Home > Company News > Siemens Gamesa besiegelt erstes Windpark-Projekt in Äthiopien

Siemens Gamesa besiegelt erstes Windpark-Projekt in Äthiopien

Windpark
Der Windpark Assela wird etwa 150 km südlich der äthiopischen Hauptstadt Addis Abeba errichtet. (Bild: Siemens Gamesa)

Der 100-MW-Windpark wird zur Stromversorgung von über 400.000 äthiopischen Haushalten beitragen

Siemens Gamesa hat das erste Windkraftprojekt in Äthiopien mit dem staatlichen Stromversorger Ethiopian Electric Power (EEP) unterzeichnet und stärkt damit seine Führungsrolle in Afrika, Der 100-MW-Windpark Assela wird zwischen den Städten Adama und Assela, etwa 150 km südlich der Hauptstadt Addis Abeba, liegen und mehr als 400.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Äthiopien beginnt, seine Kapazitäten für grüne Energie auszubauen. Das Land hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, bis 2030 100 % des heimischen Energiebedarfs durch erneuerbare Energien zu decken. Nach Angaben der Afrikanischen Entwicklungsbank verfügt Äthiopien über reichlich Ressourcen, insbesondere Windkraft mit einer potenziellen Installationskapazität von 10 GW, wobei derzeit 324 MW installiert sind.

„Führungsposition in Afrika ausbauen“

Siemens Gamesa ist bestrebt, seine Führungsposition in Afrika auszubauen und damit den Übergang zu grüner Energie auf dem gesamten Kontinent zu unterstützen“, sagte Roberto Sabalza, CEO für Onshore Southern Europe und Afrika bei Siemens Gamesa. Daher sind wir sehr erfreut, die Arbeit in Äthiopien aufzunehmen und freuen uns auf die Zusammenarbeit sowohl mit EEP als auch mit dem Land, um beider Bestreben, mehr erneuerbare Energien zu installieren und die Ziele der Energiewende zu erreichen, weiter voranzutreiben.“ Laut einer Prognose von Wood Mackenzie werden in Äthiopien bis 2029 rund 2 GW Windkraft installiert sein.

Der Windpark Assela wird aus 29 Windturbinen des Typs SG 3.4-132 bestehen und soll Anfang 2023 in Betrieb genommen werden. Das Projekt wird etwa 300.000 MWh pro Jahr erzeugen. Siemens Gamesa wird das komplette Engineering, die Beschaffung und den schlüsselfertigen Bau übernehmen. Das Assela-Windprojekt wird vom dänischen Außenministerium über Danida Business Finance (DBF) finanziert, zusätzlich zu einem Kreditvertrag, der zwischen dem äthiopischen Ministerium für Finanzen und wirtschaftliche Zusammenarbeit (MoFEC) und der Danske Bank A/S unterzeichnet wurde.

Äthiopien will die Batterie für das Horn von Afrika werden

Äthiopien verfügt über zahlreiche erneuerbare Energieressourcen wie Wind, Sonne, Geothermie und Biomasse. Das Land strebt danach, ein Energiezentrum und die Batterie für das Horn von Afrika zu werden. Das 2017 gestartete Nationale Elektrifizierungsprogramm des Landes sieht vor, bis 2025 mit Hilfe von netzunabhängigen Lösungen für 35 % der Bevölkerung einen universellen Zugang zur Stromversorgung zu erreichen.

Siemens Gamesa gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in der Windenergiebranche und ist in allen Bereichen der erneuerbaren Energien  vertreten: Offshore, Onshore und Services. Mit mehr als 107 GW installierter Leistung weltweit ist Siemens Gamesa ein idealer Partner für Äthiopien in dieser kritischen Phase der Energiewende des ostafrikanischen Landes.

Über Siemens Gamesa Erneuerbare Energien in Afrika
Siemens Gamesa leistet seit 21 Jahren Pionierarbeit bei Windenergieprojekten in Afrika. Die Installationen belaufen sich auf insgesamt 4 GW in Ländern wie Ägypten, Südafrika, Marokko, Kenia, Mauretanien, den Mauritius-Inseln, Tunesien und Algerien, was 60 % der gesamten Windenergie auf dem Kontinent entspricht. Siemens Gamesa treibt die Energiewende in Afrika voran, um Millionen von Menschen in Afrika mit sauberer, zuverlässiger und erschwinglicher Energie zu versorgen und langfristige Nachhaltigkeit und Wirtschaftswachstum zu fördern. Das Unternehmen verfügt über das breiteste Produktportfolio der Branche mit führender Technologie und Innovation, die Größe und globale Reichweite, um Kundennähe zu gewährleisten, sowie hohe Standards für Gesundheit, Sicherheit und Umweltschutz.
www.siemensgamesa.com

Das könnte Sie auch interessieren
PV-Leistungselektronik
KATEK baut Entwicklungsbereich für PV-Leistungselektronik aus

Wasserstoffwirtschaft
Siemens Energy treibt die Entwicklung einer grünen Wasserstoffwirtschaft im Nahen Osten voran
Windkraftausbau
Windkraftausbau in Baden-Württemberg tritt auf der Stelle
Kaskaden-Prozess
Kaskaden-Prozess bei den Stadtwerken Schwäbisch Hall erfolgreich live erprobt