Home > Magazin > Vorfreude auf den Neustart der Kongressmesse The smarter E Europe

Vorfreude auf den Neustart der Kongressmesse The smarter E Europe

Restart
The smarter E Europe Restart mit ihren Einzelmessen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power Europe findet vom 6. bis 8. Oktober  auf der Messe München statt. (Bild: Solar Promotion GmbH)

Restart findet unter strengen Hygiene- und Verhaltensregeln statt

Die Vorfreude bei allen Beteiligten ist groß. Nach zweijähriger Durststrecke öffnet vom 6. bis 8. Oktober die Kongressmesse The smarter E Europe Restart 2021 in München ihre Tore. Vier Messen unter einem Dach – > Intersolar Europe, > ees Europe, > Power2Drive Europe und > EM-Power Europe – bilden zentrale Handlungsbereiche der Energiewende ab.

Es ist ein Messeneustart unter den bekannten, erschwerten Bedingungen. 471 Aussteller werden in fünf Messehallen ihre Produkte und Services vorstellen. Wie viele Besucher die Reise nach München antreten werden, bleibt abzuwarten. Hier wie dort werden die Zahlen deutlich unter den in der Vergangenheit registrierten Werten liegen.

Tickets können ausschließlich im > Online-Ticketshop erworben werden. Der Frühbucherpreis gilt auch noch am heutigen Dienstag. Das Messeticket ist für alle vier Messen im Rahmen von The smarter E Europe Restart 2021 gültig. Zutritt ist nur mit 3G-Nachweis möglich. Dieser sollte im Ticketshop hochgeladen werden, um Wartezeiten am Eingang zu vermeiden. Vor Ort findet kein Ticketverkauf statt.

Um die vollständige Nachverfolgbarkeit aller Teilnehmenden beim Aufbau, während der Veranstaltung und beim Abbau sicherzustellen, müssen sich alle Personen, die das Messegelände betreten, registrieren. Von den registrierten Personen werden Namen, Anschrift, Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse und die Zeiten ihrer Anwesenheit auf dem Gelände erfasst. Während der Veranstaltung ist der Zutritt nur mit einem gültigen 3G-Nachweis (Geimpft, Genesen, Getestet) möglich. Bei der Online-Registrierung wird dieser Nachweis abgefragt und kann direkt hochgeladen werden. Erst dann werden Tickets für den Zutritt freigeschaltet.

Schutz- und Hygienekonzept

Neben Hygienemaßnahmen wie Abstand wahren, höhere Reinigungsfrequenzen und verstärkte Belüftung der Messehallen, sind das Tragen von Masken (medizinisch oder FFP2) und die Kontaktnachverfolgung Vorgaben für die Veranstaltung. Während der Veranstaltung gilt ebenfalls das 3G-Konzept, d. h. ausschließlich geimpfte, genesene oder getestete Personen haben Zugang zu den Messen und Konferenzen von The smarter E Europe Restart 2021.

Die über den Ticketshop erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich im Rahmen der Vorgaben des Hygienekonzeptes verwendet und im Falle der Erforderlichkeit einer Kontaktnachverfolgung auf Anforderung an die zuständigen Gesundheitsbehörden übermittelt. Die Aufbewahrungsfrist beträgt hierfür einen Monat, nach Ablauf dieser Frist werden die Daten gelöscht.

Damit die Aussteller auf ihrer Standfläche ebenfalls eine Kontaktnachverfolgung gewährleisten können, wurde jedem Aussteller eine Scan2Lead Lizenz der Firma adventics GmbH zur Verfügung gestellt. Auf allen Tickets und auch auf den Badges sind jeweils zwei QR-Codes enthalten und entsprechend beschriftet: Der TraceCode dient ausschließlich zur Nachverfolgung von Infektionsketten, beim TraceCode Business erhält der Aussteller die Daten des gescannten Tickets für Marketingzwecke. Die Aussteller werden die Messebesucher nach ihrer Präferenz fragen, bevor das Ticket gescannt wird.

An diversen Stellen auf dem Messegelände erfolgt die Kontaktnachverfolgung zusätzlich über die Luca App. Um Wartezeiten zu vermeiden, wird empfohlen, die App vor dem Messebesuch herunterzuladen und auf dem Smartphone zu installieren.

Einreisebestimmungen

Für internationale Messeteilnehmer, sofern sie geimpft oder genesen sind, ist eine Messeteilnahme inzwischen ohne größere Restriktionen möglich. Generell ist bei jeder Einreise nach Deutschland ein 3G-Nachweis zu erbringen. Auf der > Website der Europäischen Kommission finden sich alle Informationen zum digitalen COVID-Zertifikat der EU, u.a. zur Gültigkeit der verschiedenen Tests und zu den in der EU zugelassenen Corona-Impfstoffen.

Die aktuellen Einreisebestimmungen für Messeteilnahmen sind auf der > Website des AUMA nachzulesen. Hier findet sich auch eine graphische Übersicht zu den Hochrisikogebieten innerhalb Europas und den Einreisebedingungen speziell für Messeteilnehmende abhängig von der RKI-Qualifizierung des Einreisegebiets.

Da sich die Lage dynamisch verändert, empfehlen die Veranstalter vor Abreise eine Prüfung der Klassifizierung des Abreisegebietes auf der Seite des > Robert-Koch-Instituts.

Weitere Informationen zur The smarter E Europe finden Sie unter www.TheSmarterE.de.

Informationen zu The Smarter E Europe finden Sie in der Company-Box bzw. Event-Box.

Box aufrufen
Das könnte Sie auch interessieren
Ladesäulensteuerung
aktiver EMT GmbH ermöglicht BSI-konforme Ladesäulensteuerung via Smart Meter Gateway
Lademanagement
Lademanagement mit Smart Meter Gateway: PPC, Robotron und Webasto realiseren out-of-the-box Verbundlösung
Wallbox
Wallbox-Serie Solo von Compleo ermöglicht vielfältige Anwendungsfälle
alte PV-Anlagen
Alte PV-Anlagen verdienen ein zweites Leben – 2ndlifesolar schenkt es ihnen