Home > Company News > Swistec GmbH ist Mitglied der EEBus Initiative e.V.

Swistec GmbH ist Mitglied der EEBus Initiative e.V.

Swistec Mitglied der EEBus Initiative
Mit der Umsetzung des EEBUS-Standards in der Steuerbox SwiSBox-EEBUS und der steuerbaren Verbrauchseinrichtung ist eine herstellerunabhängige digitale Kommunikation möglich. (Bilder: Swistec)

EEBUS-Kommunikationsprotokoll auf der neuen SwiSBox-EEBUS erfolgreich umgesetzt

Seit Juni 2024 ist die Swistec GmbH Mitglied in der >EEBus Initiative e.V., die gemeinsam mit ihren Mitgliedsfirmen einen herstellerübergreifenden Kommunikationsstandard für energierelevante Geräte und Systeme geschaffen hat. Damit wird die Anzahl der Unternehmen, die den EEBUS als Standard-Protokoll für die Digitalisierung der Stromnetze einsetzen, um ein weiteres aktives Mitglied erweitert.

Swistec hat den EEBUS-Standard erfolgreich getestet

Der Hackathon der EEBus Initiative e.V., der am 24. und 25. Juni 2024 im Living Lab in Köln stattfand, war ein weiterer Meilenstein für die Swistec GmbH. Entwickler des Unternehmens aus Bornheim konnten dort ihren im Hause entwickelten EEBUS-Software-Stack, der den EEBUS-Spezifikationen entspricht, erfolgreich auf Kommunikationsebene testen. Dieser Test war ein wichtiger Schritt, um die Interoperabilität des Stacks mit verschiedenen Endgeräten anderer Hersteller zu demonstrieren.

EEBUS als Kommunikationsstandard über die digitale Schnittelle

Die SwiSBox-EEBUS stellt einen bedeutenden Fortschritt in der intelligenten Vernetzung und netzseitigen Steuerung dar. Durch die Integration des EEBUS-Standards ermöglicht sie eine herstellerunabhängige, flexible Kommunikation zwischen Verteilnetzbetreibern und steuerbaren Verbrauchseinrichtungen. Dieser Ansatz ist nicht nur innovativ, sondern auch zukunftsorientiert, da er die Einhaltung des EnWG §14a unterstützt und eine effiziente Laststeuerung ermöglicht.

Auf dem Weg zur digitalen Kommunikation mit steuerbaren Verbrauchseinrichtungen

Gerd Hoepfner (Bild), Geschäftsführer der Swistec GmbH: „Mit der Entwicklung unseres eigenen EEBUS-Software-Stacks bieten wir dem Markt eine Alternative zur Steuerung über Relaiskontakte. Mit der Implementierung des Kommunikationsstandards EEBUS in unsere SwiSBox-EEBUS können die steuerbaren elektrischen Verbraucher wie Wallboxen, Wärmepumpen, Stromspeicher oder Kühlanlagen über die digitale Schnittstelle netzorientiert gedimmt oder marktorientiert gesteuert werden. Um eine vollständige Vernetzung und Kommunikation zu gewährleisten, müssen Endgeräte den EEBUS-Standard unterstützen. Da diese Geräte aber erst nach und nach in den Markt gebracht werden, besteht für Bestandsanlagen die Möglichkeit über Relaiskontakte angebunden zu werden. Somit schlagen wir eine Brücke zwischen bestehender und neuer Technologie und unterstützen einen reibungslosen Übergang in eine intelligentere Energiezukunft.“

Swistec GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Swismind
Messen und Steuern in der Niederspannung mit Swismind
Direktvermarktung via iMSys
Direktvermarktung via iMSys: MeterPan, Swistec, Next Kraftwerke und PPC demonstrieren interoperable marktdienliche Steuerung
Steuern und Schalten
SwiSBox – die Steuerbox nach FNN ist bereit für das Steuern im agilen Rollout
Bewegte Bilder
Bewegte Bilder gewähren Blick hinter die Kulissen bei Swistec