arbeitet daran, BIM und GIS durch digitale Zwillinge in 4D-Infrastrukturen für digitale Städte weiterzuentwickeln. Ingenieure, Geoexperten und Infrastruktureigentümer profitieren von Anwendungen und Cloud-Services für digitale Zwillinge, die Reality Modeling (ContextCapture und Orbit GT), Wasser-, Abwasser- und Regenwassersystemplanung, -design und -betrieb sowie die Hochwasserbeständigkeit verbessern ( OpenFlows); Engineering-tauglicher geospatialer Planung und Visualisierung von Städten (OpenCities Map und OpenCities Planner), Verwaltung geotechnischer Informationen (OpenGround) sowie Mobilitätssimulation und -analyse (LEGION und CUBE).

Sowohl 2018 als auch 2019 hat Microsoft Bentley Systems in seiner Kategorie „CityNext“ als Partner des Jahres ausgezeichnet. Im Jahr 2019 wurde Bentley in der Marktstudie der ARC Advisory Group Engineering Design Tools for Plants, Infrastructure, and BIM zur Nummer 1 im Bereich Wasser- und Abwasserverteilung ernannt.
Über Bentley Systems 
Bentley Systems ist der führende globale Anbieter von Softwarelösungen für Ingenieure, Architekten, Geoinformatiker, Bauunternehmer und Anlagenbetreiber für Planung, Bau und Betrieb von Infrastruktur, einschließlich öffentlicher Bauprojekte, Versorgungsunternehmen, Industrieanlagen und digitaler Städte. Bentleys MicroStation-basierte offene Modellierungsanwendungen und seine offenen Simulationsanwendungen beschleunigen die Integration der Planung; die ProjectWise– und SYNCHRO-Angebote beschleunigen die Projektabwicklung; und die AssetWise-Angebote beschleunigen die Leistung von Anlagen- und Netzwerken. Bentleys iTwin Services, die das Infrastruktur-Engineering umfassen, entwickeln BIM und GIS grundlegend zu digitalen 4D-Zwillingen weiter.Bentley Systems beschäftigt mehr als 3.500 Mitarbeiter und erzielt einen Jahresumsatz von 700 Millionen US-Dollar in 170 Ländern. Das Unternehmen hat seit 2014 mehr als eine Milliarde US-Dollar in Forschung, Entwicklung und Akquisitionen investiert. Seit seiner Gründung im Jahr 1984 ist das Unternehmen im Mehrheitsbesitz seiner fünf Gründerbrüder der Familie Bentley. www.bentley.com
Bentley Public Relations

Jennifer Maguire
Corporate Communications Director
1-610-458-2695

Christine Byrne
Media Relations Senior Manager
1-203-805-0432

Contact Bentley PR

Das könnte Sie auch interessieren
Prototyp Zweirohr-Balgen-Gaszähler von ZENNER
Premiere auf der gat | wat 2019! ZENNER präsentiert neue Gaszähler
Messwertebeschaffung mit der Zählerscan-App von Anyline
co.met und Anyline arbeiten bei der Digitalisierung zusammen – Neue 2-in-1-Funktion erlaubt automatisierte Messwertebeschaffung
Messe Berlin ENGIE Deutschland übernimmt Facility Management
ENGIE Deutschland wird Facility Management-Partner der Messe Berlin
Die Arvatoy Energy Plattform wird funktional erweitert
Arvato Systems baut umfassende Request-to-Cash-Plattform für alle Rollen im Energiemarkt auf