Home > Company News > Mako365 GmbH präsentiert App für die neue Marktrolle Energieserviceanbieter

Mako365 GmbH präsentiert App für die neue Marktrolle Energieserviceanbieter

Energieserviceanbieter
Die Gründer der Mako365 GmbH (von links Adrian Klare, Philipp Nagel und Joachim Lang) präsentieren mit der ESA-App eine Lösung speziell für die Anwendungen und Bedürfnisse der Energieserviceanbieter. (Bild: Mako 365)

Mit der ESA-App haben Energieserviceanbieter bei der Datenabfrage leichtes Spiel

Die neue energiewirtschaftliche Marktrolle Energieserviceanbieter (ESA) wird zum 01.10.2022 offiziell eingeführt, dadurch entstehen völlig neue Anforderungen für Energiedienstleister. Die ideale Lösung hierfür präsentiert die Mako365 GmbH mit der ESA-App auf der E-World 2022 in Essen auf dem Stand746 in Halle 5

Ab Oktober 2022 entsteht eine neue Marktrolle in der Energiewirtschaft, der Energieserviceanbieter, kurz ESA. Dieser kann Energiedaten (z.B. Stromverbrauchsdaten) beim zuständigen Messstellenbetreiber des jeweiligen Anschlussnutzers anfordern, sofern er die Genehmigung / Vollmacht vom Anschlussnutzer hat. Die Marktrolle des ESA kann im Prinzip jedes Unternehmen, das Interesse bzw. Bedarf an aktuellen Energiedaten hat, übernehmen.

Aktuelle Messdaten für Energieservideanbieter in vielen Fällen unverzichtbar

Um Verbrauchsvisualisierungen, Einsparempfehlungen oder vergleichbare Dienstleistungen erbringen zu können, werden aktuelle Messdaten benötigt. Daher sind es Energiedienstleistungsunternehmen heute schon gewohnt, Energieverbrauchsdaten bei Verteilnetzbetreibern bzw. grundzuständigen Messstellenbetreibern anzufragen und zu bekommen. Allerdings besteht aktuell kein Anspruch darauf, diese Daten zu erhalten, und die bilaterale Anfrage und die Abwicklung dieser manuellen Prozesse unterscheideen sich meist von Messstellenbetreiber zu Messstellenbetreiber. Die Daten kommen häufig in unterschiedlichen Formaten und Aufbereitung zurück, so dass manueller Nachbearbeitungsaufwand entsteht.

Neue ESA-Rolle führt zu bundesweit einheitlichem Standard

Durch einheitliche Datenformate gehören ab Oktober viele Probleme und manuelle Aufwände für Energiedienstleistungsunternehmen damit der Vergangenheit an. Dies bedeutet aber auch, dass Messstellenbetreiber den Datenversand nicht mehr wie bisher unreguliert abwickeln können, sondern einen marktkonformen Bestell- und Übermittlungsprozess einfordern. Die meisten Energiedienstleistungsunternehmen haben aber weder mit der Mako, also der energiewirtschaftlichen Marktkommunikation, sowie den damit einhergehenden Pflichten, noch mit den entsprechenden Datenformaten, Berührungspunkte und somit weder Erfahrung noch die systemtechnischen Voraussetzungen.

Pflichten bei Datenabfrage und -aufbereitung

Jedem Energieserviceanbieter muss bewußt sein, dass er sich zukünftig mittels einer Marktpartner-ID identifizieren muss, den Datenaustausch ausschließlich durch sog. EDIFACT-Übertragungsdateien und später auch direkt über den Gateway-Administrator (GWA) und dessen XML-basierte Datenformate abwickeln muss. Die Marktkommunikation muss zu den festgelegten Prozessen mittels der vorgesehenen 1:1-Kommunikation erfolgen, und außerdem müssen die regelmäßigen Anpassungen zur Marktkommunikation zu den jeweiligen Stichtagen umgesetzt sein.

ESA-App reduziert Arbeitsaufwände

Mit der ESA-App präsentiert die Mako365 GmbH die erste effiziente marktkonforme Lösung speziell für die Anwendungen und Bedürfnisse von Energiedienstleistungsunternehmen. Basis ist eine mandantenfähige Energieservice- und Datenverwaltungsplattform, ohne dass eigenes Knowhow, weder zur energiewirtschaftlichen Marktkommunikation noch zu energiewirtschaftlichen Datenformaten, aufgebaut werden muss. Die Plattform erlaubt per Web-Browser Zugriff auf ein Messstellenverwaltungsportal, ohne die Notwendigkeit der Schaffung von aufwändigen Systemvoraussetzungen oder neuer IT-Systeme und hat einen minimalen Set-Up-Aufwand. Über dieses Portal erfolgte einerseits die Anfrage beim zuständigen Messstellenbetreiber, d.h. die offizielle Bestellung von Energiedaten für ausgewählte Messstellen und andererseits der Erhalt der bestellten Energiedaten ebenfalls über das Portal. Diese Daten werden dann in den gängigen bzw. gewünschten Formaten zum Download oder per Programmierschnittstelle (API) bereitgestellt. Dies führt zu einer höheren Datenqualität durch zielführende Daten-Plausibilisierung und ermöglicht häufigere und regelmäßige Datenabfrage ohne Zusatzaufwand und der ESA ist immer auf dem aktuellen Stand durch das ESA-App-Dashboard. Alles in allem entstehen dadurch ein deutlich reduzierter interner Aufwand und niedrigere Kosten.

www.mako365.com

Mako365 GmbH

Informationen zum Unternehmen finden Sie in der Company-Box.

Company-Box
Das könnte Sie auch interessieren
Salesforce-Integration
Salesforce-Integration im Fokus: BearingPoint und Schleupen vereinbaren Partnerschaft
AS4-Kommunikation
Wilken bietet AS4-Kommunikation für eigene Kunden und als White-Label-Plattform
Energieserviceanbieter
Mako365 und ISPEX kooperieren bei der Umsetzung der neuen Marktrolle Energieserviceanbieter
Billing und Marktkommunikation
Stadtwerke Greven setzen bei Billing und Marktkommunikation auf Schleupen