Home > Digitalisierung

Submetering und Smart Metering wachsen zusammen

Die Verknüpfung von Submetering und Smart Metering bietet insbesondere der Wohnungswirtschaft viele Vorteile. Die Kalorimeta GmbH, ein Unternehmen der noventic group, führt beide Disziplinen intelligent zusammen und stellt digitale Lösungsangebote für die nutzerbezogene Heiz- und Wasserkostenabrechnung in Mehrparteienhäusern sowie weitere attraktive Mehrwertdienste vor.

Bouke Stoffelsma, Hausheld AG: „Mit einem iMSys-Voll-Rollout sind Stadtwerke einfach besser aufgestellt“

Im Diskurs um die Digitalisierung des Messwesens und der Energiewirtschaft plädiert Bouke Stoffelsma, Vorstand der Hausheld AG, für ein flächendeckendes Ausrollen intelligenter Messsysteme. Sein Unternehmen bietet dafür die technische Lösung. Im Interview mit energie.blog erläutert Stoffelsma, warum der Voll-Rollout wirtschaftlich, prozessual und strategisch vorteilhaft ist.

POG für iMSys in der Diskussion: Mit Skalierungs- und Synergieeffekten die Wirtschaftlichkeit sicherstellen

Um die Preisobergrenze (POG) für intelligente Messsysteme (iMSys) einhalten zu können, sollten Stadtwerke den iMSys-Rollout zügig starten und Skalierungseffekte sowie Synergien durch die Einbindung von Mehrwertdiensten nutzen, empfiehlt Marcus Hörhammer von der VOLTARIS GmbH. Außerdem rät der Experte dazu, neben dem grundzuständigen Messstellenbetrieb auch den wettbewerblichen MSB auszuprägen.

Soptim Energy Suite ab sofort auch als Software as a Service-Lösung

Die Soptim AG erweitert ihr Portfolio und bietet die Soptim Energy Suite ab sofort auch als Software as a Service-Lösung an. Mit „Suite as a Service“ setzt der IT-Dienstleister ein Zeichen in Richtung Software as a Service (SaaS). Das neue Angebot umfasst neben der kompletten Software der Soptim Energy Suite auch die IT-Infrastruktur, inklusive Serverbetrieb, Datenbanken, Datensicherung und User-Administration.